Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

Seit 2017 führt der 1. FC Nürnberg das Projekt zur gesundheitsfördernden Bewegung „1. FC Niño“ durch, um dem zunehmenden Bewegungsmangel und dem damit verbundenen Übergewicht bei Kindern entgegen zu wirken.

„1. FC Niño“ ist abgeleitet von „Funiño“, einem sportwissenschaftlich geprüftem Trainingssystem, das Kinder optimal fördert und entwickelt. Die spezielle Wettkampfform stärkt Antizipation, Übersicht und Ballbeherrschung.

Bei „Funiño“ wird auf kleineren Feldern drei gegen drei gespielt, ein*e vierter Spieler*in rotiert systematisch in und aus dem Spiel. Eine*n Torhüter*in gibt es nicht, dafür aber immer vier Tore. Zwei zum Angriff und zwei zur Verteidigung. Jedes einzelne Kind hat häufiger den Ball, muss ständig Entscheidungen treffen und mehr laufen. Über diese Spielform hinaus legt das „1. FC Niño“-Programm den Fokus auf die Entwicklung motorischer Fähigkeiten sowie die Förderung und allgemeinsportliche Ausbildung der Kinder. Das wichtigste Ziel ist hierbei, den Spaß am Sport zu finden.

Kreativität und Teamgeist

Die Kopernikus-Grundschule in Nürnberg wurde als erstes zum Schauplatz der neuen Trainingsform "Funiño", die auch bei der Club-Jugend im NachwuchsLeistungsZentrum zum Einsatz kommt. Neben einer Vielzahl an Grundschulen weitet der 1. FC Nürnberg das Projekt seit 2019 auf Horte, eine Mittelschule und einen Kindergarten aus.

Durch die sensationelle Kreativität der Kinder ist eine Vielzahl an unterschiedlichen Übungen entstanden. Neben der sportlichen Betätigung wurden auch faire Verhaltensmuster vermittelt, wie Teamgeist und die Anerkennung der Leistung des Gegners oder Mitspielers.

Das Wissen und das Know-How eines Fußballvereines ist hervorragend dazu geeignet, neue Herangehensweisen im Sportunterricht umzusetzen. Die Faszination, die der Profisport bei Kindern auslöst, kann zudem optimal genutzt werden, um ihnen Spaß an der Bewegung, Durchhaltevermögen und Grundlagen des sozialen Miteinanders zu vermitteln.

DAS BIETET DER 1. FC NÜRNBERG:

  • Bewegungsförderung durch Spaß und Gesundheitsentwicklung
  • Know-how durch kostenfreie Lehrerfortbildung „1. FC Niño“ mit Theorie- und Praxisteil
  • Praxis-Demonstration der Spielform durch 1. FCN-Trainer mit Kindern und Lehrern/Erziehern
  • Übersichtliche Spielanleitung mit Übungsformen für Sporthalle
  • Kostenfreies E-Learning auf fcn.de
  • Einmal jährlich: Autogrammstunde 1. FCN-Spieler
  • Einmal jährlich: Stadionbesuch zu einem 1. FCN-Heimspiel
  • „1. FC Niño“-Liga – jährliches Fest mit allen Teilnehmern
  • Materialien (nach Bedarf)

VORTEILE FÜR KINDER:

  • Gesundheitsfördernde Bewegung
  • Spaß (speziell auch für Nicht-Fußballer)
  • Jedes Kind wird Torschütze
  • Ständige Aufmerksamkeit
  • Teamfähigkeit
  • Training der Konzentrationsfähigkeit
  • Alle Spieler*innen sind eingebunden (keine Wechselspieler*innen)
  • Viele Tore und damit Erfolgserlebnisse

VORTEILE FÜR LEHRER UND ERZIEHER:

  • Fortbildung vor Ort oder am Sportpark Valznerweiher
  • Einfache Regeln
  • Alle Kinder in Bewegung
  • Reduktion der Rolle des Trainers/der Trainerin
  • Direkte Rückmeldung, ob die Aktion richtig oder falsch ausgeführt wird, ohne Anweisung von außen
  • Schneller Aufbau

 

 


Ansprechpartner beim 1. FC Nürnberg:

Katharina Fritsch
Leitung Unternehmenskommunikation & CSR
E-Mail: fritsch(at)fcn.de


Lukas Fuchs
Projektmanagement & Trainer 1. FC Nino
E-Mail: l.fuchs(at)fcn.de