Profis Spielbericht Freitag, 27.08.2021

2:1! Club erarbeitet sich den nächsten Heimsieg

Foto: Sportfoto Zink

Zweiter Heimsieg in Folge für den 1. FC Nürnberg! Der Club schlägt vor 13.120 Zuschauern den Karlsruher SC mit 2:1 (0:0).

  • Das Personal

FCN: Mathenia, Valentini, Schindler, Sörensen, Handwerker, Geis, Tempelmann, Krauß (90.+5 Nürnberger), Dovedan (90. Duman), Möller-Daehli (90. Suver), Shuranov (75. Borkowski)

Robert Klauß änderte seine Startelf aus dem Ingolstadt-Spiel dreimal: Tempelmann, Dovedan und Shuranov rückten für Nürnberger, Borkowski und Schäffler ins Team. Ansonsten setzte der Club-Coach auf die bewährten Kräfte und vertraute auch der gewohnten 4-4-2-Grundordnung mit Möller-Daehli auf der Zehn und Dovedan und Shuranov im Angriff. Kurz nach dem 2:0 wechselte Klauß erstmals und brachte Borkowski für Torschütze Shuranov. In den Schlussminuten halfen auch noch Duman und Suver mit, den Sieg nach Hause zu bringen.

Neben den Verletzten Köpke, Besong und Hübner fehlte wie angekündigt auch Lohkemper, für den Youngster Latteier ins Aufgebot rückte. Knothe befindet sich auf dem Weg zurück, stand aber dieses Mal noch nicht wieder im Kader.

  • Die Highlights

13. Minute: Guter Club-Angriff über links. Handwerker knallt das Leder flach in die Mitte. Heise klärt – mit etwas Glück in die Arme von Keeper Gersbeck.

19. Minute: Schöner Ball in die Spitze, Shuranov lenkt mit der Hacke geschickt weiter. Krauß ist auf dem Weg zum Tor, wird dann aber beim Abschluss noch so bedrängt, dass die Kugel links am Tor vorbeitrudelt.

26. Minute: Jung hat rechts etwas viel Platz. Seine flache Hereingabe findet am Elfer Hoffmann, dessen Schuss aber links am Tor vorbeigeht.

50. Minute: TOOOR für den Club!!! Gute Aktion über die linke Seite. Krauß bringt den Ball scharf nach innen. Tempelmann kommt mit Schwung von hinten und bringt das Ding irgendwie über die Linie.

54. Minute: Karlsruhe verliert im Spielaufbau den Ball. Dovedan kann alleine Richtung Tor marschieren, scheitert dann aber am gut reagierenden Gersbeck.

56. Minute: Hereingabe von rechts. Hoffmann kommt mit der Fußspitze ans Leder, doch Mathenia pariert sensationell.

59. Minute: Geis probiert es einfach mal aus 22 Metern. Gersbeck reißt die Arme noch hoch und hält.

74. Minute: TOR für den Club!!!! Eine Flanke von Handwerker will Kobald mit der Brust zurück zum Torwart prallen lassen. Das misslingt allerdings. Shuranov köpft das Leder über Gersbeck in die Maschen.

77. Minute: Choi kommt am Elfmeterpunkt frei zum Schuss, doch irgendwie landet der Ball in den Armen von Mathenia, der schon geschlagen schien.

82. Minute: Tor für Karlsruhe. Die Badener spielen sich über links nach vorne. Schleusener bedient Batmaz, der den Ball genau rechts unten in die Maschen setzt.

85. Minute: Es brennt im FCN-Strafraum. Kaufmanns Hereingabe prallt an ein Club-Abwehrbein und geht dann haarscharf am Tor vorbei.

90.+5 Minute: Herzstillstand! Hoffmann trifft den Pfosten.

  • Das Fazit

Die Gäste hatten in den Anfangsminuten etwas mehr Ballbesitz und starteten gefällig. Nur rund zehn Minuten war der Club dann aber auf Augenhöhe und suchte selbst den Weg nach vorne. Auffällig: Beide Teams versuchten es immer wieder mit spielerischen Mitteln. Das Manko: Es sah zwar gut aus, wurde allerdings nur selten gefährlich. So ging es in einer abwechslungsreichen Partie torlos in die Pause.

Zum zweiten Durchgang stellte Klauß leicht um – und das zeigte direkt Wirkung. Der FCN startete furios drückte den KSC direkt hinten rein und ging dann auch folgerichtig mit 1:0 in Führung. Kurz darauf verpasste Dovedan den zweiten Treffer. KSC fand schnell wieder zurück in die Spur, so dass sich eine rassige Partie entwickelte, in der es hin und her ging. Der Club ließ nicht nach und bekam beim zweiten Treffer etwas Mithilfe des Gegners. Die Gäste steckten allerdings auch danach nicht auf und kamen in der Schlussphase zum Anschlusstreffer. Danach entwickelte sich für den Club eine Abwehrschlacht, in der sich jeder Nürnberger in jeden Ball warf. Am Ende erfolgreich!

  • Die Statistiken
NürnbergKarlsruhe
Ballbesitz in %4159
Schüsse1315
Schüsse aufs Tor55
Ecken37
Gewonnene Zweikämpfe in %4951
Angekommene Pässe in %8084

Spieldaten

5. Spieltag, 2. Bundesliga 21/22
2 : 1
1. FC Nürnberg
50. Lino Tempelmann (Kopfball) 1:0
74. Erik Shuranov (Kopfball) 2:0
Karlsruher SC
82. Malik Batmaz 2:1
Stadion
Datum
27.08.2021 18:30 Uhr
Schiedsrichter
Patrick Alt
Zuschauer
13120

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Mathenia - Valentini - Schindler - Sörensen - Handwerker - Geis - Krauß (90. Nürnberger) - Tempelmann - Møller Dæhli - Shuranov (76. Borkowski) - Dovedan (90. Duman)
Reservebank
Klaus, Fischer, 18466, Suver, Duman, Latteier, Nürnberger, Borkowski, Schäffler
Trainer
Robert Klauß
Karlsruher SC
Gersbeck - Jung - 18466 - Kobald - Heise - Gondorf - Breithaupt - Kyoung-Rok (80. Batmaz) - Thiede (66. Schleusener) - Cueto (66. Kaufmann) - Hofmann
Reservebank
Kuster, Jakob, Fröde, Kaufmann, Lorenz, Batmaz, Schleusener
Trainer
18466

Ereignisse

33. min Spielstand: 0:0
18466

38. min Spielstand: 0:0
Philipp Hofmann

50. min Spielstand: 1:0
Lino Tempelmann

66. min Spielstand: 1:0
Fabian Schleusener kommt für Marco Thiede

66. min Spielstand: 1:0
Fabio Kaufmann kommt für Lucas Cueto

74. min Spielstand: 2:0
Erik Shuranov

76. min Spielstand: 2:0
Dennis Borkowski kommt für Erik Shuranov

80. min Spielstand: 2:0
Malik Batmaz kommt für Choi Kyoung-Rok

82. min Spielstand: 2:1
Malik Batmaz

90.(+1) min Spielstand: 2:1
Taylan Duman kommt für Nikola Dovedan

90.(+2) min Spielstand: 2:1
Christian Mathenia

90.(+6) min Spielstand: 2:1
Fabian Nürnberger kommt für Tom Krauß

]]>