Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Stimmen zum Spiel Freitag, 04.12.2015

1. FCN - Paderborn: Stimmen zum Spiel

Foto: Picture Alliance

Nach der letzten Hinrundenpartie sammelte fcn.de die Aussagen der Beteiligten.

René Weiler: "Ich habe vor allem zu Beginn einen guten Gegner gesehen, der auch hätte in Führung gehen können. Wir brauchten einen Standard, um in Führung zu gehen. Nach dem 1:0 haben wir das Spiel dann bestimmt und hätten auch höher führen können. Wir haben aktuell einen guten Lauf. Die Mannschaft findet sich immer besser, ist sehr griffig und immer für ein Tor gut. Wir sind in den letzten Wochen schon ein großes Stück besser geworden. Jetzt wollen wir alles unternehmen, dass die Tabelle auch am Ende des Jahres gut aussieht."

Stefan Effenberg (SC Paderborn): "Ich bin mit der Leistung der Mannschaft zufrieden. Sie hat das umgesetzt, was wir ihr an die Hand gegeben haben. Nur leider lassen die Jungs die Möglichkeiten liegen. Das tut weh, vor allen wenn man dann verliert. Nürnberg war ein Gegner, der selbstbewusst ist und aus wenig viel macht. Das 1:0 war ein tolles Freistoßtor. Wir haben in der zweiten Halbzeit nochmal alles versucht. Ich bin mir sicher, dass es nicht mehr lange dauert, bis wir wieder einen Sieg feiern."

Niclas Füllkrug: "Wir arbeiten momentan sehr gut gegen den Ball und treten als Team geschlossen auf. Das ist durch nichts zu ersetzen. Den Freistoß habe ich gut getroffen. Das trainiere ich ja auch ab und zu. Schön, dass es sich jetzt mal ausgezahlt hat. Mit Freiburg geht es nächstes Wochenende gegen einen starken Gegner, da müssen wir alle Kräfte bündeln. Aber wird sind gerade hier zuhause auch eine gute Mannschaft."

Hanno Behrens: "Es war heute ein verdienter Sieg und eine super Leistung. Ich hätte auch noch das dritte Tor machen können, aber der Ball geht nur an die Latte. Drei Siege in Folge machen Spaß. Wir haben auch vorher schon gute Leistungen gezeigt, aber die Punkte liegen lassen. Nun dürfen wir uns allerdings nicht zurücklehnen. Ab Montag gilt die volle Konzentration auf das nächste Spiel."

Tim Leibold: "Es war ein perfekter Abend. Wir sind glücklich, dass wir die Punkte hier behalten haben. Wir haben versucht an das Spiel gegen St. Pauli anzuknüpfen, Paderborn hat aber gut verteidigt. Das zeigt, dass man in jedem Spiel an die Leistungsgrenze gehen muss. Dass der Ball zum 2:0 reingeht, war einfach nur schön. Wir müssen in der kommenden Woche im Training dort anknüpfen, wo wir heute aufgehört haben."

 

Spieldaten

17. Spieltag, 2. Bundesliga 2015/2016
2 : 1
1. FC Nürnberg
34. Niclas Füllkrug 1:0
73. Tim Leibold 2:0
SC Paderborn
89. Kevin Stöger 2:1
Stadion
Grundig-Stadion
Datum
04.12.2015 17:30 Uhr
Schiedsrichter
Marco Fritz
Zuschauer
25102

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Schäfer - Brecko - Margreitter - Bulthuis - Sepsi - Behrens - Erras - Schöpf - Leibold (87. Blum) - Burgstaller (90. Polak) - Füllkrug (59. ERROR!)
Reservebank
Rakovsky, Hovland, Blum, Kerk, ??, Polak, Hercher
Trainer
René Weiler
SC Paderborn
Kruse - Heinloth (76. Narey) - Hoheneder - Wahl - Hartherz - 18466 (82. Stöger) - Bakalorz - Koc - Saglik - Stoppelkamp (71. Lakic) - Proschwitz
Reservebank
Heuer Fernandes, Bertels, Brückner, Narey, Schonlau, Stöger, Lakic
Trainer
Stefan Effenberg

Ereignisse

33. min Spielstand: 0:0
Michael Heinloth

34. min Spielstand: 1:0
Niclas Füllkrug

36. min Spielstand: 1:0
Mahir Saglik

36. min Spielstand: 1:0
Raphael Schäfer

51. min Spielstand: 1:0
Tim Leibold

54. min Spielstand: 1:0
Laszlo Sepsi

59. min Spielstand: 1:0
ERROR!Niclas Füllkrug

71. min Spielstand: 1:0
Srdjan Lakic kommt für Moritz Stoppelkamp

73. min Spielstand: 2:0
Tim Leibold

76. min Spielstand: 2:0
Khaled Narey kommt für Michael Heinloth

78. min Spielstand: 2:0
Mahir Saglik

82. min Spielstand: 2:0
Kevin Stöger kommt für 18466

86. min Spielstand: 2:0
Marvin Bakalorz

87. min Spielstand: 2:0
Danny Blum kommt für Tim Leibold

89. min Spielstand: 2:1
Kevin Stöger

90. min Spielstand: 2:1
Jan Polak kommt für Guido Burgstaller