Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Stimmen zum Spiel Montag, 23.05.2016

1. FCN - SGE: "Wir haben alles reingehauen"

Foto: Sportfoto Zink

Nach dem entscheidenden Relegations-Spiel sammelte fcn.de die Stimmen aus beiden Lagern.

René Weiler: "Ich gratuliere der Eintracht zum Klassenerhalt. Wir waren in beiden Spielen unterlegen, hatten kaum Chancen und konnten uns offensiv nie richtig durchsetzen. Trotzdem hat die Mannschaft in beiden Spielen gut gekämpft und alles gegeben. Natürlich ist jetzt die Enttäuschung groß. Aber mit ein bisschen Abstand werden wir auch erkennen, dass wir in dieser Saison viele tolle Momente erlebt haben."

Niko Kovac (Eintracht Frankfurt): "Ich bin natürlich sehr glücklich, dass wir es geschafft haben. Wir waren in beiden Spielen die bessere Mannschaft und haben fußballerisch dominiert. Nürnberg hat kampfstark dagegen gehalten, aber unterm Strich haben wir uns verdient durchgesetzt. Für Nürnberg tut es mir ehrlich leid. Ich weiß, wie man sich als Sportler in so einer Situation fühlt."

Georg Margreitter: "Mir fällt überhaupt nichts ein. Frankfurt war einfach besser. Wir haben trotzdem bis zum Schluss gekämpft und wenig zugelassen. Aber wir haben uns zu wenige Chancen herausgespielt. Die Fans waren überwältigend, so etwas habe ich noch nie erlebt. Mir tut es unglaublich leid und weh, es nicht mit dem Aufstieg zurückgezahlt zu haben."

Guido Burgstaller: "Das ist eine riesige Enttäuschung. Wir haben es hier besser gemacht, als in Frankfurt. Es war eine überragende Stimmung der Fans. Einfach Wahnsinn, wir können dafür nur danke sagen. Auch durch die Unterstützung der Fans waren wir in dieser Saison so erfolgreich. Jetzt müssen wir die Niederlage erst einmal sacken lassen. Ich bin einfach nur enttäuscht. So eine überragende Saison und dann scheiterst du in zwei Relegationsspielen."

Miso Brecko: "Spielerisch war Frankfurt besser. Wir haben aber mit viel Herz gespielt. Heute hatten wir ein paar gute Möglichkeiten, die wir nicht konsequent zu Ende gespielt haben."

Hanno Behrens: "Wir haben hier alles reingehauen. Es ist jetzt eine schwierige Zeit. Es tut einfach sehr weh. Am Ende stehen wir mit leeren Händen da. Aber wir kommen wieder und greifen wieder an. Wir haben viel geleistet dieses Jahr. Spielerisch war Frankfurt einen Tick besser, aber viele Chancen hatten sie auch nicht." 

Spieldaten

Relegation Heimspiel, Relegation 2016
0 : 1
1. FC Nürnberg
Eintracht Frankfurt
66. Haris Seferovic 0:1
Stadion
Datum
23.05.2016 19:30 Uhr
Schiedsrichter
Christian Dingert
Zuschauer
50000

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Schäfer - Brecko - Margreitter - Bulthuis - Sepsi (84. Hovland) - Petrak (74. Gíslason) - Behrens - Kerk (74. Blum) - Leibold - Füllkrug - Burgstaller
Reservebank
Rakovsky, Hovland, Blum, Gíslason, ??, Mühl, Teuchert
Trainer
René Weiler
Eintracht Frankfurt
Hradecky - Chandler (69. Ignjovski) - Zambrano - Abraham - Oczipka - Hasebe - Stendera (11. Fabian) - Gacinovic - 18466 - 18466 (58. 18466) - Seferovic
Reservebank
Lindner, Ignjovski, Regäsel, Aigner, Fabian, 18466, Castaignos
Trainer
Niko Kovac

Ereignisse

11. min Spielstand: 0:0
Marco Fabian kommt für Marc Stendera

24. min Spielstand: 0:0
Bastian Oczipka

51. min Spielstand: 0:0
Marco Fabian

56. min Spielstand: 0:0
Sebastian Kerk

58. min Spielstand: 0:0
18466 kommt für 18466

66. min Spielstand: 0:1
Haris Seferovic

69. min Spielstand: 0:1
Aleksandar Ignjovski kommt für Timothy Chandler

72. min Spielstand: 0:1
Miso Brecko

74. min Spielstand: 0:1
Rúrik Gíslason kommt für Ondrej Petrak

74. min Spielstand: 0:1
Danny Blum kommt für Sebastian Kerk

76. min Spielstand: 0:1
Haris Seferovic

84. min Spielstand: 0:1
Even Hovland kommt für Laszlo Sepsi

90.(+1) min Spielstand: 0:1
Lukas Hradecky

90.(+2) min Spielstand: 0:1
Guido Burgstaller

90.(+4) min Spielstand: 0:1
David Abraham