Profis Spielbericht Sonntag, 03.04.2022

1:3 beim FCH: Club beißt sich in Heidenheim die Zähne aus

Foto: Sportfoto Zink

Nach zuletzt fünf Spielen in Folge ohne Niederlage musste sich der Club dem 1. FC Heidenheim mit 1:3 (0:2) geschlagen geben.

  • Das Personal

FCN: Mathenia, Fischer, Schindler, Sörensen, Handwerker, Nürnberger (78. Krauß), Tempelmann, Duman (46. Dovedan), Möller Daehli, Schleimer (78. Schäffler), Köpke (64. Shuranov)

Robert Klauß ließ seine Startelf unverändert und schickte die gleichen Jungs wie gegen Dresden aufs Feld. Rechts hinten begann also wieder Fischer, im defensiven Mittelfeld Tempelmann und Nürnberger. Die Offensive bildeten wie zuletzt Duman, Möller Daehli, Schleimer und Köpke.

Zur Pause wechselte Klauß dann erstmals und brachte den Ex-Heidenheimer Dovedan für Duman. Rund 30 Minuten vor Ende des Spiels verstärkte zudem Shuranov die Offensive, der Stürmer kam für Köpke aufs Feld. In der 78. Minute wechselte Klauß dann nochmal doppelt: Krauß und Schäffler ersetzten Nürnberger und Schleimer.

  • Highlights

2. Minute: Knapp über eine Minute gespielt – und direkt die erste gefährliche Aktion für uns! Köpke taucht im Fünfmeterraum auf, wird jedoch im allerletzten Moment beim Abschluss geblockt.

3. Minute: Tor für den 1. FC Heidenheim. Kalte Dusche in der Voith-Arena. Heidenheim greift über links an, bringt eine zielgenaue Flanke auf Kleindienst, der zum 1:0 einköpft. Bitter.

7. Minute: Schwungvolle Anfangsphase, Schleimer hat die nächste Chance, trifft den Ball aber nicht ideal. Müller pariert.

12. Minute: Dicker Fehler am eigenen Sechzehner, den Heidenheim beinahe bestraft. Schöppner schießt aber aus 20 Metern unbedrängt weit übers Tor – Glück gehabt!

22. Minute: Schöner Pass vo Möller Daehli über die Heidenheimer Abwehr hinweg auf Handwerker, der nicht lange fackelt und abzieht. Abgefälscht schlägt der Ball am Außennetz ein.

36. Minute: Tor für den 1. FC Heidenheim. Maaaan. Handwerkers Befreiungsschlag missglückt und landet bei Kleindienst, der Malone direkt in Szene setzt – 0:2.

70. Minute: Heidenheim schafft es weiterhin, den Club so gut es geht vom eigenen Tor fernzuhalten. Hochkarätige Möglichkeiten bleiben somit aus.

84. Minute: Tor für den 1. FC Heidenheim. Konter des FCH, Kleindienst macht den Deckel auf diese Partie.

88. Minute: Tor für den Club. Der eingewechselte Schäffler verkürzt nochmal mit einem Schuss aus der Drehung aus wenigen Metern.

  • Fazit

Die Heidenheimer erwischten im eigenen Stadion einen Start nach Maß und gingen in Führung, als noch keine drei Minuten gespielt waren. Fortan zeigte sich recht schnell, mit welcher Taktik die Gastgeber ins Spiel gingen: der FCH ließ sich tief in die eigene Hälfte fallen, konzentrierte sich überwiegend auf ein sauberes Verteidigen und machte es der FCN-Offensive durch enge Manndeckung sehr schwer, gefährliche Möglichkeiten zu erspielen. Phasenweise über 70 Prozent Ballbesitz und ein einseitiges Eckenverhältnis brachten bis zur Pause allerdings keinen Club-Treffer. Besonders bitter: noch vor dem Seitenwechsel bestrafte Heidenheim eine Nachlässigkeit in der Club-Defensive mit dem 0:2.

Ähnliches Bild in Durchgang zwei: Heidenheim verteidigte nahezu alles rund um die Box. Shuranov, Köpke & Co. bissen sich die Zähne aus und ließen an diesem Sonntagnachmittag gute Ideen vermissen, um gegen heimstarke Heidenheimer Zählbares zu erspielen. In den Schlussminuten sorgte dann Kleindienst für die endgültige Entscheidung, ehe Schäffler zum 1:3-Endstand verkürzte.

  • Die Statistik
HeidenheimNürnberg
Ballbesitz in Prozent3763
Torschüsse1311
Schüsse aufs Tor46
gewonnene Zweikämpfe in %5545
angekommene Pässe in %7179
Ecken49

Spieldaten

28. Spieltag, 2. Bundesliga 21/22
3 : 1
1. FC Heidenheim 1846
3. Tim Kleindienst (Kopfball) 1:0
36. Maurice Malone 2:0
84. Tim Kleindienst 3:0
1. FC Nürnberg
88. Manuel Schäffler 3:1
Stadion
Datum
03.04.2022 13:30 Uhr
Schiedsrichter
Felix Brych
Zuschauer
10673

Aufstellung

1. FC Heidenheim 1846
Müller - Mainka - Hüsing - Theuerkauf - Geipl - Sessa - Schöppner - Burnic (57. Siersleben) - Mohr (87. Föhrenbach) - Malone (70. Leipertz) - Kleindienst (87. Kerschbaumer)
Reservebank
Eicher, Föhrenbach, Rittmüller, Siersleben, Kerschbaumer, Leipertz, Ramusovic, Schimmer, Thomalla
Trainer
Frank Schmidt
1. FC Nürnberg
Mathenia - Fischer - Schindler - Sörensen - Handwerker - Tempelmann - Nürnberger (78. Krauß) - Duman (46. Dovedan) - Møller Dæhli - Schleimer (78. Schäffler) - Köpke (64. Shuranov)
Reservebank
Klaus, Hübner, Valentini, Dovedan, Geis, Krauß, Borkowski, Schäffler, Shuranov
Trainer
Robert Klauß

Ereignisse

3. min Spielstand: 1:0
Tim Kleindienst

36. min Spielstand: 2:0
Maurice Malone

46. min Spielstand: 2:0
Nikola Dovedan kommt für Taylan Duman

57. min Spielstand: 2:0
Tim Siersleben kommt für Dzenis Burnic

64. min Spielstand: 2:0
Erik Shuranov kommt für Pascal Köpke

70. min Spielstand: 2:0
Robert Leipertz kommt für Maurice Malone

75. min Spielstand: 2:0
Fabian Nürnberger

78. min Spielstand: 2:0
Tom Krauß kommt für Fabian Nürnberger

78. min Spielstand: 2:0
Manuel Schäffler kommt für Lukas Schleimer

84. min Spielstand: 3:0
Tim Kleindienst

87. min Spielstand: 3:0
Jonas Föhrenbach kommt für Tobias Mohr

87. min Spielstand: 3:0
Konstantin Kerschbaumer kommt für Tim Kleindienst

88. min Spielstand: 3:1
Manuel Schäffler

]]>