Montag, 07.10.2013

Michael Wiesinger & Armin Reutershahn beurlaubt

Aufgrund der sportlichen Situation trennen sich die Wege von Trainer-Duo und Club.

Der 1. FC Nürnberg hat am Montagabend, 07.10.13, sein Trainergespann Michael Wiesinger und Armin Reutershahn aufgrund der sportlichen Situation mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Als Interimstrainer betreut bis auf Weiteres U23-Trainer Roger Prinzen ab Mittwoch die Lizenzspieler des 1. FCN. Ein neuer Cheftrainer wird in Ruhe gesucht.

„Nach der deutlichen 0:5-Niederlage gegen den HSV und einer sachlichen Aufarbeitung des bisherigen Saisonverlaufs sind wir in intensiven Gesprächen zu der gemeinsamen Entscheidung gelangt, diesen Schritt vollziehen zu müssen“, kommentierte Martin Bader, Vorstand für Sport & Öffentlichkeitsarbeit beim 1. FC Nürnberg. „Es war eine sehr schwere Entscheidung, aber im Interesse des 1. FC Nürnberg sehen wir uns dazu gezwungen.“

„Jederzeit mit Leib und Seele dabei“

„Uns ist es nicht leicht gefallen, Michael und Armin die Entscheidung mitzuteilen. Beide identifizieren sich vollauf mit dem Club und waren immer mit Leib und Seele dabei“, erklärte Martin Bader weiter und ergänzte: „Leider hat das Ausscheiden im Pokal und aus acht Bundesliga-Spielen nur fünf Punkte erzielt zu haben, uns zu diesem Schritt bewogen."

Michael Wiesinger und Armin Reutershahn übernahmen das Traineramt beim 1. FC Nürnberg nach dem überraschenden Weggang von Dieter Hecking zum VfL Wolfsburg im Dezember 2012. In der Rückrunde der Saison 2012/13 erreichte das Trainer-Duo 24 Punkte und Tabellenrang zehn. In der neuen Spielzeit 2013/14 rangiert das Club-Team mit fünf Zählern aus acht Partien auf dem 16. Platz. Am Dienstagmorgen wird Athletiktrainer Markus Zidek eine Laufeinheit mit der Mannschaft absolvieren, die unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfindet.