Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Stimmen zum Spiel Sonntag, 24.11.2019

Stimmen zum Spiel: "Das war ein Schritt nach vorne"

Foto: Sportfoto Zink

Das 265. Fränkische Derby blieb torlos, beide Trainer waren dennoch durchaus zufrieden. Alle Stimmen zum Spiel...

Jens Keller: „Wir sind in den ersten Minuten ganz gut reingekommen, hatten gleich eine Chance und ein paar Eckbälle. Danach rollt der Ball durch unseren Fünfer und man hat in der Folge gemerkt, dass die Mannschaft verunsichert ist. Wir haben keinen Zugriff mehr bekommen. Die Viertelstunde vor der Pause war dann wieder besser. In der zweiten Halbzeit hat die Mannschaft die Dinge dann sehr gut umgesetzt. Mit ein bisschen Glück können wir es am Ende auch gewinnen, weil wir noch zwei, drei richtig gute Chancen hatten. Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden mit der Leistung. Wir sind ohne Gegentor geblieben und haben nach der Pause auch nach vorne Akzente gesetzt.“

Stefan Leitl (Greuther Fürth): „Bis auf die ersten Minuten hat die erste Halbzeit uns gehört. Wir waren sehr dominant im Ballbesitz, hatten ein gutes Positionsspiel. Wir müssen aber lernen, dass wir uns dann auch belohnen, wenn wir so dominant auftreten. Das wäre durchaus möglich gewesen. Nach der Pause waren auch die ersten zehn Minuten noch okay. Wir hatten aber keine Abschlüsse und haben es nicht mehr so gut geschafft, die Umschaltsituationen zu verteidigen. Insgesamt hat meine Mannschaft aber gut verteidigt und sehr viel investiert. Es ist ein gerechtes Unentschieden.“

Robin Hack: "Wir sind mit viel negativem Gepäck angereist. Die erste Halbzeit war echt schwer, die zweite haben wir es dann besser gemacht und uns gut ins Spiel reingearbeitet. Wir hatten mehr Selbstvertrauen, standen kompakter und hatten auch Chancen, die wir leider liegen lassen. Wir haben gekämpft, das hatten die Fans verlangt. Die Unterstützung war phänomenal. Ich denke, wir sind auf dem Weg der Besserung."

Michael Frey: "Das war ein hitziges Spiel. Wir hatten im ersten Durchgang wenig Zugang zum Spiel, im zweiten waren wir dann die bessere Mannschaft, die aber leider die Chancen nicht genutzt hat. Wir haben nach dem Seitenwechsel mehr mit dem Ball gespielt, waren auch technisch sauberer. Am Ende müssen wir gewinnen, machen aber das Tor nicht. Die Leistung der zweiten Halbzeit war ein Schritt nach vorne."

Felix Dornebusch: "Es ist bitter, dass wir am Ende nicht das 1:0 machen. Wir haben etwas Zeit gebraucht, um ins Spiel reinzukommen, waren danach aber sehr sicher. Die Jungs haben sich gut reingeworfen, haben nur wenige Torschüsse für mich zugelassen. Das zeigt, dass die Mannschaft einen Schritt nach vorne gemacht hat. Was das Defensivverhalten angeht, findet da ein Prozess statt. Der Kampfgeist ist da."

Spieldaten

14. Spieltag, 2. Bundesliga 2019/2020
0 : 0
SpVgg Greuther Fürth
1. FC Nürnberg
Stadion
Sportpark Ronhof
Datum
24.11.2019 13:30 Uhr
Schiedsrichter
Manuel Gräfe
Zuschauer
15000

Aufstellung

SpVgg Greuther Fürth
Burchert - Meyerhöfer - Caligiuri - 18466 - Wittek - Seguin - Mohr (70. Stefaniak) - Ernst - Nielsen - Hrgota (76. Leweling) - Keita-Ruel
Reservebank
Funk, Bauer, Jaeckel, Leweling, Raum, Redondo, 18466, Kehr, Stefaniak
Trainer
Stefan Leitl
1. FC Nürnberg
Dornebusch - Sorg - Sörensen - Mühl - Valentini - Behrens - Geis - Hack - Dovedan (78. Schleusener) - Kerk (63. Medeiros) - Frey
Reservebank
Willert, Handwerker, Nürnberger, Erras, Gnezda Cerin, Jäger, Ishak, Medeiros, Lohkemper, Schleusener
Trainer
unbekannt

Ereignisse

37. min Spielstand: 0:0
Michael Frey

63. min Spielstand: 0:0
Iuri Medeiros kommt für Sebastian Kerk

70. min Spielstand: 0:0
Hanno Behrens

70. min Spielstand: 0:0
Marvin Stefaniak kommt für Tobias Mohr

76. min Spielstand: 0:0
Jamie Leweling kommt für Branimir Hrgota

78. min Spielstand: 0:0
Fabian Schleusener kommt für Nikola Dovedan

78. min Spielstand: 0:0
Maximilian Wittek

84. min Spielstand: 0:0
18466

87. min Spielstand: 0:0
Oliver Sorg