Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Stimmen zum Spiel Samstag, 08.02.2020

Stimmen VfL - FCN: "Wichtig, dass wir nachlegen konnten"

Foto: Sportfoto Zink

Nach dem wichtigen Auswärtssieg in Osnabrück sammelte fcn.de wie gewohnt die Stimmen der Beteiligten.

Jens Keller: „In unserer Tabellensituation tut so ein Sieg natürlich gut. In der ersten Halbzeit war ich mit unserem Ballbesitz nicht zufrieden. Da haben wir den Ball zu langsam laufen lassen, standen aber defensiv gut, haben kompakt verteidigt und waren aggressiv in den Zweikämpfen. In der zweiten Halbzeit haben wir dann alles reingelegt, hatten mit Ball mehr Mut. Wir hätten das Spiel aber ein bisschen früher entscheiden müssen, haben unser Tor aber bis zur letzten Sekunde gut verteidigt. Zum zweiten Mal in Folge ohne Gegentor zu bleiben, zeigt, dass die Mannschaft gut gegen den Ball arbeitet. Das ist der Grundstein für den Erfolg. Wir haben aber noch nichts erreicht und müssen jetzt so weitermachen.“

Daniel Thioune (VfL Osnabrück): „Aus meiner Sicht sind wir heute kein verdienter Verlierer. In den ersten 45 Minuten hatten wir ein gutes Positionsspiel, haben Nürnberg nicht rangelassen und defensiv auch nichts zugelassen. Es hat nur das Tor gefehlt, für das wir gute Chancen hatten. Nürnberg wurde nach der Pause mutiger und hat dann mit der ersten Chance eiskalt zugeschlagen. Danach haben wir nicht mehr richtig zurückgefunden, der Ausgleich lag da nicht mehr in der Luft. Wir fallen jetzt aber trotzdem nicht in Tristesse.“

Hanno Behrens: „Es ist wichtig, dass wir heute nachlegen konnten. Zwei Siege in Folge gab es lange nicht mehr, das freut uns natürlich. Ich freu mich natürlich auch, dass ich mal wieder getroffen habe. In der ersten Halbzeit waren wir ein bisschen hektisch, haben die Bälle zu schnell verloren. Nach der Pause war es dann besser, wir haben den Gegner mehr laufen lassen und ruhiger nach vorne gespielt. Bei unseren Kontern müssen wir den Sack früher zumachen. Aber wir haben inzwischen auch gelernt, ein 1:0 zu verteidigen.“

Christian Mathenia: „Es freut mich natürlich, dass wir zum zweiten Mal in Folge ohne Gegentor geblieben sind. Die Jungs haben es echt gut gemacht, standen sehr kompakt. In der Halbzeit haben wir uns vorgenommen, auch bei Ballbesitz mutiger zuspielen. Das ist uns gut gelungen. Wir haben die Führung dann gut verteidigt, sind nicht zurückgewichen. Der zweite Sieg hintereinander tut natürlich gut und stärkt das Selbstbewusstsein. Wir wissen aber, dass es in dieser Liga auch schnell wieder anders laufen kann.“

Spieldaten

21. Spieltag, 2. Bundesliga 2019/2020
0 : 1
VfL Osnabrück
1. FC Nürnberg
60. Hanno Behrens (Kopfball) 0:1
Stadion
Bremer Brücke
Datum
08.02.2020 13:00 Uhr
Schiedsrichter
Tobias Reichel
Zuschauer
15313

Aufstellung

VfL Osnabrück
Körber - Ajdini - Gugganig - van Aken - Wolze - Heyer - Taffertshofer (86. Henning) - Ouahim - Alvarez - Schmidt (67. Ceesay) - Girth (86. Heider)
Reservebank
Kühn, Agu, Duhme, Susac, Trapp, Farrona Pulido, Henning, Ceesay, Heider
Trainer
Daniel Thioune
1. FC Nürnberg
Mathenia - Sorg - Margreitter - Mavropanos - Handwerker - Geis - Nürnberger (89. Heise) - Schleusener (77. Erras) - Behrens - Hack - Zrelak (88. Dovedan)
Reservebank
Lukse, Heise, Mühl, Dovedan, Erras, Gnezda Cerin, Kerk, Ishak, Lohkemper
Trainer
unbekannt

Ereignisse

51. min Spielstand: 0:0
Marcos Alvarez

55. min Spielstand: 0:0
Niklas Schmidt

60. min Spielstand: 0:1
Hanno Behrens

67. min Spielstand: 0:1
Assan Ceesay kommt für Niklas Schmidt

73. min Spielstand: 0:1
Tim Handwerker

77. min Spielstand: 0:1
Patrick Erras kommt für Fabian Schleusener

86. min Spielstand: 0:1
Marc Heider kommt für Benjamin Girth

86. min Spielstand: 0:1
Bryan Henning kommt für Emanuel Taffertshofer

88. min Spielstand: 0:1
Nikola Dovedan kommt für Adam Zrelak

89. min Spielstand: 0:1
Philip Heise kommt für Fabian Nürnberger

90.(+4) min Spielstand: 0:1
Kevin Wolze

90.(+4) min Spielstand: 0:1
Robin Hack