Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Vorbericht Samstag, 11.11.2017

2:0-Testspielsieg beim VfR Garching

Foto: Sportfoto Zink

Der 1. FC Nürnberg hat die Länderspielpause für ein Testspiel beim VfR Garching genutzt. Gegen den Regionalligisten setzte sich der Club souverän mit 2:0 (1:0) durch.

Die erste positive Nachricht kam bereits vor dem Anpfiff. Georg Margreitter, zuletzt krankheitsbedingt ausgefallen, feierte sein Comeback in der Startelf. Cheftrainer Michael Köllner rotierte kräftig: Bredlow, Brecko, Salli, Hufnagel, Werner, Petrak und Fuchs starteten ebenfalls von Beginn an, einzig Ewerton, Möhwald und Leibold waren aus der Ingolstadt-Aufstellung verblieben und bildeten mit ihren Kollegen eine 4-1-4-1-Formation.

Startschwierigkeiten hatte der Club jedoch keine. Vom Anpfiff an übte die Köllner-Elf Druck auf das Tor der Gastgeber aus. Die große Chance zum Führungstreffer hatte Werner bereits in der 3. Minute auf dem Fuß, verzog jedoch. Treffsicherer zeigte sich da Hufnagel, der einen Konter im Netz der Garchinger unterbrachte (25.). 

Unter widrigen Bedingungen verflachte die Partie anschließend, bis zur Pause konnten Leibold, Salli und Co. keinen weiteren Treffer beisteuern. Zum Seitenwechsel tauschte Köllner zweifach: Jäger kam für Möhwald in die Partie, Kirschbaum hütete im zweiten Durchgang den Kasten der Cluberer. 

Der 1. FCN kam wie schon in der ersten Halbzeit besser aus der Kabine, tat, nun in einer Dreierkette offensiver formatiert, mehr für das Spiel und erzielte folgerichtig das 2:0. Salli fasste sich ein Herz, zog aus 18 Metern ab und ließ dem Garching-Keeper mit seinem strammen Schuss keine Chance (52.). Sallis Treffer sollte am Ende auch der letzte des Tages bleiben. Eine kompakte Club-Abwehr ließ über die gesamte Spielzeit hinten nichts anbrennen. Jabez Makanda feierte außerdem sein Profidebüt, als Köllner den 16-Jährigen 13 Minuten vor Schluss für Fuchs einwechselte.

"Mit dem Dauerregen war das ein schwieriger Untergrund. Dafür bin ich zufrieden. Wir haben das Spiel dominiert und standen hinten kompakt. Außerdem haben wir einige Spieler wieder auf den Platz gebracht. Wir sind im Rhythmus geblieben, so ein Spiel ist besser als Training", sagte Cheftrainer Michael Köllner nach dem Abpfiff.

 

Das Stenogramm:

VfR Garching - 1- FC Nürnberg 0:2 (0:1)

1. FCN: Bredlow (46. Kirschbaum), Brecko, Ewerton (64. Sepsi), Salli, Hufnagel, Werner (64. Hofmann), Möhwald (46. Jäger), Leibold (64. Behrens), Petrak, Margreitter, Fuchs (77. Makanda)

Tore: 0:1 Hufnagel (25.), 0:2 Salli (52.)

Zuschauer: 160 Zuschauer

Spieldaten

Saisonvorbereitung, Testspiele 2017/2018
0 : 2
VfR Garching
1. FC Nürnberg
0:1 Hufnagel (25.), 0:2 Salli (52.)
Stadion
Datum
11.11.2017 14:00 Uhr
Zuschauer
160

Aufstellung

VfR Garching
unbekannt
Trainer
unbekannt
1. FC Nürnberg
Bredlow (46. Kirschbaum), Brecko, Ewerton (64. Sepsi), Salli, Hufnagel, Werner (64. Hofmann), Möhwald (46. Jäger), Leibold (64. Behrens), Petrak, Margreitter, Fuchs (77. Makanda)
Trainer
Michael Köllner

Ereignisse