Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

Club gegen FSV: Zu Hause ungeschlagen

Club-Legende Dieter Nüssing als Youngster: Beim 1:0-Auswärtssieg am 25.04.1970

Gegen den 1899 gegründeten Fußballsportverein Frankfurt trug der Club in der deutschen Nachkriegsgeschichte 17 Pflichtspiele aus. Die Bilanz aus Clubsicht ist bei sieben Siegen und sechs Unentschieden bei einem Torverhältnis von 34:22 positiv.

Eines der ersten Spiele der beiden Vereine fand bereits im Jahr 1925 statt. Im Frankfurter Waldstadion wurde das Endspiel um die Deutsche Fußballmeisterschaft ausgetragen, bei der der 1.FCN als Favorit auf den Platz ging: Erst in der Verlängerung des Spiels schoss Ludwig Wieder das Siegtor.

FSV - 1.FCN: Stuhlfauth wütend

Im Spiel waren echte Emotionen: Club-Torhüter Heiner Stuhlfauth warf dem Frankfurter Stürmer und Zuschauerliebling Klump wutentbrannt den Ball an den Kopf. Klump hatte versucht, den Keeper samt Ball über die Linie zu drängen.

Zurück in die Neuere Geschichte: Anfang der 1960er Jahre trafen sich beide Teams viermal in der Oberliga Süd, der damals höchsten deutschen Spielklasse. Zwei Clubsiegen in Nürnberg (2:0, 2:1) standen zwei Niederlagen in der hesssichen Börsenmetropole gegenüber (1:2, 0:3). Der Club wurde 1961 und 1962 Meister der Oberliga Süd und gewann 1961 auch das Endspiel um die deutsche Meisterschaft gegen Borussia Dortmund mit 3:0.

Kantersieg im DFB-Pokal

Im deutschen Pokalwettbewerb gab es in der Saison 1986/87 ein einmaliges Aufeinandertreffen. In der ersten Hauptrunde gewann die Club-Mannschaft von Trainer Heinz Höher beim zu dieser Zeit in der Oberliga Hessen spielenden FSV klar und deutlich mit 8:2. Im Stadion am Bornheimer Hang sorgten Jörn Andersen, Roland Grahammer, Achim Wilbois (je 2), Dieter Eckstein und Günter Güttler für die Clubtore.

Die meisten Begegnungen wurden allerdings in der zweiten Liga ausgetragen. 1969/70 firmierte sie noch als Regionalliga. Im Heimspiel gab es am 29.11.1969 auf schneebedecktem Platz vor nur 5.500 Zuschauern ein mageres 1:1. Das Tor für den 1.FCN erzielte der gerade in die erste Mannschaft aufgerückte Nachwuchsstürmer Dieter Nüssing, heute sportlicher Leiter des Nachwuchsleistungstzentrums. Das Rückspiel am 25.04.1970 gewann der Club dann durch ein Tor von Werner Seubert mit 1:0.

Knappe Ergebnisse und ein 6:0

Viele packende Duelle gab es in den Spielen der 2. Bundesliga Süd in den 1970er Jahren. Der FSV war für den Club fast immer ein unbequemer Gegner. Von den acht Spielen endeten fünf mit einer Punkteteilung, zweimal gewannen die Frankfurter und nur eine Begegnung konnte der Club für sich entscheiden.

Aber dafür war es der höchste Punktspielsieg gegen die Frankfurter. Mit einem halben Dutzend Toren schickte die Mannschaft von Coach Robert "Zapf" Gebhardt den FSV an diesem letzten Rückrundenspieltag - der einen Tag vor dem heiligen Abend ausgetragen wurde - nach Hause. Die 17.000 Zuschauer im Städischen Stadion sahen eine toll aufspielende Clubmannschaft und die Tore von Norbert Schlegel (2), Herbert Heidenreich, Siegfried "Siggi" Susser, Jürgen Täuber und Klaus Täuber, Kleine Anektode am Rande: Präsident Michael A. Roth (in seiner ersten Amtszeit) hatte für jeden Spielern 1.000 DM Sonderprämie ausgelobt, wenn der Sprung an die Tabellenspitze gelingen sollte. Das Ziel wurde zwar um zwei Tore verfehlt, doch am Saisonende stand der Club auf Platz 1 und schaffte den damit den Bundesligaaufstieg

Erster Punktspielsieg am Bornheimer Hang

Die letzten Aufeinadertreffen gab es in der Spielzeit 1994/95. Im Hinspiel siegte der Club am 20.11.1994 vor 11.000 Zuschauern mit 3:1. Lubos Kubik und Bjarki Gunnlaugsson (2) erzielten die Clubtore, Sead Kapitanovic war für die Gäste zum zwischezeitlichen Ausgleich erfolgreich. Im Rückspiel am 20.05.1995 vor nur 2.500 Zuschauern sorgten Andre Golke und Oliver Straube mit ihren Toren für den ersten Punktspielsieg beim FSV.

Spiele Siege Unentschieden Niederlagen Tore Torverhältnis
Oberliga Süd 4 2 0 2 5:6 -1
Regionalliga Süd 2 1 1 0 2:1 +1
2. Bundesliga Süd 8 1 5 2 14:11 +3
2. Bundesliga 2 2 0 0 5:2 +3
DFB-Pokal 1 1 0 0 8:2 +6
Gesamt 17 7 6 4 34:22 +12