Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Donnerstag, 16.12.2010

"2010 mit einem Heimsieg verabschieden"

Hannover kommt zum Hinrundenabschluss. 32.500 Karten verkauft. Anpfiff Samstag, 15.30 Uhr. Live im CLUBticker.

Am Samstag, 18.12.10, lässt der 1. FC Nürnberg zur besten Bundesligazeit um 15.30 gegen Hannover 96 die Hinrunde im heimischen easyCredit-Stadion ausklingen. Gegen die 96er hat der Club die Chance, mit einem Dreier das i-Tüpfelchen auf eine schon jetzt durchaus gelungene Hinserie zu setzen und die 20-Punkte-Marke zu knacken. So sieht es auch Dieter Hecking: "Wir wollen 2010 mit einem Heimsieg verabschieden!"

Bei vorweihnachtlichem Winterwetter werden 35.000 Fans erwartet, die die Mannschaft in den kurzen Winterurlaub - schon am Sonntag, 02.01.11, geht es zum Trainingslager ins türkische Belek - verabschieden. Aus Niedersachsen werden rund 800 Schlachtenbummler die Reise nach Franken antreten. Für alle Kurzentschlossenen gibt es im Service-Center am Stadion, am Spieltag ab 9.30 Uhr geöffnet, noch Tickets.

Weihnachtliches Wiedersehen

Club-Trainer Dieter Hecking trifft dabei sechs Tage vor Heiligabend auf seinen Ex-Verein: "Ich habe sechs erfolgreiche Jahre als Spieler und Trainer in Hannover verbracht. Das ist eine sehr sehr schöne Zeit gewesen." Obwohl der Trainer noch Familie und viele Freunde in Hannover hat, gilt seine volle Konzentration seit einem Jahr dem Club. Deshalb ist es Hecking auch wichtig zu betonen, dass "am Samstag der 1. FC Nürnberg und nicht Dieter Hecking gegen Hannover 96 spielt."

Auch der Club-Trainer zeigt sich von der bisherigen Saisonleistung der 96er, Hannover steht aktuell auf einem sensationellem dritten Platz, beeindruckt: "Hannover ist eine der sehr positiven Überraschungen dieser Saison. Sie machen im Moment vieles richtig. Die Aufgabe ist daher nicht einfach, aber lösbar." Der Ausfall von Torjäger Didier Ya Konan, ohne den Hannover 96 übrigens noch nie gewinnen konnte, spielt dem Club dabei natürlich in die Karten, ist aber nicht entscheidend: Mit dem Norweger Abdellaoue haben die Hannoveraner einen mehr als adäquaten Ersatz in der Hinterhand.

Pinolas Rückkehr

"Sehr erfreulich" findet Dieter Hecking, dass er nach einer kräftezehrenden Hinrunde personell so gut wie aus dem Vollen schöpfen kann. Weiterhin verzichten muss der Trainer nur auf Pelle Nilsson. Der Schwede hofft, zu Beginn des Trainingslagers wieder in das Training einsteigen zu können. Auf der linken Abwehrseite kehrt Javier Pinola nach seiner vom DFB verhängten Sperre von vier Spielen ins Team zurück.

"Es war richtig schwer, nicht zu spielen. Nun freue ich mich auf das Spiel und hoffe, dass ich der Mannschaft helfen kann, die drei Punkte zu holen", sagt Pino im Exklusiv-Interview mit CLUBtv. Youngster Marvin Plattenhardt rotiert für den Argentinier nach eindrucksvollen Leistungen gegen Dortmund und Hoffenheim zurück auf die Bank, darf sich aber auch in Zukunft als fester Bestandteil von Heckings Bundesligakader verstehen.

90 Minuten Bundesliga – 100% Club!

Für den Club gilt es am Samstag laut Hecking, sich "selbst für die gute Hinrunde zu belohnen". Die Mannschaft auf jeden Fall ist "heiß auf die letzten beiden Spiele". Der Schiedsrichter der Partie, Guido Winkmann, kann dabei durchaus als gutes Omen für den Club gewertet werden. Der Polizeibeamte aus Kerken war in dieser Saison bereits beim Heimsieg gegen den VfL Wolfsburg an der Pfeife.

Die Fähnchen an der Seitenlinie schwenken diesmal Dirk Margenberg und Christian Bandurski. Vierter Offizieller ist Robert Kampka. Auch beim letzten Heimspiel dieses Jahres hält euch wie gewohnt der CLUBticker auf fcn.de auf dem Laufenden. Im Fernsehen übertragen wie immer SKY und Liga total! live, für das Radio ist Club-Medienpartner Gong 97,1 für euch vor Ort. Nach dem Spiel gibt es die Partie re-live und die Highlights auf CLUBtv. Schaut, hört und klickt euch rein – 90 Minuten Bundesliga - 100% Club!