Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Stimmen zum Spiel Sonntag, 10.05.2015

1. FCN - BTSV: Stimmen zum Spiel

Foto: Picture Alliance

Nach dem vorletzten Heimspiel der Saison sammelte fcn.de die Aussagen der Beteiligten.

René Weiler: " Wenn man die Statistik sieht, hatte Braunschweig mehr vom Spiel. Wir waren heute aber sehr effizient. Wir sind glücklich, dass wir nach einer schwierigen Saison nun zumindest keinen Stress mehr nach hinten haben. Wir versuchen jetzt, auch die letzten beiden Spiele positiv zu gestalten, damit wir mit einem guten Gefühl in die Sommerpause gehen."

Torsten Lieberknecht (Eintracht Braunschweig): "Wir haben uns selbst geschlagen. Wir hatten defensiv eine gute Struktur im Spiel. Dann fabrizieren wir ein Eigentor, aber so etwas kommt vor, da mache ich niemandem einen Vorwurf. In der zweiten Halbzeit erlauben wir uns einen groben Ballverlust und Blum trifft mit einem sensationellen Schuss. Beim dritten Tor prallt der Ball vom Pfosten zum Club. Das Glück hatten wir heute nicht. Wir haben trotzdem bis zum Schluss alles probiert."

Danny Blum: "In den letzten Spielen ist es für mich schon als Einwechselspieler gut gelaufen, heute auch von Beginn an. Ich bin froh um jede Minute, die ich auf dem Platz stehe. Wir waren heute wieder unangenehm zu bespielen. Wir hatten diese Saison einen schweren Stand und wollen es in der neuen Saison besser machen. Aber dieses Jahr ist noch nicht abgehakt, wir wollen die letzten beiden Spiele auch für die Fans noch positiv gestalten."

Guido Burgstaller: "Wir können mit jeder Mannschaft mithalten. In den letzten Wochen haben wir schönen Fußball gespielt, aber zu wenig Punkte geholt. Heute können wir mit der Chancenverwertung zufrieden sein, auch wenn wir in der zweiten Halbzeit noch einige Konter besser nutzen hätten können. Siege geben uns Selbstvertrauen im Hinblick auf die neue Saison."

 

Spieldaten

32. Spieltag, 2. Bundesliga 2014/2015
3 : 1
1. FC Nürnberg
32. Ken Reichel (Eigentor) 1:0
52. Danny Blum 2:0
67. Guido Burgstaller 3:0
Eintracht Braunschweig
69. Emil Berggreen (Kopfball) 3:1
Stadion
Grundig Stadion
Datum
10.05.2015 12:30 Uhr
Schiedsrichter
René Rohde
Zuschauer
27985

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Schäfer - Celustka - Hovland - Bulthuis - Pinola - Petrak - Stark - Burgstaller - Schöpf (72. Mlapa) - Kerk (58. Koch) - Blum (80. Nikci)
Reservebank
Rakovsky, Bihr, Pachonik, Koch, Nikci, Mlapa, Teuchert
Trainer
René Weiler
Eintracht Braunschweig
Gikiewicz - Kessel - Decarli - Correia - Reichel - Washausen (57. Düker) - Theuerkauf - Zuck - Boland (57. Berggreen) - Hochscheidt (79. Omladic) - Nielsen
Reservebank
Petkovic, Hedenstad, Henn, Korte, Omladic, Berggreen, Düker
Trainer
Torsten Lieberknecht

Ereignisse

32. min Spielstand: 1:0
Eigentor: Ken Reichel

52. min Spielstand: 2:0
Danny Blum

57. min Spielstand: 2:0
Emil Berggreen kommt für Mirko Boland

57. min Spielstand: 2:0
Julius Düker kommt für Jan Washausen

58. min Spielstand: 2:0
Robert Koch kommt für Sebastian Kerk

67. min Spielstand: 3:0
Guido Burgstaller

69. min Spielstand: 3:1
Emil Berggreen

72. min Spielstand: 3:1
Peniel Kokou Mlapa kommt für Alessandro Schöpf

79. min Spielstand: 3:1
Nik Omladic kommt für Jan Hochscheidt

80. min Spielstand: 3:1
Adrian Nikci kommt für Danny Blum

84. min Spielstand: 3:1
Guido Burgstaller

90.(+2) min Spielstand: 3:1
Nik Omladic