Profis Vorbericht Donnerstag, 18.08.2016

Vorbericht: Orientierung am Ist-Zustand

Foto: Sportfoto Zink

Der Club startet in Köln in die Pokalsaison. Trainer Alois Schwartz wundert sich über negative Stimmen, geht aber auch selbstkritisch mit dem Saisonstart um.

Nach den ersten zwei Spieltagen in der zweiten Liga steht das kommende Wochenende ganz im Zeichen des DFB-Pokals. In Runde eins gastiert der 1. FC Nürnberg am Samstag, 20.08.16, ab 15.30 Uhr bei Regionalligist Viktoria Köln.

  • Die Situation

Zwei Punkte aus den ersten beiden Spielen lautet die Startbilanz in der Liga. "Wir sind mit unseren beiden Auftritten nicht zufrieden. Vor allem nicht mit den letzten zehn Minuten in Dresden und den ersten 60 gegen Heidenheim", zeigte sich Alois Schwartz auf der Pressekonferenz am Donnerstag, 18.08.16, selbstkritisch. "Aber ich finde, die negativen Stimmen kommen etwas früh."

"Die Erwartungshaltung", so der Club-Trainer weiter, müsse beim 1. FCN hoch sein, dennoch "muss man auch den Ist-Zustand sehen. Wir sind dabei, diesen zu verbessern. Aber das braucht auch Zeit." Für das Pokalspiel am Samstag gab Schwartz ein klares Ziel aus: "Wir haben natürlich den Anspruch, in die nächste Runde einzuziehen."

  • Das Personal

Personell kann Alois Schwartz in Köln fast aus dem Vollem schöpfen: "Bis auf die beiden Langzeitverletzten Patrick Erras und Willi Evseev stehen uns, Stand jetzt, alle Mann zur Verfügung." Ob der Trainer an der taktischen Ausrichtung etwas ändern wird, ließ er am Donnerstag noch offen. "Egal in welchem System man antritt, Zweikämpfe kann man immer führen. Und das haben wir gegen Heidenheim nicht getan", so Schwartz.

"Wir setzen uns kritisch mit der Situation auseinander", erklärte der Club-Coach weiter. "Wenn ich das Gefühl habe, die Mannschaft fühlt sich in einem anderen System wohler, dann mache ich mir darüber natürlich Gedanken."

  • Der Gegner

Seit ein paar Jahren versucht die Viktoria den Sprung aus der Regionalliga in die dritte Liga zu schaffen – bislang vergebens. In der vergangenen Saison wurde es am Ende Platz drei. In der neuen Spielzeit haben die Rheinländer bereits vier Partien absolviert. Zum Start gab's aus zwei Begegnungen nur einen Zähler, zuletzt allerdings zwei deutliche Siege gegen Fortuna Düsseldorf II (2:0) und Rot-Weiss Essen (4:0).

Auffälligster Akteur der ersten Spieltage war Mittelfeldmann Mike Wunderlich. Der 30-Jährige erzielte bereits vier Treffer und ist seit Jahren der Kopf der Mannschaft, die mit Markus Brzenska, Daniel Reiche oder Tim Golley auch den einen oder anderen Akteur mit Bundesliga- bzw. Zweitliga-Erfahrung in ihren Reihen hat.

  • Die Fakten

Der Club reist mit rund 2.000 Anhängern ins Rheinland (Fan-Info). Gegen den Regionalligisten ist es das erste Pflichtspielduell überhaupt. Im Pokal lief es für den Club in den letzten Jahren eher mäßig. In der vergangenen Saison ging's immerhin bis ins Achtelfinale, in den drei Jahren zuvor war jeweils in der ersten Runde Endstation.

Wie gewohnt werden wir euch auch im Pokal über unsere Vereinsmedien vor, während und nach dem Spiel auf dem Laufenden halten. In der Club-App werdet ihr mit Live-Ticker und Live-Statistiken versorgt. Auf Facebook, Twitter und Instagram gibt's Wissens- und Sehenswertes. Und hier auf fcn.de bekommt ihr nach Schlusspfiff den Spielbericht, die Stimmen und Bilder zum Spiel sowie die komplette Pressekonferenz auf CLUB TV.

Spieldaten

1. Runde, DFB-Pokal 2016/2017
5 : 6
Viktoria Köln
80. Mike Wunderlich 1:1
1. FC Nürnberg
76. Georg Margreitter (Kopfball) 0:1
Stadion
Datum
20.08.2016 14:30 Uhr
Schiedsrichter
Daniel Schlager
Zuschauer
noch unbekannt

Aufstellung

Viktoria Köln
Kühn - Eichmeier - Reiche - Lanius - Koronkiewicz - Schwarz - Nottbeck - Candan (79. Holzweiler) - Wunderlich - Golley (66. Gottschling) - Jansen (105. Backszat)
Reservebank
Monath, Backszat, Gottschling, Heister, Holzweiler, Saghiri, Kreyer
Trainer
Marco Antwerpen
1. FC Nürnberg
Schäfer - Brecko - Margreitter - Bulthuis - Sepsi - Alushi - Behrens - Salli (96. Gíslason) - Leibold - Burgstaller - Sylvestr (74. Teuchert)
Reservebank
Kirschbaum, Hovland, Mühl, Gíslason, Kempe, Möhwald, Teuchert
Trainer
Alois Schwartz

Ereignisse

12. min Spielstand: 0:0
Daniel Reiche

47. min Spielstand: 0:0
Edgar Salli

66. min Spielstand: 0:0
Marcel Gottschling kommt für Timm Golley

68. min Spielstand: 0:0
Dave Bulthuis

74. min Spielstand: 0:0
Cedric Teuchert kommt für Jakub Sylvestr

76. min Spielstand: 0:1
Georg Margreitter

79. min Spielstand: 0:1
Kevin Holzweiler kommt für Fatih Candan

80. min Spielstand: 1:1
Mike Wunderlich

81. min Spielstand: 1:1
Mike Wunderlich

95. min Spielstand: 1:1
Dominik Lanius

96. min Spielstand: 1:1
Rúrik Gíslason kommt für Edgar Salli

105. min Spielstand: 1:1
Felix Backszat kommt für David Jansen