Stimmen zum Spiel Samstag, 10.08.2013

"Ein Kompliment an die Mannschaft"

2:2 zum Auftakt. Der Club fightete sich bei 1899 nach der Pause zurück. Die Stimmen.

Foto: Picture Alliance

Daniel Ginczek: "Wir haben es in den ersten 20 Minuten richtig gut gemacht, haben dann aber 30, 40 Minuten überhaupt nicht stattgefunden. Nach der Pause hatten wir uns viel vorgenommen, haben dann allerdings sofort den Nackenschlag mit dem zweiten Tor bekommen. Wie wir dann zurückgekommen sind, zeigt die mannschaftliche Geschlossenheit, die uns auszeichnet."

Mike Frantz: "Man kann die Mannschaft heute beglückwünschen, wir sind in einem schweren Spiel nochmal zurückgekommen und können am Ende sogar noch gewinnen. Ich spiele zwar nicht mehr so offensiv, aber es war schön, dass ich das Tor gemacht habe. Die Unterstützung der Fans war hervorragend. Schön, dass wir ihnen ein kleines Erfolgserlebnis schenken konnten."

Raphael Schäfer: "Wir haben lange Zeit nicht gut funktioniert. Hoffenheim hat viele Chancen vergeben. Die letzten 30 Minuten sind wir die Wege gegangen und haben nur wenige Chancen zugelassen. Einige Sachen müssen wir aber ansprechen. Bei der strittigen Situation vor der Pause hätte dem Linienrichter geholfen, wenn er ein technisches Hilfsmittel gehabt hätte."

Michael Wiesinger: Es war ein wichtiger Punktgewinn. Wir wollten zum Auftakt unbedingt punkten, das war das Ziel. Es war ein sehr intensives Spiel. Wir sind gut reingekommen. Dann haben wir den Faden verloren und vor allem nach Ballverlust schlecht gearbeitet. Wir hatten dann schon ein bisschen Glück, nur mit 0:1 in die Halbzeit zu gehen. Nach dem 0:2 muss ich meiner Mannschaft ein Kompliment machen. Wir haben dann Fußball gespielt und auch verdient den Ausgleich gemacht. Ich bin zufrieden, weil wir bei einer starken Mannschaft einen Punkt mitgenommen haben."

Markus Gisdol (Trainer Hoffenheim): "Ich sehe das Spiel mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Es sah lange so aus, als ob wir hier gewinnen können. Das hat die Mannschaft nach dem 2:0 vielleicht auch gedacht und dadurch hat womöglich die letzte Konsequenz gefehlt. Mit der Leistung war ich aber über weiter Strecken zufrieden."

Spieldaten

1. Spieltag, Bundesliga 2013/2014
2 : 2
TSG 1899 Hoffenheim
34. David Abraham 1:0
51. Anthony Modeste 2:0
1. FC Nürnberg
54. Mike Frantz 2:1
57. Daniel Ginczek 2:2
Stadion
Wirsol Rhein-Neckar-Arena
Datum
10.08.2013 14:30 Uhr
Schiedsrichter
Thorsten Kinhöfer
Zuschauer
noch unbekannt

Aufstellung

TSG 1899 Hoffenheim
Casteels - Beck, Abraham, Vestergaard, Thesker - Polanski (86. Salihovic), Rudy, Volland, Firmino, Elyounoussi - Modeste (72. Schipplock)
Reservebank
Grahl, Süle, Schipplock, Johnson, Herdling, Strobl, Salihovic
Trainer
Markus Gisdol
1. FC Nürnberg
Schäfer - Feulner, Nilsson, Pogatetz, Pinola - Balitsch (72. ERROR!), Stark, Kiyotake, Gebhart (46. Frantz), Mak (46. Drmic) - Ginczek
Reservebank
Rakovsky, Chandler, ??, Esswein, Frantz, Drmic, Plattenhardt
Trainer
Michael Wiesinger

Ereignisse

30. min Spielstand: 0:0
Niklas Stark

34. min Spielstand: 1:0
David Abraham

46. min Spielstand: 1:0
Josip Drmic kommt für Robert Mak

46. min Spielstand: 1:0
Mike Frantz kommt für Timo Gebhart

51. min Spielstand: 2:0
Anthony Modeste

54. min Spielstand: 2:1
Mike Frantz

57. min Spielstand: 2:2
Daniel Ginczek

60. min Spielstand: 2:2
Hanno Balitsch

69. min Spielstand: 2:2
Emanuel Pogatetz

72. min Spielstand: 2:2
Sven Schipplock kommt für Anthony Modeste

72. min Spielstand: 2:2
ERROR!Hanno Balitsch

74. min Spielstand: 2:2
Markus Feulner

80. min Spielstand: 2:2
Eugen Polanski

86. min Spielstand: 2:2
Sejad Salihovic kommt für Eugen Polanski

]]>