Hannes B. Erhardt

Geburtsdatum 13.12.1976
Beruf Geschäftsführer
Mitglied seit 15.01.2018
Wohnort Nürnberg
Kandidatur als Aufsichtsratsmitglied (3 Jahre)

ANGABEN ZUR VITA

Als gebürtiger Nürnberger mit einem Glubberer als Vater konnte es nur einen Weg geben: FCN ein Leben lang. 43 Jahre später bin ich Vater eines siebenjährigen Sohnes und Mini-Glubberers. Als Geschäftsführer des Evangelischen Siedlungswerkes (ESW-Familienblock) bin ich auch meiner Stadt treu geblieben; bezahlbares Wohnen sichern, ist hier meine Leidenschaft.

WARUM STREBEN SIE DIE POSITION ALS AUFSICHTSRAT BEIM 1. FC NÜRNBERG AN?

Der 1. FCN ist seit 1900 ein eingetragener Verein. Ein Verein darf leben, mal laut mal leise, aber es geht auch in der Club-Familie nur um ein Ziel: Ein gesunder und möglichst erfolgreicher Verein zu sein. Ich werde mitdiskutieren und mitanpacken, unsere Tradition bewahren, Werte sichern, gleichzeitig aber auch eine Brücke in eine stabile Zukunft schlagen. Die Tradition des ruhmreichen Clubs allein kann uns aber nicht tragen.

WELCHE KOMPETENZEN MÖCHTEN SIE BEIM 1. FC NÜRNBERG EINBRINGEN?

Der Club braucht einen klaren Plan, der die unterschiedlichen Interessenlagen im Verein bündelt. Mit meiner Zielstrebigkeit, meiner Geschäftsführungs- und Gremienerfahrung werde ich Fragen stellen und im Miteinander mit den Mitgliedern Antworten finden: Wo wollen wir hin? In welcher Konstellation wollen wir in die Zukunft gehen? Welche Ziele verfolgen wir und wie wollen wir diese auf Dauer erreichen?

Ich habe in meinem Beruf immer darauf geachtet, dass das traditionelle Fundament der Firma nicht nur erhalten bleibt, sondern mit Leidenschaft gepflegt wird. Die Weiterentwicklung darf jedoch nicht vernachlässigt werden. Dass dieser Spagat auch dem Club gelingt, dafür möchte ich mich gerne engagieren. Wie das gelingen kann, erfahrt ihr noch ausführlicher auf meiner Internetseite.

 

Für Inhalt und Form der Vorstellungen sind ausschließlich die jeweiligen Aufsichtsratskandidaten verantwortlich.