Profis Spielbericht Sonntag, 20.03.2022

1:1! Club muss sich mit Punkt begnügen

Der 1. FC Nürnberg trennt sich vor 27.826 Zuschauern von Dynamo Dresden mit 1:1 (1:1).

  • Das Personal

FCN: Mathenia, Fischer (82. Valentini), Schindler, Sörensen, Handwerker, Nürnberger (77. Krauß), Tempelmann, Duman (82. Schäffler), Möller Daehli, Schleimer (65. Dovedan), Köpke (65. Shuranov)

Klauß änderte seine Startelf einmal: Der zuletzt gesperrte Tempelmann kehrte ins Team zurück und begann wieder an der Seite von Nürnberger im defensiven Mittelfeld. Wie zuletzt auch setzte der Club-Coach wieder auf ein 4-2-3-1-System.

In Minute 65 wechselte Klauß doppelt und brachte mit Dovedan und Shuranov zwei frische Kräfte für die Offensive. Für die Schlussviertelstunde ersetzte Krauß dann Nürnberger im defensiven Mittelfeld. Und in der Schlussphase warf Klauß auch noch Valentini und Schäffler rein.

Nicht im Kader standen dieses Mal Castrop und Suver, die am Samstag bei der U21 mithalfen, den Derbysieg gegen Greuther Fürth einzufahren.

  • Highlights

2. Minute: Toller Auftakt des Club! Möller Daehli marschiert über rechts nach vorne, geht mit Tempo in den Strafraum und legt in die Mitte. Köpke erst mit der Hacke, dann setzt Schleimer den Ball knapp daneben.

12. Minute: TOOOR für den Club! Möller Daehli passt zu Nürnberger, der von seinem Gegenspieler zunächst gestellt wird. Der Linksfuß legt sich den Ball auf rechts und zimmert das Leder aus 17 Metern sehenswert in die Maschen.

16. Minute: Feiner Angriff! Nürnberger bedient Handwerker auf links. Der legt von der Grundlinie zurück an den Elfer. Da steht Schleimer völlig frei, setzt den Ball aber neben das Tor.

23. Minute: Köpke wird in die Tiefe geschickt und ist alleine auf dem Weg zum Tor. Doch der Angreifer zögert etwas zu lange und verliert den Ball noch. Kurz darauf flankt Möller Daehli auf Handwerker, der die Kugel volley nimmt. Broll pariert sensationell und Duman köpft den Abpraller am Tor vorbei.

42. Minute: Tor für Dresden. Guter Angriff der Gäste. Diawusie wird von rechts in den Strafraum geschickt, passt nach innen, wo Daferner einen Schritt schneller ist und zum Ausgleich trifft. Aus dem Nichts!

48. Minute: Der eingewechselte Mörschel passt rechts raus auf Diawusie, der frei vor Mathenia zum Schuss kommt. Drüber!

60. Minute: Nach einer kurz ausgespielten Ecke pariert Broll erst stark gegen Duman und hat dann auch den Nachschuss von Handwerker.

63. Minute: Nächste Großchance für Dresden. Halb Schuss, halb Flanke von Giorbelidze landet der Ball bei Daferner, der aus guter Position am stark reagierenden Mathenia scheitert.

68. Minute: Nach einer Ecke kommt Dovedan am Fünfer mit dem Kopf ans Leder, köpft aber mit dem Rücken zum Tor drüber.

74. Minute: Schröter legt von der Grundlinie zurück auf den freistehenden Drchal, der den Ball aus acht Metern am Club-Gehäuse vorbeischießt.

89. Minute: Drchal taucht plötzlich frei vor Mathenia auf, doch der Club-Keeper und Sörensen retten mit vereinten Kräften in höchster Not.

90.+2 Minute: Gibt es das?!?! Broll hält das Ding irgendwie mit dem Fuß und verhindert hier den späten Siegtreffer!

  • Fazit

Die Gäste gingen vom Anpfiff weg direkt früh drauf – doch der Club wirkte davon unbeeindruckt. Stattdessen übernahm die Klauß-Elf sofort das Kommando, zeigte sich ballsicher und spielfreudig und ging auch früh in Führung. Danach spielte der Club fast wie aus einem Guss – ließ aber zahlreiche Top-Chancen ungenutzt. So blieb Dynamo im Spiel und kam kurz vor der Pause tatsächlich zum Ausgleich, der sich überhaupt nicht abgezeichnet hatte.

In Durchgang zwei kam Dresden besser rein und ließ die Chance zur Führung liegen. Danach entwickelte sich ein offeneres Spiel. Der Club konnte den Ball nun nicht mehr so lange in den eigenen Reihen halten, setzte nach vorne aber trotzdem immer wieder Akzente. Dresden blieb nach der Pause das gefährlichere Team, ließ aber – wie der Club in Halbzeit eins – beste Chancen ungenutzt. In den Schlussminuten drängte der Club die Gäste nochmal mächtig hinten rein, der Lucky Punch wollte aber nicht mehr gelingen.

  • Die Statistiken
NürnbergDresden
Ballbesitz in Prozent5842
Torschüsse1910
Schüsse aufs Tor61
gewonnene Zweikämpfe in %4753
angekommene Pässe in %7875
Ecken112

 

 

Spieldaten

27. Spieltag, 2. Bundesliga 21/22
1 : 1
1. FC Nürnberg
12. Fabian Nürnberger 1:0
Dynamo Dresden
42. Christoph Daferner 1:1
Stadion
Datum
20.03.2022 13:30 Uhr
Schiedsrichter
Robert Hartmann
Zuschauer
27826

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Mathenia - Fischer (83. Valentini) - Schindler - Sörensen - Handwerker - Tempelmann - Nürnberger (77. Krauß) - Duman (83. Schäffler) - Møller Dæhli - Schleimer (65. Shuranov) - Köpke (65. Dovedan)
Reservebank
Klaus, Hübner, Valentini, Dovedan, Geis, Krauß, Borkowski, Schäffler, Shuranov
Trainer
Robert Klauß
Dynamo Dresden
Broll - Akoto - Sollbauer - Knipping - Giorbelidze - Stark (86. Will) - Batista Meier (46. Mörschel) - Kade - Schröter - Daferner - Diawusie (68. Drchal)
Reservebank
Mitryushkin, Aidonis, Becker, Borrello, Mörschel, Weihrauch, Will, Drchal
Trainer
Guerino Capretti

Ereignisse

12. min Spielstand: 1:0
Fabian Nürnberger

42. min Spielstand: 1:1
Christoph Daferner

46. min Spielstand: 1:1
Heinz Mörschel kommt für Oliver Batista Meier

65. min Spielstand: 1:1
Nikola Dovedan kommt für Pascal Köpke

65. min Spielstand: 1:1
Erik Shuranov kommt für Lukas Schleimer

68. min Spielstand: 1:1
Vaclav Drchal kommt für Agyemang Diawusie

77. min Spielstand: 1:1
Tom Krauß kommt für Fabian Nürnberger

81. min Spielstand: 1:1
Taylan Duman

81. min Spielstand: 1:1
Tim Knipping

83. min Spielstand: 1:1
Manuel Schäffler kommt für Taylan Duman

83. min Spielstand: 1:1
Enrico Valentini kommt für Kilian Fischer

86. min Spielstand: 1:1
Paul Will kommt für Yannick Stark

88. min Spielstand: 1:1
Manuel Schäffler

]]>