Profis Spielbericht Samstag, 12.04.2014

1:0-Führung, aber keine Punkte

Der 1. FC Nürnberg unterliegt beim VfL Wolfsburg, dabei hatte die Partie für den Club gut begonnen.

Foto: Picture Alliance

Der 1. FC Nürnberg fährt ohne Punkte aus der Autostadt Wolfsburg nach Hause. Der Club unterlag dem VfL Wolfsburg mit 1:4 (1:0). Vor 28.431 Zuschauern in der Wolfsburger Volkswagen Arena war die Mannschaft von Trainer Gertjan Verbeek in der 8. Minute durch Markus Feulner in Führung gegangen. Der VfL drehte die Partie allerdings durch Tore von Ivica Olic, Ivan Perisic (2) und Junior Malanda.

  • Die Highlights

8. Minute: TOOR für den Club! Martin Angha tritt auf der rechten Seite an und sieht dann Hiroshi Kiyotake. Der Japaner passt in den Strafraum auf Markus Feulner, der sich einmal geschickt dreht und den Ball mit links aus elf Metern in den Winkel setzt.

14. Minute: Flanke von Ricardo Rodriguez von links. Ivica Olic kommt in der Mitte zum Kopfball, zielt aber daneben.

19. Minute: Tor für Wolfsburg. Kevin De Bruyne läuft mit dem Ball durchs Mittelfeld und spielt dann mustergültig auf Ivica Olic, der Raphael Schäfer aus acht Metern keine Abwehrchance lässt.

22. Minute: Tor für Wolfsburg. Ballverlust des Club im Mittelfeld. Wieder ist es De Bruyne, der als Vorlagengeber dient. Dieses Mal netzt Ivan Perisic ein, in dem er den Ball über Schäfer ins Tor chippt.

54. Minute: Schöne Flanke von links von Marvin Plattenhardt, doch in der Mitte verpasst Markus Feulner knapp.

64. Minute: Olic setzt sich links im Strafraum durch und zieht aus sechs Metern ab. Knapp rechts vorbei.

69. Minute: Tor für Wolfsburg. Der VfL schaltet schnell um. Am Strafraum kommt Junior Malanda an den Ball. Der Belgier hält drauf und die Kugel schlägt links unten ein.

82. Minute: Tor für Wolfsburg. Viel Platz auf der linken Seite für Olic, der im Strafraum quer auf Perisic legt, der die Kugel aus kurzer Distanz über die Linie drückt.

  • Das Fazit

Die Partie begann für den Club quasi nach Wunsch. Mit dem ersten gefährlichen Angriff ging die Verbeek-Elf in Führung. Wolfsburg brauchte allerdings nicht lange, um sich vom Rückstand zu erholen. Immer wieder ging es über die rechte Seite von Kevin De Bruyne, der die beiden Wolfsburger Tor vor der Pause stark vorbereitete. Der Club tat sich schwer im Spiel nach vorne und sorgte so in Durchgang eins nur selten für Entlastung gegen eine gute Wolfsburger Mannschaft.

Nach dem Seitenwechsel war der Club zunächst besser im Spiel und gestaltete die Partie offener. Wolfsburg hielt allerdings dagegen und übernahm nach einer Stunde wieder das Kommando. Das 3:1 fiel dann auch folgerichtig. In der Schlussphase nutzte Wolfsburg die sich bietenden Räume geschickt aus und erzielte auch noch den vierten Treffer.

  • Personal und Taktik

Beim Club standen Emanuel Pogatetz und Niklas Stark nach ihren Sperren wieder zur Verfügung und bildeten wie gegen Stuttgart und Freiburg die Innenverteidigung. Im Mittelfeld begann erneut Hanno Balitsch und übernahm einen Platz im Fünfer-Mittelfeld. Wie gewohnt agierte der Club im 4-1-4-1-System.

Nach 25 Minuten musste Gertjan Verbeek verletzungsbedingt erstmals wechseln. Mike Frantz ging angeschlagen vom Feld, für ihn kam Jose Campana neu in die Partie. In der 64. Minute brachte der Club-Coach Robert Mak für Adam Hlousek. Der Slowake übernahm fortan den linken Flügel. In der Schlussviertelstunde kam mit Tomas Pekhart noch ein weiterer Stürmer. Der Tscheche ersetzte Martin Angha.

  • Sonstiges

Adam Hlousek kassierte seine 5. Gelbe Karte und fehlt damit in der kommenden Woche gegen Leverkusen. Das Tor von Markus Feulner zum 1:0 war der 1.400 Bundesliga-Treffer des Club. Javier Pinola stand kurzfristig nicht im Kader, da der Argentinier am Samstagmittag Vater einer Tochter wurde. Für den Abwehrspieler rückte wie schon gegen Gladbach Youngster Manuel Bihr ins Aufgebot. 

Spieldaten

30. Spieltag, Bundesliga 2013/2014
4 : 1
VfL Wolfsburg
19. 18466 1:1
22. Ivan Perisic 2:1
69. Junior Malanda 3:1
82. Ivan Perisic 4:1
1. FC Nürnberg
8. Markus Feulner 0:1
Stadion
Volkswagen Arena
Datum
12.04.2014 14:30 Uhr
Schiedsrichter
Bastian Dankert
Zuschauer
25000

Aufstellung

VfL Wolfsburg
Grün - 18466 - 18466 - Knoche - Rodríguez - Malanda - Gustavo (84. Polak) - Perisic (86. Vieirinha) - Arnold (73. Caligiuri) - 18466 - de Bruyne
Reservebank
Drewes, Klose, 18466, 18466, Caligiuri, Polak, Vieirinha
Trainer
Dieter Hecking
1. FC Nürnberg
Schäfer - Angha (78. Pekhart) - Stark - Pogatetz - Plattenhardt - Frantz (25. Campaña) - Feulner - Balitsch - Kiyotake - Hloušek (63. Mak) - Drmic
Reservebank
Rakovsky, Bihr, ??, Campaña, Mak, Colak, Pekhart
Trainer
Gertjan Verbeek

Ereignisse

8. min Spielstand: 0:1
Markus Feulner

19. min Spielstand: 1:1
18466

22. min Spielstand: 2:1
Ivan Perisic

25. min Spielstand: 2:1
José Campaña kommt für Mike Frantz

36. min Spielstand: 2:1
Adam Hloušek

63. min Spielstand: 2:1
Robert Mak kommt für Adam Hloušek

69. min Spielstand: 3:1
Junior Malanda

71. min Spielstand: 3:1
Marvin Plattenhardt

73. min Spielstand: 3:1
Daniel Caligiuri kommt für Maximilian Arnold

78. min Spielstand: 3:1
Tomas Pekhart kommt für Martin Angha

82. min Spielstand: 4:1
Ivan Perisic

84. min Spielstand: 4:1
Jan Polak kommt für Luiz Gustavo

86. min Spielstand: 4:1
Vieirinha kommt für Ivan Perisic

]]>