Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

Koller wird ein Russe

Abschied aus Nürnberg: Jan Koller

Nürnberg - Nach nur einem halben Jahr verlässt Jan Koller den Club schon wieder. In 14 Ligaspielen gelangen ihm zwei Treffer. Der Tscheche, bei der EM in einem wahren sportlichen "Drama"; an Deutschlands Halbfinalgegner Türkei mit zwei Gegentoren in den letzten beiden Minuten 2:3 gescheitert, wechselt für diese und die kommende Spielzeit zum russischen Erstligisten Krylija Samara.
 
Stillschweigen über Ablösesumme
 
"Der Wechsel ist fix", bestätigt 1.FCN-Sportdirektor Martin Bader, "es war Jans Wunsch, die Chance in Russland zu nutzen." Über die Höhe der Ablösesumme haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.
 
Koller war zu Beginn der Rückrunde von AS Monaco zum Valznerweiher gekommen. Gleich im zweiten Spiel gegen Hansa Rostock (1:1) gelang dem Hünen der Führungstreffer; im Wiederholungsspiel der Regenschlacht gegen den VfL Wolfsburg (1:0) erzielte Koller am 20. April elf Minuten vor dem Abpfiff das Tor des Tages.
 
Viel Glück, Jan!
 
Schade, dass der "Große" nicht beim Club bleibt - wir wünschen dir, Jan, viel Glück und Erfolg bei deinem neuen Verein!