Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

0:2 in Haching, aber Mintal ist wieder da

Der große Moment: Marek Mintal kommt für Gerald Sibon in die Partie

Unterhaching - Der 1. FC Nürnberg hat am Dienstagabend (01.08.06) sein vorletztes Testspiel vor dem Bundesliga-Auftakt verloren. Vor 1.200 Zuschauern im Generali-Sportpark in Unterhaching sorgten zwei Tore von Stürmer Michal Kolomaznik für eine 0:2 (0:0)-Niederlage beim Münchner Zweitligisten. Erfreulich: Marek Mintal feierte ein halbstündiges Comeback!

Erstmals mit von der Partie: Gerald Sibon. Der niederländische Neueinkauf bildete zu Beginn den Dreiersturm mit Chhunly Pagenburg und Leon Benko. Letztgenannter hatte die erste Chance des Spiels, als er nach acht Minuten, von Jan Kristiansen bedient, Hachings Torwart Philipp Heerwagen mit einem Linksschuss prüfte. Knapp links am Tor vorbei ging der Schuss des Dänen, der auf Vorlage von Pagenburg aus 20 Metern abgezogen hatte (11.).

Klewer klärt gegen Spizak, Sibon scheitert an Heerwagen

Daniel Klewer, der beim Club im Kasten stand, konnte sich danach ebenfalls auszeichnen. Gegen Unterhachings Stürmer Miroslav Spizak, der alleine auf den Nürnberger Schlussmann zugelaufen war, klärte er mit dem rechten Fuß (19.).

Die Cluberer zeigten ordentliche Ansätze gegen die in der Defensive dicht stehenden Gastgeber und kamen zur letzten Möglichkeit vor der Pause: Nach einer Kombination über Benko, Kristiansen und Sibon schoss der 1,98 Meter große Debütant, doch Heerwagen war erneut zur Stelle und rettete mit einer Faust. Torlos ging's in die Pause.

Debütant macht Platz für "Comebacker"

Mit einem Paukenschlag begann die zweite Hälfte: Jan Polak hatte den Pfosten getroffen (48.). In der Folgezeit besaßen die Hausherren allerdings die besseren Möglichkeiten, so dass Klewer gleich zwei Mal sein ganzes Können aufbieten musste..

Um 19.41 Uhr war es dann soweit: Marek Mintal betrat den Platz. Der Slowake kam für Sibon in die Partie. Alle Cluberer waren froh und glücklich, als der Goalgetter endlich wieder den Rasen betrat. Weniger erfreulich: der Doppelschlag von Kolomaznik, der in der Schlussviertelstunde für den 0:2-Endstand aus Nürnberger Sicht sorgte (75., 85.).

Samstag gegen Eindhoven

Den letzten Test vor dem Ligastart beim VfB Stuttgart bestreitet die Mannschaft von Trainer Hans Meyer am kommenden Samstag. Gegner im Nürnberger easyCredit-Stadion ist im Rahmen der offiziellen Saisoneröffnung der Niederländische Meister PSV Eindhoven.

FCN: Klewer - Beauchamp, Wolf (60. Heffernan), Nikl, Paulus - Galasek (46. Banovic) - Polak, Kristiansen (67. Szikal) - Pagenburg, Sibon (60. Mintal), Benko

Zuschauer: 1.200

Tore: 1:0, 2:0 Kolomaznik (75., 85.)