Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Spielbericht Freitag, 17.01.2020

0:2! Club verliert bei Mathenia-Comeback

Foto: Sportfoto Zink

Gegen NK Osijek unterliegt der FCN in Marbella mit 0:2.

Im ersten Testspiel des Trainingslagers in Marbella hat der 1. FC Nürnberg eine Niederlage kassiert. Der Club unterlag dem kroatischen Erstligisten NK Osijek mit 0:2 (0:0). Erfreulich: Christian Mathenia feierte nach mehrmonatiger Verletzungspause sein Comeback.

Highlights

9. Minute: Erste Chance des Spiels für die Kroaten. Grezda wird in die Tiefe geschickt und legt die Kugel vor Mathenia am rechten Pfosten vorbei.

27. Minute: Der Neue taucht gleich mal vorne auf. Nach einer Ecke steigt Mavropanos hoch, köpft aber knapp drüber. Kurz darauf zieht Ishak aus 20 Metern ab, sein Schuss wird vom Schlussmann noch zur Ecke gelenkt.

38. Minute: Ein zu kurz abgewehrter Ball landet bei Handwerker, dessen Schuss Osijeks Keeper pariert.

40. Minute: Beste Chance bislang! Kleinheisler marschiert durchs Mittelfeld und zirkelt das Leder dann an den linken Pfosten.

48. Minute: Geis kommt aus der zweiten Reihe zum Schuss, der aber noch zur Ecke gelenkt wird.

55. Minute: Tor für Osijek. Die Kroaten spielen sich über die rechte Seite durch. Die Hereingabe wird an den Elfmeterpunkt verlängert und Ndockyt knallt das Leder ins Netz.

57. Minute: Im Gegenzug hat Schleusener den Ausgleich auf dem Fuß, zielt aber knapp vorbei.

60. Minute: Dickes Ding für Spoljaric, der zentral vor dem Tor frei zum Schuss kommt, die Kugel aber übers Tor setzt.

64. Minute: Tor für Osijek. Langer Ball in die Tiefe. Lukse kommt einen Tick zu spät, es gibt Elfmeter. Spoljaric tritt an und verwandelt links unten.

87. Minute: Zrelak bekommt die Kugel am langen Pfosten auf seinen starken linken Fuß, doch der Torhüter der Kroaten pariert wieder ganz stark.

90. Minute: Osijek kontert nochmal, doch Lukse pariert gegen den durchgebrochenen Stürmer.

Fazit

Der Tabellenvierte der kroatischen Liga kam etwas besser in die Partie und war in den Anfangsminuten die agilere Mannschaft. Dem Club waren die harten Einheiten der letzten Tage anzumerken. Nach 20 Minuten wurde die Keller-Elf dann stärker und bekam das Spiel besser in den Griff. Nach vorne fehlten allerdings die ganz zwingenden Aktionen, weil häufig dem letzten Pass die letzte Genauigkeit fehlte.

Das änderte sich auch nach der Pause zunächst nicht. Die Kroaten wechselten zur zweiten Halbzeit einmal komplett durch, starteten dadurch deutlich spritziger in die zweite Hälfte und gingen durch einen Doppelschlag binnen neun Minuten mit 2:0 in Führung. In der Schlussviertelstunde war dann nochmal der Club das aktivere Team, fand aber keine Lücken mehr in der aufmerksamen Defensive der Kroaten.

Personal & Taktik

Beim Club stand Christian Mathenia erstmals nach seinem Kniescheibenbruch wieder zwischen den Pfosten. In der Abwehrreihe vor ihm feierte Neuzugang Konstantinos Mavropanos sein Debüt und verteidigte in der Viererkette an der Seite von Margreitter, Handwerker und Sorg. Im zentralen Mittelfeld übernahmen Erras und Geis die Doppelsechs, während Schleusener und Kerk die Flügel besetzten und Frey und Ishak vorne stürmten.

Zur zweiten Halbzeit feierte auch Andreas Lukse sein Comeback. Nach rund einer Stunde hatten dann auch die zehn Feldspieler Feierabend und es wurde einmal komplett durchgewechselt. Nicht zum Einsatz kamen neben den beiden Keeper Dornebusch und Willert die angeschlagenen Heise (Oberschenkelverhärtung) und Lohkemper (Adduktorenprobleme).

FCN: Mathenia (46. Lukse) – Sorg (62. Jäger), Margreitter (62. Mühl), Mavropanos (62. Sörensen), Handwerker (62. Nürnberger) – Geis (62. Cerin), Erras (62. Behrens) – Schleusener (62. Dovedan), Ishak (62. Besong), Kerk (62. Hack) – Frey (62. Zrelak)

Stimmen

Jens Keller: „Die Mannschaft hat Vollgas gegeben, ist marschiert. Das will ich sehen. Klar hätten wir gerne gewonnen, aber wir haben viele gute Ansätze gezeigt, haben uns gut bewegt und Chancen herausgespielt. Es war ein guter Gegner, gegen den wir gut dagegengehalten haben. Die zwei Gegentore sind ärgerlich, aber insgesamt bin ich zufrieden.“

Spieldaten

Testspiel, Testspiele 2019/2020
0 : 2
1. FC Nürnberg
NK Osijek
0:1 Ndockyt (55.), 0:2 Spoljaric (64., FE)
Stadion
Dama de Noche (Marbella)
Datum
17.01.2020 16:00 Uhr
Zuschauer
300

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Mathenia (46. Lukse) – Sorg (62. Jäger), Margreitter (62. Mühl), Mavropanos (62. Sörensen), Handwerker (62. Nürnberger) – Geis (62. Cerin), Erras (62. Behrens) – Schleusener (62. Dovedan), Ishak (62. Besong), Kerk (62. Hack) – Frey (62. Zrelak)
Trainer
unbekannt
NK Osijek
unbekannt
Trainer
unbekannt

Ereignisse