Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Stimmen zum Spiel Sonntag, 15.02.2015

1. FCN - Union: Stimmen zum Spiel

Der Club feiert im ersten Heimspiel des Jahres einen Sieg. fcn.de hat die Aussagen der Beteiligten zusammen gefasst.

Foto: Picture Alliance

René Weiler: "Es war wichtig, dass wir auf das Spiel in Frankfurt reagiert haben. Wir haben heute die Zweikämpfe angenommen und viele zweite Bälle gewonnen. Berlin ist auch ein unangenehmer und robuster Gegner. Es freut mich, dass wir gezeigt haben, dass wir auch so ein Spiel gewinnen können. Ich bin glücklich, dass wir heute drei Punkte eingefahren haben."

Norbert Düwel (Union Berlin): "Ich bin sehr angefressen. Wir hatten einen guten Plan und waren gut vorbereitet. Davon haben wir aber sehr wenig gezeigt. Wir sind durch einen katastrophalen Fehler in Rückstand geraten, konnten das dann nochmal umbiegen. Nach der Pause hat es uns gleich wieder erwischt. Danach war es schwer, dafür hat Nürnberg einfach zu viel Qualität. Wir müssen uns heute an die eigene Nase fassen."

Jakub Sylvestr: "Wir wussten, dass es ein schwieriges Spiel werden wird, aber wir wollten zuhause unbedingt gewinnen. Wir sind heute als Mannschaft aufgetreten und haben verdient gewonnen. Wir wollten uns heute besser präsentieren als gegen Frankfurt und die Zweikämpfe annehmen. Das ist uns gut gelungen."

Guido Burgstaller: "Es war wichtig, dass wir heute gewonnen haben. Ich bin glücklich, dass ich nach so langer Zeit mal wieder von Beginn an spielen konnte. Mit meiner Leistung bin ich nicht ganz zufrieden. Ich weiß, dass ich es besser kann, brauche aber noch Spielpraxis. Heute freuen wir uns über den Sieg, aber schon ab morgen liegt der Fokus auf dem nächsten Spiel."

Peniel Mlapa: "Beim Tor war das Glück heute auf meiner Seite. Ich werde angeschossen und der Ball geht rein. Meine Formkurve zeigt nach oben, ich hoffe, es geht so weiter. Über den Sieg heute sind wir sehr glücklich."

 

Spieldaten

21. Spieltag, 2. Bundesliga 2014/2015
3 : 1
1. FC Nürnberg
4. Peniel Kokou Mlapa 1:0
54. Jakub Sylvestr (Elfmeter) 2:1
87. Jakub Sylvestr 3:1
Union Berlin
17. Sebastian Polter 1:1
Stadion
Grundig Stadion
Datum
15.02.2015 12:30 Uhr
Schiedsrichter
Robert Kempter
Zuschauer
29166

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Rakovsky - Celustka - Petrak - Hovland - Bulthuis - Polak - Schöpf - Mlapa (78. Blum) - Füllkrug (59. Stark) - Burgstaller (70. Koch) - Sylvestr
Reservebank
Schäfer, Pachonik, Stark, Blum, Kerk, Koch
Trainer
René Weiler
Union Berlin
Haas - Trimmel - Puncec - Leistner - Schönheim - Kreilach - Parensen - Kobylanski (56. Sulejmani) - Skrzybski - Polter (89. Zejnullahu) - Nebihi (68. Quiring)
Reservebank
Amsif, 18466, Kopplin, Jopek, Quiring, Sulejmani, Zejnullahu
Trainer
Norbert Düwel

Ereignisse

4. min Spielstand: 1:0
Peniel Kokou Mlapa

17. min Spielstand: 1:1
Sebastian Polter

53. min Spielstand: 1:1
Sebastian Polter

54. min Spielstand: 2:1
Jakub Sylvestr

56. min Spielstand: 2:1
Valmir Sulejmani kommt für Martin Kobylanski

59. min Spielstand: 2:1
Niklas Stark kommt für Niclas Füllkrug

68. min Spielstand: 2:1
Christopher Quiring kommt für Bajram Nebihi

70. min Spielstand: 2:1
Robert Koch kommt für Guido Burgstaller

75. min Spielstand: 2:1
Michael Parensen

78. min Spielstand: 2:1
Danny Blum kommt für Peniel Kokou Mlapa

87. min Spielstand: 3:1
Jakub Sylvestr

89. min Spielstand: 3:1
Eroll Zejnullahu kommt für Sebastian Polter