Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Spielbericht Sonntag, 23.02.2020

1:2! Club verliert wildes Spiel

Foto: Sportfoto Zink

Zwei Platzverweise, ein Elfmeter und am Ende ein Lucky Punch der Gäste - der Club unterliegt Darmstadt mit 1:2.

Ist das bitter! Der Club liefert gegen Darmstadt ein gutes Spiel ab, muss sich am Ende aber mit 1:2 (1:0) geschlagen geben, auch weil die Keller-Elf die Partie nur mit neun Mann beenden konnte. Nikola Dovedan hatte den Club in Durchgang eins in Führung gebracht. Nach der Pause glich Ex-Cluberer Tobias Kempe per Strafstoß aus. Bitter: Asger Sörensen sah für sein Elfmeter-Foul die Rote Karte. Und in der Nachspielzeit musste auch noch Fabian Nürnberger mit Gelb-Rot vom Feld.

Highlights 1. Halbzeit

30. Minute: TOOOR für den Club!!! Die Keller-Elf eiskalt! Mit der ersten Chance der Partie geht der Club in Führung. Frey flankt von links scharf in die Mitte. Schuhen wehrt ab, direkt vor die Füße von Dovedan, der die Kugel aus 13 Metern unter die Latte hämmert.

40. Minute: Frey tankt sich über rechts in den Strafraum und flankt an den Elfmeterpunkt. Hack probiert es mit dem Kopfball, Schuhen ist aber auf dem Posten.

55. Minute: Tor für Darmstadt. Viel Diskussionen um diesen Ausgleich. Dursun geht im Strafraum zu Boden. Schiedsrichter Patrick Alt entscheidet auf Strafstoß und Gelb für Sörensen. Diese Entscheidung überprüft er dann nochmal am Monitor und schickt Sörensen doch mit Rot vom Platz. Den folgenden Strafstoß verwandelt Kempe zum 1:1.

62. Minute: Frey hat das dicke Ding zur Führung auf dem Fuß. Der Schweizer marschiert von der Mittellinie alleine aufs Tor, geht an Schuhen vorbei, knallt die Kugel dann aber in Rücklage übers Gehäuse.

68. Minute: Ecke von Kempe. Palsson kommt zum Abschluss, die Kugel geht aber drüber.

79. Minute: Flanke an den zweiten Pfosten. Heller kommt aus spitzem Winkel zum Kopfball, richtig gefährlich ist das aber nicht.

89. Minute: Tor für Darmstadt. Wahnsinn! Dumic zieht aus 25 Metern ab und das Ding schlägt links unten ein.

Fazit

Darmstadt kam etwas besser in die Partie rein, wirkte zu Beginn aufmerksamer und hatte mehr Ballbesitz. Der Club stand defensiv aber wie schon in den letzten Wochen sicher und ließ die Gäste nicht in den Strafraum kommen. Mitte der ersten Halbzeit wurde der FCN dann auch nach vorne etwas zielstrebiger und ging mit der ersten Chance prompt in Führung. Danach kontrollierte der Club das Geschehen und stand defensiv äußerst stabil.

Im zweiten Durchgang waren nur wenige Minuten gespielt – und plötzlich wendete sich das Blatt mit nur einer Szene. Durch den Elfmeterpfiff hieß es nicht nur 1:1, sondern der Club musste fortan auch in Unterzahl agieren. Die Keller-Elf machte dies allerdings gut und hatte durch Frey die große Chance zur erneuten Führung. Auch in der Folge verteidigte der Club geschickt und setzte durch schnelles Umschaltspiel immer wieder Nadelstiche. Darmstadt fand auch in Überzahl keine Lücken im Nürnberger Abwehrverbund. Ein Gewaltschuss von Dumic brachte für die Gäste schließlich den "Lucky Punch".

Personal & Taktik

Durch die Verletzung von Margreitter und die Sperre von Geis war Jens Keller einmal mehr zum Umstellen gezwungen. Für den Österreicher verteidigte Sörensen an der Seite von Mavropanos, Sorg und Handwerker in der Viererkette. Auf der Doppelsechs übernahm Nürnberger den Geis-Part neben Erras. Zudem kehrte Hack nach abgesessener Sperre für Heise ins Team zurück. Vorne durften wieder Behrens und Dovedan ran und in der Spitze stürmte Frey.

Als Ersatztorhüter auf der Bank nahm dieses Mal Youngster Willert für die verletzten Klandt, Dornebusch und Lukse Platz. Bitter: Bereits nach rund zehn Minuten musste Mavropanos verletzt vom Feld und wurde durch Mühl ersetzt. Nach dem Platzverweis für Sörensen ließ sich Erras zurück in die Viererkette fallen. Kurz darauf kam Schleusener für Dovedan in die Partie.

Statistiken

NürnbergDarmstadt
Ballbesitz in %3763
Schüsse711
Schüsse aufs Tor23
Ecken34
gewonnene Zweikämpfe in %4753
angekommene Pässe in %7885

Spieldaten

23. Spieltag, 2. Bundesliga 2019/2020
1 : 2
1. FC Nürnberg
30. Nikola Dovedan 1:0
SV Darmstadt
55. Tobias Kempe (Elfmeter) 1:1
89. Dario Dumic 1:2
Stadion
Datum
23.02.2020 13:30 Uhr
Schiedsrichter
Patrick Alt
Zuschauer
25549

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Mathenia - Sorg - Sörensen - Mavropanos (13. Mühl) - Handwerker - Erras - Nürnberger - Dovedan (63. Schleusener) - Behrens - Hack - Frey
Reservebank
Willert, Heise, Mühl, Valentini, Gnezda Cerin, Ishak, Lohkemper, Schleusener, Zrelak
Trainer
Jens Keller
SV Darmstadt
Schuhen - Bader - Dumic - Rapp - Holland - Palsson - Paik (46. Heller) - Stark - Honsak (68. Mehlem) - Kempe - Dursun (79. Platte)
Reservebank
Stritzel, Herrmann, Hertner, Pfeiffer, Heller, Mehlem, Schnellhardt, Skarke, Platte
Trainer
Dimitrios Grammozis

Ereignisse

13. min Spielstand: 0:0
Lukas Mühl kommt für Konstantinos Mavropanos

30. min Spielstand: 1:0
Nikola Dovedan

35. min Spielstand: 1:0
Fabian Nürnberger

46. min Spielstand: 1:0
Marcel Heller kommt für Seung-Ho Paik

54. min Spielstand: 1:0
Asger Sörensen

55. min Spielstand: 1:1
Tobias Kempe

59. min Spielstand: 1:1
Patrick Erras

63. min Spielstand: 1:1
Fabian Schleusener kommt für Nikola Dovedan

67. min Spielstand: 1:1
Tobias Kempe

68. min Spielstand: 1:1
Marvin Mehlem kommt für Matthias Honsak

79. min Spielstand: 1:1
Felix Platte kommt für Serdar Dursun

89. min Spielstand: 1:2
Dario Dumic

90.(+2) min Spielstand: 1:2
Fabian Nürnberger

90.(+4) min Spielstand: 1:2
Michael Frey

90.(+6) min Spielstand: 1:2
Fabian Holland