Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Stimmen zum Spiel Sonntag, 08.05.2016

1. FCN - St. Pauli: "Gehen mit einem guten Gefühl in die Relegation"

Foto: Sportfoto Zink

Nach dem letzten Heimspiel der regulären Saison sammelte fcn.de die Aussagen der Beteiligten.

René Weiler: "Unser Spiel hat mir in der ersten Halbzeit sehr gut gefallen. Wir hatten Chancen und standen defensiv sicher. Die Mannschaft hat gut gespielt und wieder eine tolle Reaktion auf die vielen Ausfälle gezeigt. Das Publikum war wieder fantastisch. Mit diesen Fans im Rücken hoffen wir, auch in der Relegation etwas reißen zu können."

Ewald Lienen: "Wir sind unzufrieden und enttäuscht. Die erste Halbzeit war nicht das, was wir uns vorgestellt haben. Defensiv war es zwar ganz ordentlich, aber wir haben nach Ballgewinnen nur lange Bälle gespielt. Und wir hätten unsere zwei, drei Konter besser ausspielen müssen. In der zweiten Halbzeit wurde es dann besser, da haben wir uns ein paar Situationen herausgespielt. Insgesamt hatten wir aber zu wenig Torchancen."

Niclas Füllkrug: "Ich denke schon, dass es unterm Strich ein verdienter Erfolg war. Wir sollten nicht vergessen, dass St. Pauli eine Mannschaft ist, die über viel Qualität verfügt. Die Atmosphäre war heute wieder geil. Es ist immer wieder ein Gänsehautmoment, hier zu spielen. Das hat Spaß gemacht und gibt uns immer wieder Auftrieb. Jetzt geht es in die Relegation. Ich bin mir sicher, dass wir topfit in diese Spiele gehen."

Hanno Behrens: "Wenn man sieht, wie wir in diese Saison gestartet sind, ist Platz drei ein echter Erfolg. Wir sind damit auf jeden Fall zufrieden. Wir fahren jetzt nach Paderborn wie zu jedem anderen Auswärtsspiel. Da gilt jetzt auch der sportliche Gedanke. Und danach richten wir den Fokus auf die Relegation."

Guido Burgstaller: "Es war gut, dass wir wieder mal zu Null gespielt haben. Vor allem in der ersten halben Stunde haben wir St. Pauli richtig unter Druck setzen können. Danach waren wir in den Zweikämpfen nicht mehr so präsent und haben leider unsere Kontermöglichkeiten nicht richtig ausgespielt. Für unsere Fans wollten wir noch einmal einen raushauen. Vor ausverkauftem Haus zu spielen, ist immer eine tolle Sache. Wir gehen jetzt mit einem guten Gefühl in die Relegation."

Spieldaten

33. Spieltag, 2. Bundesliga 2015/2016
1 : 0
1. FC Nürnberg
22. Niclas Füllkrug 1:0
FC St. Pauli
Stadion
Grundig-Stadion
Datum
08.05.2016 14:30 Uhr
Schiedsrichter
Marco Fritz
Zuschauer
50000

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Rakovsky - Brecko - Margreitter - Bulthuis - Leibold - Behrens - ?? - Stieber (60. Gíslason) - Blum (64. Petrak) - Füllkrug - Burgstaller
Reservebank
Hovland, Gíslason, Petrak, Hercher, Teuchert
Trainer
René Weiler
FC St. Pauli
Himmelmann - Hornschuh - Sobiech - Gonther (57. Sobota) - Keller (57. Thy) - Ziereis - Nehrig - Buchtmann - Maier - Buballa - Fafa (83. Miyaichi)
Reservebank
Brodersen, Kalla, Kyoung-Rok, Miyaichi, Sobota, Thy
Trainer
Ewald Lienen

Ereignisse

22. min Spielstand: 1:0
Niclas Füllkrug

57. min Spielstand: 1:0
Waldemar Sobota kommt für Sören Gonther

57. min Spielstand: 1:0
Lennart Thy kommt für Joel Keller

60. min Spielstand: 1:0
Rúrik Gíslason kommt für Zoltan Stieber

64. min Spielstand: 1:0
Ondrej Petrak kommt für Danny Blum

64. min Spielstand: 1:0
Bernd Nehrig

71. min Spielstand: 1:0
Tim Leibold

73. min Spielstand: 1:0
Hanno Behrens

75. min Spielstand: 1:0
Cedric Teuchert kommt für

77. min Spielstand: 1:0
Guido Burgstaller

83. min Spielstand: 1:0
Ryo Miyaichi kommt für Fafa