Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Sonntag, 20.12.2009

0:3 in der Domstadt

1. FC Nürnberg verliert 0:3 im Eisschrank RheinEnergieStadion gegen den 1. FC Köln.

Galerie: D. Marr

44.500 sahen am Sonntagabend, 20.12.09, eine 0:3 (0:1)-Niederlage des Club in der Domstadt. Eisige Temperaturen und starker Schneefall machten das letzte Spiel der Bundesliga-Hinrunde zu einer großen Rutschpartie – bis zum letzten Moment räumten die Helfer das Spielfeld vom Schnee.  

Maxim Choupo-Moting musste in Köln mit einem grippalen Infekt passen, auch Dennis Diekmeier und Havardt Nordtveit fehlten verletzungsbedingt. Dafür startete der Club mit Pascal Bieler und Juri Judt in der Außenverteidigung und Marcel Risse im Mittelfeld. Im Sturm startete wie in Dortmund Isaac Boakye.

Novakovic mit zwei Toren, Podolski mit zwei Vorlagen

Das 1:0 für den 1. FC Köln fiel nach einer Standard-Situation: In der 37. Minute köpfte Pedro Geromel eine Podolski-Ecke für die Gastgeber zur Führung ein. Das 2:0 in der 70. Minute: Milivoje Novakovic verwandelte eiskalt aus dem Strafraum nach erneuter Vorarbeit von Lukas Podolski. Sieben Minuten später war es wiederum Novakovic, der – diesmal mit dem Kopf – zum 3:0 traf. Petit hatte ihm per Eckball aufgelegt.

Der 1. FCN beendet damit die Hinrunde mit zwölf Zählern auf Platz 17 der Tabelle. Weiter geht es nach der Winterpause zum Auftakt gegen Schalke 04. Am Sonntag, 17.01.10, ist um 15.30 Uhr Anpfiff "auf Schalke".