Profis Stimmen zum Spiel Samstag, 14.12.2013

"Man kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen"

Foto: Picture Alliance

Kurz vor Schluss kassierte der Club in Hannover noch den Ausgleich. Die Stimmen zum Spiel.

Gertjan Verbeek: "Wir haben zu Beginn zu wenig Fußball gespielt. Nach 15 Minuten haben wir mehr Vertrauen bekommen und bis zur Pause sehr gut gespielt. Auch nach der Halbzeit hatten wir noch Chancen. Das erste Gegentor ist dann zu früh gefallen. Doch anschließend hatten wir auch noch einige Möglichkeiten. Bei Hannovers zweitem Tor hat jeder gesehen, dass es Abseits war - nicht nur einige Zentimeter. Dann ist Hannover natürlich volles Risiko gegangen. Es ist enttäuschend, dass wir am Ende nur 3:3 gespielt haben. Aber wir haben heute auch viele gute Sachen gesehen, deshalb bin ich weiterhin positiv gestimmt."

Mirko Slomka (Hannover 96): "Wir haben gut begonnen, ohne große Chancen herauszuspielen. Nach dem 0:1 sind dann viele Dämme gebrochen. Es war keine Konzentration und Ordnung mehr da. Das war schon finster. In der zweiten Halbzeit haben wir umgestellt. Die Mannschaft hat einen großartigen Charakter gezeigt und nicht aufgehört, daran zu glauben. Nach einem 0:3 noch zurückzukommen, stärkt uns natürlich. Dennoch: Es gibt viele Dinge, die wir besser machen können."

Martin Bader: "Wir haben zur Pause 3:0 geführt und alles für ein gutes Auswärtsspiel getan. Über das Abseits vor dem 2:3 muss man nicht diskutieren. Wenn man das nicht sieht, dann tut es mir Leid. Man hat das Gefühl, dass dadurch eine ganze Mannschaft um den verdienten Lohn gebracht wird. Dafür fehlt mir jegliches Verständnis. Ich kann unserer Mannschaft überhaupt keinen Vorwurf machen. Alles andere als ein Sieg ist nicht gerecht."

Raphael Schäfer: "Der Schiedsrichter hat das Spiel entschieden. Es ist für mich nicht in Worte zu fassen. So einen Fehler kann man nicht machen. Mit dieser Fehlentscheidung hat der Schiedsrichter Hannover zurück ins Spiel gebracht."

Mike Frantz: "Das ist unbegreiflich. Wir haben in der ersten Hälfte ein starkes Spiel gemacht. Bei einem vierten Tor wäre die Partie vorzeitig gelaufen gewesen. So ist es sehr bitter. Ich verspreche aber, dass wir weitermachen und nicht aufgegeben werden."

Spieldaten

16. Spieltag, Bundesliga 2013/2014
3 : 3
Hannover 96
60. Leonardo Bittencourt 1:3
87. Mame Diouf 2:3
90. Mame Diouf 3:3
1. FC Nürnberg
30. Adam Hloušek 0:1
38. Josip Drmic 0:2
41. Per Nilsson (Kopfball) 0:3
Stadion
AWD Arena
Datum
14.12.2013 14:30 Uhr
Schiedsrichter
Thorsten Kinhöfer
Zuschauer
38100

Aufstellung

Hannover 96
Zieler - Sakai - Marcelo - Sané - Prib (81. 18466) - Schmiedebach (46. Bittencourt) - 18466 - 18466 - 18466 - Diouf - Sobiech (74. Sulejmani)
Reservebank
Fuhry, Avevor, 18466, 18466, Bittencourt, Hoffmann, Sulejmani
Trainer
Mirko Slomka
1. FC Nürnberg
Schäfer - Chandler - Nilsson - Pogatetz - Plattenhardt - Frantz (88. Mak) - Hasebe - Kiyotake - Drmic (72. Feulner) - Hloušek - Ginczek (76. Pekhart)
Reservebank
Rakovsky, ??, Pinola, Esswein, Feulner, Mak, Pekhart
Trainer
Gertjan Verbeek

Ereignisse

11. min Spielstand: 0:0
18466

30. min Spielstand: 0:1
Adam Hloušek

38. min Spielstand: 0:2
Josip Drmic

40. min Spielstand: 0:2
18466

41. min Spielstand: 0:3
Per Nilsson

46. min Spielstand: 0:3
Emanuel Pogatetz

46. min Spielstand: 0:3
Leonardo Bittencourt kommt für Manuel Schmiedebach

48. min Spielstand: 0:3
Adam Hloušek

60. min Spielstand: 1:3
Leonardo Bittencourt

72. min Spielstand: 1:3
Markus Feulner kommt für Josip Drmic

74. min Spielstand: 1:3
Valmir Sulejmani kommt für Artur Sobiech

76. min Spielstand: 1:3
Tomas Pekhart kommt für Daniel Ginczek

81. min Spielstand: 1:3
18466 kommt für Edgar Prib

87. min Spielstand: 2:3
Mame Diouf

88. min Spielstand: 2:3
Robert Mak kommt für Mike Frantz

90.(+1) min Spielstand: 2:3
18466

90.(+2) min Spielstand: 3:3
Mame Diouf

]]>