Profis Spielbericht Freitag, 10.12.2021

1:4! Club unterliegt auf Schalke

Foto: Sportfoto Zink

Der 1. FC Nürnberg kassiert zum Hinrundenabschluss beim FC Schalke eine 1:4 (0:1)-Niederlage.

  • Das Personal

Mathenia, Valentini (77. Köpke), Schindler, Sörensen, Handwerker, Geis, Krauß (43. Duman), Nürnberger, Möller Daehli (46. Dovedan), Shuranov (69. Borkowski), Schäffler

Robert Klauß war durch die Gelb-Sperre von Tempelmann zu einem Wechsel gezwungen: Nürnberger rückte dafür ins halblinke Mittelfeld. Ansonsten schickte der Club-Coach das Team aus dem siegreichen Kiel-Spiel ins Rennen. Vorne stürmten also erneut Shuranov und Schäffler, während Sörensen seine Magenprobleme vom letzten Wochenende überstanden hatte und wie gewohnt an der Seite von Schindler verteidigte.

Kurz vor der Pause musste der Club erstmals wechseln. Für den angeschlagenen Krauß ging es nicht mehr weiter, für ihn kam Duman in die Partie. Zur Pause blieb auch Möller Daehli mit Oberschenkelproblemen in der Kabine. Dovedan agierte in der zweiten Halbzeit hinter den Spitzen. Kurz nach dem zweiten Schalker Treffer ersetzte Borkowski Shuranov im Angriff. Eine Viertelstunde vor dem Ende musste Valentini nach einem üblen Zusammenprall vom Feld. Klauß ging nun volles Risiko und brachte mit Köpke einen weiteren Angreifer. Duman ging auf die Rechtsverteidigerposition.

  • Die Highlights

16. Minute: Handwerker chippt den Ball von links gefühlvoll in die Mitte. Schäffler steigt hoch und köpft das Leder an den linken Pfosten.

18. Minute: Schalke kontert über rechts. Zalazar zieht aus 14 Metern ab. Eine Nummer zu hoch.

20. Minute: Tor für Schalke. Churlinov dribbelt sich links in den Strafraum und knallt den Ball aus spitzem Winkel aufs Tor. Mathenia pariert, doch Ouwejan drückt den Abpraller aus acht Metern ins Netz.

28. Minute: Wieder ein Schalker Konter, wieder geht Churlinov ins Dribbling und schließt aus 16 Metern, zielt aber doch ein gutes Stück übers Tor.

30. Minute: Und die nächste Schalker Großchance, doch Mathenia pariert zweimal überragend!

34. Minute: S04-Keeper Fraisl spielt einen Rückpass in die Füße von Möller Daehli, rettet dann aber im Eins-gegen-Eins.

43. Minute: Nach einer Ecke von Ouwejan kommt Palsson zum Kopfball, doch der geht ein, zwei Meter am langen Pfosten vorbei.

45. Minute: Schalke darf wieder kontern. Idrizi kommt recht frei zum Abschluss, doch Mathenia pariert wieder bockstark.

49. Minute: TOOOR für den Club!!!! Perfekte Flanke von Valentini, Schäffler legt per Kopf stark ab auf Nürnberger, der die Kugel in die Maschen knallt.

56. Minute: Nürnberger zieht aus 18 Metern ab, Fraisl hat Mühe und lässt den Ball nach vorne klatschen.

66. Minute: Tor für Schalke. Nach einer Ecke köpft Schäffler den Ball erstmal aus dem Strafraum. Idrizi hält nochmal drauf, Schäffler will nochmal mit dem Kopf klären und lenkt das Ding ins eigene Tor. Wie bitter?!

70. Minute: Ranftl flankt von rechts an den Fünfer auf Pieringer, dessen Kopfball aus kurzer Distanz am Pfosten vorbei zischt.

85. Minute: Tor für Schalke. Wieder verliert der Club den Ball. Zalazar zieht aus 25 Metern ab, Mathenia pariert noch, doch den Abpraller schnappt sich Churlinov, umkurvt Mathenia und schiebt zum 3:1 ein.

90.+4  Minute: Tor für Schalke. Die Hausherren dürfen nochmal. Viel zu viel Platz am Strafraum, nach Doppelpass schlenzt Itakura die Kugel aus 16 Metern rechts unten rein.

  • Das Fazit

Schalke kam etwas besser rein ins Spiel und legte schwungvoll los. Nach ein paar Minuten holte sich der Club mit lange Ballbesitzphasen mehr Sicherheit und war fortan gleichwertig. Nach einer Viertelstunde köpfte Schäffler nur ans Aluminium, wenig später gingen die Hausherren in Führung. Der Club leistete sich ungewohnt viele Ballverluste, so dass Schalke immer wieder schnell umschalten konnte. Die Klauß-Elf hatte aber nach vorne ebenfalls gute Momente und traf durch Schäffler auch ins Netz, doch zuvor hatte Schiedsrichter Reichel aufgrund einer vermeintlichen Abseitsposition bereits abgepfiffen. Das gefährlichere Team vor der Pause war jedoch Schalke. Mathenia hielt allerdings überragend und ließ bis zur Halbzeit keinen weiteren Treffer zu.

Der Club kam dann gut aus der Pause, schob etwas höher, war deutlich aktiver und erzielte schnell den Ausgleich. Danach entwickelte sich ein offenes Spiel. Beide Teams suchten immer wieder mutig den Weg nach vorne. Die erneute Schalke Führung fiel dann allerdings aus einer äußerst unglücklichen Aktion, so dass der FCN auf einmal wieder einem Rückstand hinterherlaufen musste. Doch das Spiel war danach erstmal von vielen Unterbrechungen geprägt. So kam der Club nicht mehr in Schwung, während Schalke hellwach blieb, in Minute 85 die Entscheidung besorgte und in der Nachspielzeit auch noch zum 4:1 traf.

  • Die Statistiken
SchalkeNürnberg
Ballbesitz in %4852
Schüsse258
Schüsse aufs Tor93
Ecken73
gewonnene Zweikämpfe in %5545
angekommene Pässe in %7774

Spieldaten

17. Spieltag, 2. Bundesliga 21/22
4 : 1
FC Schalke 04
20. Thomas Ouwejan 1:0
66. Manuel Schäffler (Eigentor) 2:1
85. Darko Churlinov 3:1
90. Ko Itakura 4:1
1. FC Nürnberg
49. Fabian Nürnberger 1:1
Stadion
Datum
10.12.2021 18:30 Uhr
Schiedsrichter
Tobias Reichel
Zuschauer
15000

Aufstellung

FC Schalke 04
Fraisl - Thiaw - Itakura - Kaminski - Ranftl - Palsson - Ouwejan - Zalazar (90. Aydin) - Idrizi (69. Flick) - Pieringer - Churlinov (89. Dadashov)
Reservebank
Wienand, Matriciani, Wouters, Aydin, Calhanoglu, Flick, Mikhailov, Rzatkowski, Dadashov
Trainer
Sven Piepenbrock
1. FC Nürnberg
Mathenia - Valentini (77. Köpke) - Schindler - Sörensen - Handwerker - Geis - Krauß (43. Duman) - Nürnberger - Møller Dæhli (46. Dovedan) - Shuranov (70. Borkowski) - Schäffler
Reservebank
Klaus, Fischer, 18466, Suver, Dovedan, Duman, Latteier, Borkowski, Köpke
Trainer
Robert Klauß

Ereignisse

20. min Spielstand: 1:0
Thomas Ouwejan

43. min Spielstand: 1:0
Taylan Duman kommt für Tom Krauß

46. min Spielstand: 1:0
Nikola Dovedan kommt für Mats Møller Dæhli

48. min Spielstand: 1:0
Marvin Pieringer

49. min Spielstand: 1:1
Fabian Nürnberger

66. min Spielstand: 2:1
Eigentor: Manuel Schäffler

69. min Spielstand: 2:1
Florian Flick kommt für Blendi Idrizi

70. min Spielstand: 2:1
Dennis Borkowski kommt für Erik Shuranov

77. min Spielstand: 2:1
Pascal Köpke kommt für Enrico Valentini

78. min Spielstand: 2:1
Fabian Nürnberger

80. min Spielstand: 2:1
Rodrigo Zalazar

85. min Spielstand: 3:1
Darko Churlinov

89. min Spielstand: 3:1
Rufat Dadashov kommt für Darko Churlinov

90.(+2) min Spielstand: 3:1
Mehmet Aydin kommt für Rodrigo Zalazar

90.(+4) min Spielstand: 4:1
Ko Itakura

]]>