Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

Offizieller Fan-Club

Alte Liebe '99 Oberlangenstadt

Ort Oberlangenstadt
Postleitzahl 96328
Gründungsdatum 06.08.1999
Ansprechpartner Stefan Rasokat
Internet: www.alte-liebe99.de
E-Mail: rasso17(at)freenet.de

ALTE LIEBE – Glubb Supporting

Interview mit einem Fan-Club

Wir schreiben das Jahr 1999 – ganz Deutschland ist von Anhängern eines Fußballclubs der bajuwarischen Landeshauptstadt besetzt. Ganz Deutschland? Nicht ganz – ein von unbeugsamen Oberfranken bevölkertes Dorf hört nicht auf, erheblichen Widerstand zu leisten. Unbemerkt von allen anderen hat sich dort eine Gruppe von fanatischen Fans des 1. Fußballclubs Nürnberg zusammengerottet, um dem tristen Bundesligadasein mit Heiterkeit zu trotzen. Mit wehenden Fahnen wurde das Ziel ausgegeben, den gesamten Lebensinhalt auf ein "organisiertes, frenetisches, sowie noch nie da gewesenes Unterstützungsmanagement für die Mannschaft des einst ruhmreichen Glubb" umzustellen, sofern dies (weil nicht angeboren) überhaupt nötig ist ...seither machen sich immer wieder Mitglieder dieser Gruppierung auf in die Stadien der Republik, um den selbst gesetzten Ansprüchen gerecht zu werden...

...ne Kurzgeschichte zur Vorstellung Eures Fan-Clubs...mal was anderes...klingt aber irgendwie nach Asterix... Liegt wohl daran, dass wir irgendwie "anders" sind als die anderen und wer ist eigentlich Asterix?...

"Wir"? Habt Ihr auch einen Namen? Aus Schlumpfhausen bitte sehr! Wir sind die AL’99 – sprich der 1. FC Nürnberg Fan-Club „ALTE LIEBE“ von Oberlangenstadt 1999!

Wo liegt Oberlangenstadt genau? Auf einer imaginären Linie, die San Siro und Old Trafford verbindet liegen wir komischerweise genau in der Mitte...also fast...hat vermutlich aber nur damit zu tun, dass der oberfränkische Landkreis Kronach in diesen Korridor irgendwie nicht reinpasst...

Seit wann gibt es Euch? ...seit 1999 wie der Name schon sagt...

Wie seit Ihr organisiert? Wissen wir selber nicht so genau....es wurde hierfür jedenfalls extra ein spezielles Kompetenzteam eingerichtet...und eine dazugehörige Vorstandsfindungskommission...

Im einzelnen sind dies: El Präsidente: "Beff" Stefan Schmitt ; Vize Kanzler: "Beppo" Martin Repper ; der vermutlich romantischste Schatzmeister der Welt „Dommsen“ Dominik Vogel ; Schriftenmaler "Fozzy" Torsten Michel und weitere 5 Beisitzer, die Ihre Namen angeblich fehlerfrei schreiben können...

Dann eben anders...wer ist jetzt der richtige Ansprechpartner bei Euch? Puh – gute Frage, sollte einer sein, der lesen kann ...hmm da kommt dann vermutlich nur "Beppo" in Frage (=Martin Repper, wohnhaft in Küps, E-Mail: [email protected])!

Habt Ihr auch Mitglieder? Die Leute erzählen’s zumindest immer rum und es steht so in unseren Büchern – auch wenn’s keiner wirklich so richtig versteht warum...wir haben derzeit ca. 75 zahlende Mitglieder, davon mindestens 20, welche die Fußballregeln erahnen können, weitere 20, die schon irgendwann einmal irgendwo davon gehört haben wollen und 10, die sich eigentlich nicht wirklich mit irgendwelchen nebensächlichen Fußballregeln auseinander setzen können und wollen – na ja und dann eben noch 15 Frauen, welche nach eigenen Angaben die „passive Abseitsregelung“ beherrschen und auch fehlerfrei erklären können – DAS ROCKT!

Wo und wann trefft Ihr Euch? Seit Herbst 2006 nutzen wir einen gemeindlichen Raum der ehemaligen Schule in Oberlangenstadt– dieses Vereinsheim haben wir auf den genialen Namen "Heimspiel" getauft...ist quasi unser zentraler Treff für Mitglieder und solche, die es werden wollen!

Von welchen Vereinsaktivitäten könnt Ihr berichten? Insbesondere dreht sich bei uns alles um eine gruppenorientierte Suchtbewältigung des sog. „Glubb-Syndroms“. Hier werden durch im Rahmen eines vorgegebenen Zeitfensters ausdiskutierter und mehrfach durchdachter Therapien, wie z.B. Exkursionen zu Heim- und Auswärtsspielen des 1. Fußballclubs Nürnberg mit dem Ziel, durch die dort geführten Gruppengespräche während eines Zeitraums von Spieltag A zu Spieltag B überleben zu können, massive Entzugserscheinungen behoben...na, alles klar oder braucht ihr ne Tablette? Therapiebegleitende Maßnahmen, wie z.B. Einzel- und Gruppengespräche finden übrigens im Vereinsheim „Heimspiel“ meist am Wochenende statt. Natürlich nehmen wir nebenbei an diversen örtlichen Festivitäten teil und fröhnen erfrischendem und gekühltem fränkischen Trunkspezialitäten, oder richten auch schon mal ne’ Bezirksversammlung des IIIer aus!

Warum eigentlich "ALTE LIEBE"? Warum eigentlich nicht? Bei so viel Intelligenz in unseren Köpfen könnten wir stundenlang von irgendwelchen genialen Namensgebungen berichten. "ALTE LIEBE" ist zweifelsohne mit Abstand der beste Einfall, den irgendwelche Menschen aus unseren Reihen jemals an den Tag legten. Denkt mal nach warum und schreibt uns zu diesem Thema...

Was unterscheidet Euch von anderen Fan-Clubs? Vermutlich der Wille, immer einen Tick -nennen wir es einmal- „außergewöhnlicher“ zu sein, als andere!

Bei welchem Ereignis währt Ihr gerne dabei gewesen? Da gehen die Meinungen ziemlich auseinander...von Meisterschaften und Pokalsiege längst vergangener Tage über internationale Auftritte des FCN bis hin zum Treff mit Spielerlegenden...einige andere wären gern bei den Dreharbeiten zu den aufgetauchten Videos von Pamela Anderson & Tommy Lee dabei gewesen...allerdings als Tommy Lee Ersatz....

...Motto? Durch unseren zentralen Treff und die dadurch anders dimensionierbaren Möglichkeiten muss es immer darum gehen "Mehr zu geben, als nur das letzte Hemd"...

 

 

OFCN-Nr. # 257