Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Spielbericht Freitag, 04.12.2015

2:1! Der Club schlägt auch Paderborn

Foto: Picture Alliance

Der 1. FCN landet den dritten Sieg in Folge und schiebt sich in der Tabelle weiter nach vorne.

Der 1. FC Nürnberg bleibt in der 2. Liga weiter auf dem Vormarsch. Der Club bezwang im letzten Vorrundenspiel den SC Paderborn mit 2:1 (1:0) und klettert damit zumindest vorübergehend auf Tabellenplatz drei. Vor 25.102 Zuschauern erzielten Niclas Füllkrug und Tim Leibold die Tore für den Club, der nun bereits seit sieben Spielen ungeschlagen ist.

  • Highlights

2. Minute: Flache Hereingabe von der rechten Seite. In der Mitte kommt Moritz Stoppelkamp ziemlich freistehend zum Abschluss, zielt aber zu hoch.

4. Minute: Wieder zu viel Platz für Stoppelkamp, dessen Schuss aus 16 Metern Dave Bulthuis gerade noch zur Ecke lenkt.

32. Minute: Flanke von der linken Seite. In der Mitte legt Niclas Füllkrug ab auf Tim Leibold, der das Leder mit links knapp am rechten Pfosten vorbei platziert.

34. Minute: TOOOR für den Club!!! Wunderbarer Treffer von Füllkrug. Der Rechtsfuß zirkelt einen Freistoß aus 20 Metern halblinker Position über die Mauer in die Maschen.

38. Minute: Flache Hereingabe von Leibold. Guido Burgstaller lässt am ersten Pfosten passieren und Alessandro Schöpf hämmert die Kugel nur knapp über die Latte.

46. Minute: Hanno Behrens probiert es aus fast 30 Metern einfach mal. Der Ball streift nur knapp am linken Torwinkel vorbei.

49. Minute: Konter über Füllkrug, der rechts den mitgelaufenen Schöpf sieht. Der Österreicher scheitert aber an Keeper Lukas Kruse.

56. Minute: Flanke von links. In der Mitte kommt Mahir Saglik zum Kopfball. Drüber.

73. Minute: TOOOR für den Club!!! Der eingewechselte Kevin Möhwald passt kurz hinter der Mittellinie auf Tim Leibold. Der nimmt mit Ball am Fuß Tempo auf, geht Richtung Strafraum, wird nicht angegriffen und zieht aus 15 Metern mit links ab. Die Kugel prallt an den linken Innenpfosten und von dort ins Tor.

77. Minute: Tolles Anspiel von Schöpf an Burgstaller, der allerdings aus zwölf Metern am glänzend reagierenden Kruse scheitert.

87. Minute: Flanke von Schöpf, Behrens kommt mit dem Kopf dran und das Leder touchiert noch die Latte.

89. Minute: Tor für Paderborn. Kevin Stöger kommt aus 18 Metern zum Schuss und schlenzt die Kugel flach ins linke Eck.

  • Fazit

Der Club begann etwas nachlässig, Paderborn wirkte in den Anfangsminuten wacher und kam zweimal in aussichtsreicher Position zum Abschluss. Danach fand sich die Weiler-Elf im Spiel gegen den Ball und ließ im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit nichts mehr zu. Nach vorne wurde es meist gefährlich, wenn der Club schnell umschaltete. Allerdings fehlte bisweilen etwas die Genauigkeit. Paderborn versteckte sich nicht und spielte mutig mit, geriet durch Füllkrugs Freistoß dann aber trotzdem in Rückstand.

In Durchgang zwei startete der Club präsenter und aggressiver. Die ersten Minuten nach der Pause gehörten so den Gastgebern. Paderborn hielt dagegen, fand allerdings keine Lücke in der Nürnberger Defensive. Nach dem 2:0 durch Leibold drehte der Club dann nochmal mächtig auf und hatte Chancen für weitere Treffer. Kurz vor dem Ende kam Paderborn noch zum Anschlusstreffer, doch der Club brachte den verdienten Sieg sicher nach Hause.

  • Personal & Taktik

Beim Club standen Jan Polak und Guido Burgstaller nach ihren Gelbsperren wieder zur Verfügung. Während Polak auf der Bank Platz nahm, durfte Burgstaller wieder von Beginn an ran. Für ihn rotierte Kevin Möhwald aus der Startelf, die ansonsten wie beim 4:0-Sieg auf St. Pauli aussah. Vor Raphael Schäfer verteidigten Miso Brecko, Georg Margreitter, Dave Bulthuis und Laszlo Sepsi. Die Doppelsechs bildeten wie gewohnt Hanno Behrens und Patrick Erras. Auf den Flügeln starteten Alessandro Schöpf und Tim Leibold, während vorne Burgstaller und Niclas Füllkrug stürmten.

Nach knapp einer Stunde wechselte Weiler erstmals. Kevin Möhwald kam für Füllkrug in die Begegnung. In der Schlussphase durften auch noch Danny Blum und Jan Polak für Tim Leibold und Guido Burgstaller ran.

  • Sonstiges

Erstmals in dieser Saison schaffte der Club drei Siege in Folge und blieb damit bereits im 13. Heimspiel in Folge ungeschlagen. Beide Vereine trafen zum ersten Mal in einem Ligaspiel aufeinander. Beim SC Paderborn stand mit Michael Heinloth ein ehemaliger Club-Akteur auf dem Platz.

Spieldaten

17. Spieltag, 2. Bundesliga 2015/2016
2 : 1
1. FC Nürnberg
34. Niclas Füllkrug 1:0
73. Tim Leibold 2:0
SC Paderborn
89. Kevin Stöger 2:1
Stadion
Grundig-Stadion
Datum
04.12.2015 17:30 Uhr
Schiedsrichter
Marco Fritz
Zuschauer
25102

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Schäfer - Brecko - Margreitter - Bulthuis - Sepsi - Behrens - Erras - Schöpf - Leibold (87. Blum) - Burgstaller (90. Polak) - Füllkrug (59. ERROR!)
Reservebank
Rakovsky, Hovland, Blum, Kerk, ??, Polak, Hercher
Trainer
René Weiler
SC Paderborn
Kruse - Heinloth (76. Narey) - Hoheneder - Wahl - Hartherz - 18466 (82. Stöger) - Bakalorz - Koc - Saglik - Stoppelkamp (71. Lakic) - Proschwitz
Reservebank
Heuer Fernandes, Bertels, Brückner, Narey, Schonlau, Stöger, Lakic
Trainer
Stefan Effenberg

Ereignisse

33. min Spielstand: 0:0
Michael Heinloth

34. min Spielstand: 1:0
Niclas Füllkrug

36. min Spielstand: 1:0
Mahir Saglik

36. min Spielstand: 1:0
Raphael Schäfer

51. min Spielstand: 1:0
Tim Leibold

54. min Spielstand: 1:0
Laszlo Sepsi

59. min Spielstand: 1:0
ERROR!Niclas Füllkrug

71. min Spielstand: 1:0
Srdjan Lakic kommt für Moritz Stoppelkamp

73. min Spielstand: 2:0
Tim Leibold

76. min Spielstand: 2:0
Khaled Narey kommt für Michael Heinloth

78. min Spielstand: 2:0
Mahir Saglik

82. min Spielstand: 2:0
Kevin Stöger kommt für 18466

86. min Spielstand: 2:0
Marvin Bakalorz

87. min Spielstand: 2:0
Danny Blum kommt für Tim Leibold

89. min Spielstand: 2:1
Kevin Stöger

90. min Spielstand: 2:1
Jan Polak kommt für Guido Burgstaller