Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Stimmen zum Spiel Montag, 02.11.2015

1. FCN - KSC: Stimmen zum Spiel

Foto: Picture Alliance

Nach dem Heimspiel gegen die Badener sammelte fcn.de die Aussagen der Beteiligten.

René Weiler: "Wir sind natürlich enttäuscht, dass wir nicht gewonnen haben. Aus meiner Sicht war es von beiden Mannschaften ein gutes Spiel, in dem wir die bessere Mannschaft waren. Wir hatten schon ein paar Vorteile. Leider Gottes wurde uns wieder mal ein reguläres Tor aberkannt. Das verfolgt uns schon. Wir hatten heute mehr als einen Punkt verdient. Aber wir können es nicht ändern und müssen weiterarbeiten. Mir gefällt die Art und Weise, wie wir spielen. Die Mannschaft spielt sich Chancen heraus, das ist positiv. Wir wollen jetzt so schnell wie möglich wieder einen Sieg einfahren."

Markus Kauczinski: "Wir waren die erste Viertelstunde gut im Spiel und hatten durch Hiroki Yamada auch eine gute Chance. Dann wurde Nürnberg immer stärker und hatte gute Möglichkeiten. Da lag ein Tor in der Luft. Wir kamen dann sehr gut aus der Halbzeit. Da hat man dann ein sehr gute Spiel mit Chancen für beide Mannschaften gesehen. Zum Ende hin hat Nürnberg mit Wucht und individueller Klasse nochmal Druck gemacht. Wir haben es geschafft mit Wille, Geschick und Einsatz einen Punkt zu erkämpfen. Davor ziehe ich den Hut."

Guido Burgstaller: "In der ersten Halbzeit haben wir super gespielt, allerdings das Tor nicht gemacht. Der KSC hat auch gut verteidigt, dennoch haben wir viele Chancen kreiert. Insgesamt haben wir es stark gemacht, uns aber nicht belohnt. Auch am Schluss hatten wir noch zwei gute Chance, wenn wir eine davon machen, gewinnen wir auch. Zuletzt hadern wir mit den Entscheidungen der Schiedsrichter, aber wir müssen weiterarbeiten und weiter guten Fußball spielen. Man hat heute wieder ein gutes Spiel von uns gesehen."

Hanno Behrens: "Die Leistung war in Ordnung. Wir hatten unsere Chancen, dann aber auch Pech im Abschluss. Unsere Möglichkeiten haben wir gut rausgespielt. Wir müssen die Tore einfach mal machen, aber der Ball will momentan letztlich nicht rein. Wir müssen trotzdem auch weiterhin alles reinhauen."

Danny Blum: "Meine vergebene Chance ärgert mich total. Das hätte das Spiel entscheiden können. Wir müssen wieder den unbedingten Willen zeigen, Tore schießen zu wollen. In dieser Liga brauchen wir Konstanz, um oben mitzuspielen. Trotz allem ist es ärgerlich, was teilweise bei uns gepfiffen wird."

Spieldaten

13. Spieltag, 2. Bundesliga 2015/2016
0 : 0
1. FC Nürnberg
Karlsruher SC
Stadion
Grundig-Stadion
Datum
02.11.2015 19:15 Uhr
Schiedsrichter
Arne Aarnink
Zuschauer
25439

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Kirschbaum - Brecko - Margreitter - Bulthuis - Sepsi - Behrens - Erras - Schöpf - Leibold - Füllkrug (74. Blum) - Burgstaller
Reservebank
Rakovsky, Hovland, Blum, Evseev, ??, Polak, Sylvestr
Trainer
René Weiler
Karlsruher SC
Orlishausen - Valentini - 18466 - Mauersberger - Kempe - Prömel - 18466 - Barry (46. Torres) - Nazarov (83. Manzon) - Yamada - Hoffer (64. Diamantakos)
Reservebank
Vollath, 18466, Traut, Meffert, Torres, Diamantakos, Manzon
Trainer
Markus Kauczinski

Ereignisse

43. min Spielstand: 0:0
Boubacar Barry

46. min Spielstand: 0:0
Manuel Torres kommt für Boubacar Barry

64. min Spielstand: 0:0
Dimitris Diamantakos kommt für Erwin Hoffer

74. min Spielstand: 0:0
Hiroki Yamada

74. min Spielstand: 0:0
Danny Blum kommt für Niclas Füllkrug

83. min Spielstand: 0:0
Vadim Manzon kommt für Dimitrij Nazarov

90. min Spielstand: 0:0
Enrico Valentini