Profis Vorbericht Dienstag, 25.10.2016

Vorbericht Schalke: "Eine große Nummer"

Foto: Sportfoto Zink

Beim Club freut man sich auf das Duell gegen den FC Schalke - und denkt überhaupt nicht daran, vorzeitig abzuschenken.

Drei Tage nach dem Sieg gegen Hannover 96 rollt die Kugel schon wieder. Am Mittwoch, 26.10.16, empfängt der 1. FC Nürnberg den FC Schalke 04 zur zweiten Hauptrunde im DFB-Pokal. Anpfiff ist um 20.45 Uhr im Stadion Nürnberg. Hier könnt ihr euch noch Tickets sichern. Der Vorbericht…

  • Die Situation

Mit dem Rückenwind von vier Siegen in Folge geht der Club ins Duell mit dem Bundesligisten. Die Rollen zwischen Zweitligist und Europa-League-Teilnehmer sind natürlich klar verteilt. "Die Kluft zwischen erster und zweiter Liga ist inzwischen sehr groß", sagte Alois Schwartz, der allerdings keinen Grund sieht, vorzeitig abzuschenken. "In einem Spiel ist alles möglich. Wir nehmen es so ernst wie in der Liga."

Und genau die Tugenden, die in der Liga zuletzt zum Erfolg führten, will der Club auch gegen S04 in die Waagschale werfen. "Schalke ist für uns natürlich eine große Nummer. Aber wenn wir wie zuletzt die Laufbereitschaft, Kompaktheit und unser schnelles Umschaltspiel zeigen, dann hat es jeder Gegner schwer."

  • Das Personal

Der Zeitplan für den Club ist derzeit straff. Nach dem Spiel am Sonntag gegen Hannover wartet nun am Mittwoch der FC Schalke. Montagabend geht es dann zum FC. St. Pauli und bereits am Freitag nach Aue. "Das ist ein hartes Programm", erklärte Alois Schwartz. "Wir müssen schauen, dass wir die Kräfte so bündeln, dass wir in allen Spielen dagegenhalten können. Ich glaube aber nicht, dass wir gegen Schalke groß rotieren werden."

Fragezeichen stehen allerdings noch hinter den Einsätzen von Dave Bulthuis und Kevin Möhwald, die aus dem Hannover-Spiel Blessuren davon trugen. Sicher fehlen werden dagegen weiterhin die Verletzten Georg Margreitter, Enis Alushi und Patrick Erras.

  • Der Gegner

Die Saison begann für Schalke denkbar schlecht: In den ersten fünf Liga-Spielen ging das Team von Neu-Trainer Markus Weinzierl immer als Verlierer vom Platz und fand sich plötzlich am Tabellenende der Bundesliga wieder. Das hatte man sich bei den Königsblauen natürlich ganz anders vorgestellt. Zuletzt allerdings zeigte die Leistungskurve deutlich nach oben. "Seit dem Europa-League-Sieg gegen Salzburg sind sie ins Rollen gekommen", so Alois Schwartz. Es folgten sieben Punkte aus drei Spielen in der Liga sowie ein weiterer Erfolg auf europäischer Bühne in Krasnodar.

"Jetzt wendet sich das Blatt hoffentlich", sagte Mittelfeldspieler Leon Goretzka nach dem jüngsten 3:0-Sieg gegen Mainz. "Es war in den letzten Wochen auch nicht alles schlecht, nur haben die Ergebnisse oft nicht gestimmt." Den Aufwärtstrend will der Pokalsieger von 2011 nun auch in Nürnberg bestätigen. Goretzka warnt allerdings: "Das wird keine einfache Partie."

  • Die Fakten

Wenn der Club und Schalke aufeinandertreffen, ist das auch ein Treffen von Freunden. Seit langer Zeit verbindet beide Fanlager eine Freundschaft. Zum Spiel am Mittwoch kommen rund 3.500 Schalker Anhänger ins Stadion. Insgesamt rechnet der Club mit rund 30.000 Zuschauern. Für alle Kurzentschlossenen wird es auch an den Tageskassen noch Tickets geben. Schiedsrichter der Partie ist Frank Willenborg. Letztmals trafen beide Vereine in der Saison 2013/14 aufeinander. Damals gab's in Nürnberg ein 0:0, während die Königsblauen das Rückspiel auf Schalke mit 4:1 für sich entschieden. Von den letzten fünf Duellen in Nürnberg gewann der Club drei, bei einem Remis und einer Niederlage.

Auch im DFB-Pokal werden wir euch über unsere Vereinsmedien vor, während und nach dem Spiel auf dem Laufenden halten. In der Club-App werdet ihr mit Live-Ticker und Live-Statistiken versorgt. Auf FacebookTwitter und Instagram gibt's Wissens- und Sehenswertes. Und das CLUB FANRADIO ist natürlich auch am Start. Dieses Mal wird das Spiel von Christian Klug und Reporter-Legende Günther Koch kommentiert. Übertragungsbeginn ist um 20.30 Uhr. Hier auf fcn.de bekommt ihr nach Schlusspfiff den Spielbericht, die Stimmen und Bilder zum Spiel sowie die komplette Pressekonferenz auf CLUB TV.  

Spieldaten

2. Spieltag, DFB-Pokal 2016/2017
2 : 3
1. FC Nürnberg
68. Tobias Kempe (Elfmeter) 2:3
FC Schalke 04
20. Yevhen Konoplyanka 0:1
31. Klaas-Jan Huntelaar 0:2
45. Yevhen Konoplyanka 0:3
59. Abdul Rahman Baba (Eigentor) 1:3
Stadion
Datum
26.10.2016 19:45 Uhr
Schiedsrichter
Frank Willenborg
Zuschauer
28281

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Kirschbaum - Brecko - Hovland - Mühl - Sepsi (86. Teuchert) - Petrak - Behrens (71. Kammerbauer) - Kempe - Burgstaller - Leibold (62. Salli) - Matavz
Reservebank
Schäfer, Evseev, Gíslason, Kammerbauer, Salli, Sylvestr, Teuchert
Trainer
Alois Schwartz
FC Schalke 04
Fährmann - Höwedes - Naldo - Nastasic - Caicara - Stambouli - Baba - Meyer (62. Choupo-Moting) - Bentaleb (46. Aogo) - Konoplyanka (80. Schöpf) - Huntelaar
Reservebank
Giefer, Kehrer, Aogo, Choupo-Moting, Goretzka, Schöpf, Tekpetey
Trainer
Markus Weinzierl

Ereignisse

20. min Spielstand: 0:1
Yevhen Konoplyanka

31. min Spielstand: 0:2
Klaas-Jan Huntelaar

42. min Spielstand: 0:2
Ondrej Petrak

43. min Spielstand: 0:2
Nabil Bentaleb

45. min Spielstand: 0:3
Yevhen Konoplyanka

46. min Spielstand: 0:3
Dennis Aogo kommt für Nabil Bentaleb

49. min Spielstand: 0:3
Guido Burgstaller

55. min Spielstand: 0:3
Miso Brecko

59. min Spielstand: 1:3
Eigentor: Abdul Rahman Baba

62. min Spielstand: 1:3
Edgar Salli kommt für Tim Leibold

62. min Spielstand: 1:3
Eric Maxim Choupo-Moting kommt für Max Meyer

67. min Spielstand: 1:3
Junior Caicara

68. min Spielstand: 2:3
Tobias Kempe

71. min Spielstand: 2:3
Patrick Kammerbauer kommt für Hanno Behrens

80. min Spielstand: 2:3
Alessandro Schöpf kommt für Yevhen Konoplyanka

85. min Spielstand: 2:3
Alessandro Schöpf

86. min Spielstand: 2:3
Cedric Teuchert kommt für Laszlo Sepsi

90. min Spielstand: 2:3
Patrick Kammerbauer