Profis Spielbericht Samstag, 26.02.2022

2:0! Club-Sieg an der Ostsee

Foto: Sportfoto Zink

Der 1. FC Nürnberg hat nachgelegt und dem Heimsieg gegen Jahn Regensburg drei Punkte folgen lassen. Die Mannschaft von Trainer Robert Klauß gewann bei Hansa Rostock mit (1:0).

  • Das Personal

FCN: Mathenia, Fischer, Schindler, Sörensen, Handwerker, Tempelmann, Nürnberger, Duman (90.+3 Castrop), Möller Daehli (84. Suver), Schleimer (78. Krauß), Köpke (78. Dovedan)

Beim Club kehrte Schindler nach seiner Oberschenkelverletzung wieder in die Innenverteidigung zurück. Rechts hinten verteidigte, dieses Mal Fischer für Valentini, der im Vorfeld der Partie (ebenso wie Hübner) positiv auf das Corona-Virus getestet wurde. Ansonsten schickte Klauß das Team aus dem siegreichen Regensburg-Spiel auf den Platz und ließ damit erneut im 4-2-3-1 agieren.

Tempelmann und Nürnberger bildeten die Doppelsechs, Möller Daehli agierte auf der Zehn und Duman und Schleimer kamen über die Außen. Vorne stürmt Köpke. Der Torschütze zum 1:0 verließ in der 78. Minute zusammen mit Schleimer den Platz, dafür kamen mit Dovedan und Krauß frische Kräfte. In den Schlussminuten wirkte auch noch Suver mit und half dabei, die vielen hohen Bälle zu verteidigen.

Neben Valentini und Hübner musste der Club erneut auf Geis und Schäffler verzichten. Rausch fehlte krankheitsbedingt ebenso wie Borkowski, dessen PCR-Test allerdings ein negatives Ergebnis ergeben hatte.

  • Die Highlights

4. Minute: Erste gefährliche Situation für den FCH: Verhoek kommt nach einer Flanke von Malone im Kopfballduell zum Ball, dieser geht aber knapp über die Latte.

9. Minute: Erster Eckball für den FCN durch Duman: Der Ball findet im Strafraum Sörensen, der kommt frei zum Kopfball. Doch FCH-Keeper Kolke pariert.

11. Minute: Freistoß für Hansa: Schindler kommt zuerst zum Kopfball, der Ball bleibt aber im 16er. Der folgende Abschluss durch Becker wird noch leicht abgefälscht und geht dann übers Tor.

34. Minute: TOOOR für den Club!!! Fröling foult Duman im Strafraum, Dingert entscheidet auf Strafstoß. Duman selbst tritt an, doch Kolke pariert in der Ecke – aber dann: Köpke ist präsent, setzt nach und köpft den Abstauber ins Netz.

54. Minute: Zwei FCN-Abschlüsse aus der Distanz: Zunächst pariert Kolke gegen Duman, kurz danach packt der Hansa-Keeper beim einem Handwerker-Freistoß zu.

63. Minute: TOOOR für den Club!!! Der Ball kommt im Strafraum zu Duman. Der macht noch einen Haken und knallt das Ding dann in die rechte Ecke.

68. Minute: Becker hält einfach mal drauf. Handwerker lenkt das Leder mit dem Kopf ans Außennetz.

77. Minute: Meißner verlängert per Kopf auf Breier, dessen Direktabnahme aber weit am Tor vorbeigeht.

90.+2 Minute: Mit vereinten Kräften verhindert die Club-Abwehr den Anschlusstreffer, im Gegenzug verpasst Tempelmann alleine vor Kolke den dritten Treffer.

  • Das Fazit

Von Beginn an war erkennbar, was diese Partie prägen würde: Zweikämpfe und Intensität. Auf holprigem Geläuf verzichteten beide Teams auf lange Ballstafetten und überbrückten stattdessen das Mittelfeld schnell. Nachdem in den ersten zehn Minuten sowohl der Club wie auch die Gastgeber zu Abschlüssen kamen, fanden beide Teams den Weg zum Tor in der Folge nur selten. Nach gut 20 Minuten bekam der FCN die Partie besser in den Griff, kontrollierte das Geschehen mehr und ging schließlich auch in Führung. Rostock wirkte durchaus angeknockt, dennoch blieb es zur Pause mit 1:0.

Rostock kam energisch aus der Kabine, der Club war aber sofort hellwach und hielt dagegen. So nahm die Klauß-Elf den Bemühungen der Gastgeber direkt den Schwung und wirkte stets Herr der Lage. Folgerichtig erhöhte Duman nach gut einer Stunde auf 2:0. Hansa probierte es danach mit vielen langen Bällen, die Schindler und Co. allerdings gut verteidigten. So ließ der Club bis zum Schluss keine wirklich gefährliche Situation zu und nahm dadurch völlig verdiente drei Punkte mit nach Hause.

  • Die Statistiken
RostockNürnberg
Ballbesitz in %5050
Schüsse1812
Schüsse aufs Tor37
Ecken93
gewonnene Zweikämpfe in %4951
angekommene Pässe in %6369

Spieldaten

24. Spieltag, 2. Bundesliga 21/22
0 : 2
Hansa Rostock
1. FC Nürnberg
34. Pascal Köpke (Kopfball) 0:1
63. Taylan Duman 0:2
Stadion
Datum
26.02.2022 13:30 Uhr
Schiedsrichter
Christian Dingert
Zuschauer
15000

Aufstellung

Hansa Rostock
Kolke - Becker - Malone - Roßbach - Neidhart (76. Rizzuto) - Fröde (46. Schumacher) - Sikan (66. Breier) - Behrens - Baxter Bahn - Fröling (66. Duljevic) - Verhoek (66. Meißner)
Reservebank
Voll, Meißner, Riedel, Rizzuto, Duljevic, Ingelsson, Schumacher, Breier, Meißner
Trainer
Jens Härtel
1. FC Nürnberg
Mathenia - Fischer - Schindler - Sörensen - Handwerker - Tempelmann - Nürnberger - Duman (90. Castrop) - Møller Dæhli (84. Suver) - Schleimer (78. Krauß) - Köpke (78. Dovedan)
Reservebank
Klaus, Knothe, Suver, Castrop, Dovedan, Krauß, Shuranov
Trainer
Robert Klauß

Ereignisse

18. min Spielstand: 0:0
Lukas Fröde

33. min Spielstand: 0:0
Elfmeter verschossen: Taylan Duman

34. min Spielstand: 0:1
Pascal Köpke

46. min Spielstand: 0:1
Kevin Schumacher kommt für Lukas Fröde

62. min Spielstand: 0:1
Nico Neidhart

63. min Spielstand: 0:2
Taylan Duman

66. min Spielstand: 0:2
Haris Duljevic kommt für Nils Fröling

66. min Spielstand: 0:2
Pascal Breier kommt für Danylo Sikan

66. min Spielstand: 0:2
Thomas Meißner kommt für John Verhoek

76. min Spielstand: 0:2
Calogero Rizzuto kommt für Nico Neidhart

78. min Spielstand: 0:2
Nikola Dovedan kommt für Pascal Köpke

78. min Spielstand: 0:2
Tom Krauß kommt für Lukas Schleimer

84. min Spielstand: 0:2
Mario Suver kommt für Mats Møller Dæhli

90.(+3) min Spielstand: 0:2
Jens Castrop kommt für Taylan Duman

]]>