Profis Vorbericht Donnerstag, 01.12.2016

Vorbericht Sandhausen: (K)ein Spiel wie jedes andere

Foto: Sportfoto Zink

Der Club empfängt am Samstag den SV Sandhausen. Für Trainer Alois Schwartz ist es ein besonderes Spiel, in dem er wohl auf zwei Rückkehrer setzen kann.

Am Samstag, 03.12.16, steht das vorletzte Heimspiel des Jahres an. Gast im Stadion Nürnberg ist ab 13 Uhr der SV Sandhausen. Der Vorbericht.

  • Die Situation

Nach sieben ungeschlagenen Spielen kassierte der Club vergangenen Montag in Stuttgart wieder eine Niederlage. "Das wird uns keinen Knacks geben", war sich Trainer Alois Schwartz am Donnerstag, 01.12.16, auf der Pressekonferenz sicher. "Unsere Serie ist zwar gerissen, aber dann schauen wir eben, dass wir wieder eine neue starten."

Für den Club-Coach wird die Partie am Samstag "kein Spiel wie jedes andere". Drei Jahre lang war Schwartz Cheftrainer des SVS und ist mit 102 Begegnungen noch immer Sandhausens Rekordtrainer. "Ich habe manche Spieler sechs Jahre lang begleitet, von daher wird es für mich schon ein besonderes Spiel", so Schwartz, der allerdings betont: "Wir werden uns darauf vorbereiten wie auf jedes andere Spiel auch."

  • Das Personal

Der Kapitän ist zurück an Bord. Nach seiner Gelbsperre gegen Stuttgart ist Miso Brecko gegen Sandhausen wieder einsatzfähig und wird auch in die Startelf zurückkehren. Für seinen Vertreter Patrick Kammerbauer, der am Montag in Stuttgart seine Startelfpremiere feierte, hatte Schwartz allerdings auch ein Kompliment übrig: "Er hat es gegen einen starken Gegner absolut ordentlich gemacht."

Wahrscheinlich wieder zum Kader zählen wird auch Tim Matavz. Der Slowene hat seine Syndesmosenband-Verletzung auskuriert. "Er hat die Trainingsbelastungen gut überstanden, das ist sehr erfreulich", erklärte der Club-Trainer. Ein Fragezeichen steht noch hinter Georg Margreitter, der sich aktuell mit einer Erkältung herumplagt. Nicht zur Verfügung stehen wird Tim Leibold aufgrund einer Schambeinreizung. Laszlo Sepsi geht mit vier Gelben Karten in die Partie und wäre bei einer weiteren Verwarnung im nächsten Auswärtsspiel bei Fortuna Düsseldorf gesperrt.

  • Der Gegner

Seit Jahren ist der SV Sandhausen irgendwie die andauernde Überraschungsmannschaft der Liga. Mit überschaubaren Möglichkeiten schafft es der Verein aus der Kurpfalz Saison für Saison, die Klasse zu halten – und das jeweils relativ ungefährdet. Auch in dieser Spielzeit liegen die Mannen von Schwartz-Nachfolger Kenan Kocak bislang voll auf Kurs Klassenerhalt. Nach 14 Spielen stehen 19 Punkte auf der Habenseite, die aktuell Platz neun bedeuten.

"Sie haben einen guten Charakter, treten als Mannschaft auf und stehen kompakt", so Schwartz über das Erfolgsrezept des SVS. Verzichten muss das Kocak-Team am Samstag auf Antreiber Thomas Pledl, der gelbgesperrt fehlt. Dafür kehrt Stammkeeper Marco Knaller nach überstandener Verletzungspause wieder zwischen die Pfosten zurück.

  • Die Fakten

Aktuell rechnet der Club mit rund 26.000 Zuschauern. Es wird also sowohl im Vorverkauf als auch an den Tageskassen noch ausreichend Tickets geben. Fünfmal trafen der 1. FCN und der SVS in Pflichtspielen bislang aufeinander. Während die ersten beiden Duelle an den Ex-Klub von Alois Schwartz gingen, behielt in den letzten drei Vergleichen immer der Club die Oberhand.

Wie gewohnt werden wir euch über unsere Vereinsmedien vor, während und nach dem Spiel auf dem Laufenden halten. In der Club-App werdet ihr mit Live-Ticker und Live-Statistiken versorgt. Auf FacebookTwitter und Instagram gibt's Wissens- und Sehenswertes. Auf die Ohren gibt es natürlich auch! Unser FANRADIO mit Ex-Profi Jörg Dittwar als Experte berichtet live und in voller Länge vom Spielfeldrand. Und hier auf fcn.de bekommt ihr nach Schlusspfiff den Spielbericht, die Stimmen und Bilder zum Spiel sowie die komplette Pressekonferenz auf CLUB TV.

Spieldaten

15. Spieltag, 2. Bundesliga 2016/2017
1 : 3
1. FC Nürnberg
82. Guido Burgstaller 1:3
SV Sandhausen
28. Andrew Wooten 0:1
55. Philipp Klingmann 0:2
76. Daniel Lukasik 0:3
Stadion
Datum
03.12.2016 13:00 Uhr
Schiedsrichter
Martin Thomsen
Zuschauer
25250

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Kirschbaum - Brecko - Hovland - Bulthuis - Sepsi - Behrens (63. Teuchert) - Petrak - Kempe - Möhwald - Salli (46. Matavz) - Burgstaller
Reservebank
Schäfer, Mühl, Gíslason, Kammerbauer, Parker, Matavz, Teuchert
Trainer
Alois Schwartz
SV Sandhausen
Knaller - Klingmann - Gordon - Kister - Roßbach - Linsmayer - Kulovits - Kuhn (66. Karl) - Vollmann (46. Lukasik) - Wooten - Höler (89. Sukuta-Pasu)
Reservebank
Wulle, Knipping, Karl, Kosecki, Lukasik, Derstroff, Sukuta-Pasu
Trainer
Kenan Kocak

Ereignisse

24. min Spielstand: 0:0
Stefan Kulovits

28. min Spielstand: 0:1
Andrew Wooten

33. min Spielstand: 0:1
Denis Linsmayer

41. min Spielstand: 0:1
Edgar Salli

42. min Spielstand: 0:1
Stefan Kulovits

46. min Spielstand: 0:1
Tim Matavz kommt für Edgar Salli

46. min Spielstand: 0:1
Daniel Lukasik kommt für Korbinian Vollmann

55. min Spielstand: 0:2
Philipp Klingmann

57. min Spielstand: 0:2
Lucas Höler

59. min Spielstand: 0:2
Tobias Kempe

63. min Spielstand: 0:2
Cedric Teuchert kommt für Hanno Behrens

66. min Spielstand: 0:2
Markus Karl kommt für Moritz Kuhn

76. min Spielstand: 0:3
Daniel Lukasik

82. min Spielstand: 1:3
Guido Burgstaller

89. min Spielstand: 1:3
Richard Sukuta-Pasu kommt für Lucas Höler