Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

"Ein dramatischer Spielverlauf"

Nach dem Spiel war fcn.de wieder für Euch dabei und hat die Stimmen der Trainer gesammelt. Lest hier, was Michael Oenning und Christian Hock zur Partie gesagt haben.

Michael Oenning: "Es war ein dramatischer Spielverlauf. Wir haben zwei Gesichter gezeigt. Die erste Halbzeit war schwierig, wir sind sehr stark unter Druck geraten, Wehen hat es sehr geschickt gemacht. In der zweiten Halbzeit sind wir wie ausgewechselt aufgetreten und haben mutig nach vorne gespielt. Es war ein ähnliches Bild wie vergangene Woche gegen Aachen. Mit dem Elfmeter hatten wir die Chance, früher auszugleichen. Unterm Strich haben wir zwei Punkte liegenlassen."

Christian Hock: "Aus meiner Sicht haben wir die zwei Punkte liegen lassen. Ich kann meiner Mannschaft aber keinen Vorwurf machen. In der ersten Halbzeit haben wir sehr gut gespielt. Der Club hat vergangene Woche schon ein 2:0 aufgeholt. Wir waren in den zweiten 45 Minuten einfach zu passiv. Meine Jungs sind sehr enttäuscht und niedergeschlagen."