Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Vorbericht Mittwoch, 07.03.2018

Vorbericht: In Bielefeld zurück in die Spur

Foto: Sportfoto Zink

Nach der Derbyniederlage will der Club in Bielefeld an die vielen guten Leistungen dieser Saison anknüpfen. Köllner kann personell fast aus dem Vollen schöpfen.

Am Freitag, 09.03.18, eröffnet der 1. FC Nürnberg mit dem Auswärtsspiel bei Arminia Bielefeld den 26. Spieltag in der 2. Liga. Anpfiff in der Schüco-Arena ist um 18.30 Uhr. Der Vorbericht.

  • Die Situation

„Wir hätten es natürlich gerne verhindert, aber leider hat es uns nach elf ungeschlagenen Spielen wieder erwischt“, sagte Michael Köllner auf der Pressekonferenz vor der Partie bei Arminia Bielefeld. Auch wenn die Derby-Niederlage natürlich schmerzt, „ist unsere Ausgangslage weiterhin sehr gut“, so Köllner.

Fünf Punkte beträgt der Vorsprung auf Tabellenplatz drei noch immer. „Fakt ist, dass man mit dem bisherigen Saisonverlauf sehr zufrieden sein kann“, erklärte der Club-Trainer. Noch allerdings stehen neun Spieltage auf dem Programm und als nächstes das schwere Auswärtsspiel in Bielefeld. „Ich erinnere nur an das Hinspiel, das wir verloren haben. Diese Scharte wollen wir auswetzen. Es wird aber eine schwere Aufgabe.“

  • Das Personal

In dieser Woche trainierte Sebastian Kerk nach seinem Achillessehnenriss erstmals wieder auf dem Platz. „Es hat mich auch gefreut, ihn dort wieder zu sehen“, so Köllner, der allerdings klarstellte, dass der Linksfuß noch eine ganze Weile brauchen wird. Nicht mehr ganz so lange brauchen wird hingegen Mikael Ishak, doch fürs Spiel in Bielefeld ist der Schwede noch keine Option.

Voll planen kann Köllner derweil mit Federico Palacios. Der Angreifer musste gegen Fürth verletzungsbedingt vom Platz, ist aber wieder fit. „Er trainiert wieder mit“, erklärte der Club-Trainer, der im Derby Adam Zrelak erstmals nach längerer Zeit wieder in die Startelf beorderte. „Nach seiner Verletzung fehlen natürlich noch ein paar Kleinigkeiten. Aber er haut sich im Training voll rein“, so Köllner. Wieder zurückgreifen kann der Oberpfälzer in Bielefeld auf den gegen Fürth gelb-gesperrten Enrico Valentini.

  • Der Gegner

Bielefeld spielt bislang eine äußerst stabile Saison. Die Mannschaft von Trainer Jeff Saibene rangiert aktuell auf Platz sieben – mit fünf Punkten Rückstand auf den Dritten und sieben Zählern Vorsprung auf Rang 16. Dass es nicht weiter nach oben bzw. unten geht, liegt auch an der jüngsten Bilanz: In den vergangenen fünf Partien gab es einen Sieg, eine Niederlage und drei Remis.

Beim 2:2 in Heidenheim am letzten Spieltag sorgte Arminen-Coach Saibene für ein kleines Ausrufezeichen, strich er doch mit Fabian Klos einen Kopf der Mannschaft kurzfristig aus disziplinarischen Gründen aus dem Kader. Ob der Angreifer am Freitag wieder ins Aufgebot zurückkehrt, ließ der Luxemburger noch offen.

  • Die Fakten

Von den letzten fünf direkten Duellen mit den Ostwestfalen verlor der Club nur das letzte (1:2) und verbuchte vorher drei Siege und ein Unentschieden. Die letzte Niederlage auf der „Alm“ liegt mehr als zehn Jahre zurück und ereignete sich im November 2007 (1:3). Beim bevorstehenden Aufeinandertreffen wird der 1. FCN wie gewohnt von zahlreichen Auswärtsfahrern unterstützt. Rund 1.300 Club-Fans werden mit vor Ort sein (zur Fan-Info).

Nach der Premiere am vergangenen Wochenende kommt der neue Spieltagsmodus in der Club-App nun auch erstmals bei einer Auswärtspartie zum Einsatz. Ab 9 Uhr versorgen wir euch in der App den ganzen Tag über mit allem Wissenswerten („Voll dabei“) oder nur dem Wichtigsten („Nebenbei“) – je nach dem, welches Szenario ihr wählt – zur Begegnung bei der Arminia. In den sozialen Netzwerken Facebook, Twitter, Snapchat (fcnsnaps) und Instagram bekommt ihr zudem exklusive Einblicke hinter die Kulissen. Nach dem Spiel gibt es auf fcn.de den Spielbericht, die Stimmen aus der Mixed-Zone, die Pressekonferenz und die Bilder zur Partie.

Spieldaten

26. Spieltag, 2. Bundesliga 2017/2018
1 : 0
Arminia Bielefeld
90. Konstantin Kerschbaumer 1:0
1. FC Nürnberg
Stadion
Datum
09.03.2018 18:30 Uhr
Schiedsrichter
Robert Kampka
Zuschauer
18542

Aufstellung

Arminia Bielefeld
Dick - Behrendt - Börner - Hartherz - Ortega Moreno - Kerschbaumer - Prietl - Schütz - Staude (81. Weihrauch) - Putaro (69. Hemlein) - Voglsammer (87. Klos)
Reservebank
Rehnen, Weigelt, Weihrauch, Klos, Hemlein, Massimo, Siya
Trainer
Jeff Saibene
1. FC Nürnberg
Zrelak - Stefaniak (71. Werner) - Möhwald (25. Löwen) - Salli (90. Petrak) - Erras - Behrens - Leibold - Ewerton José - Margreitter - Valentini - Bredlow
Reservebank
Kirschbaum, Mühl, Fuchs, Löwen, Petrak, Werner, Palacios
Trainer
Michael Köllner

Ereignisse

25. min Spielstand: 0:0
Eduard Löwen kommt für Kevin Möhwald

50. min Spielstand: 0:0
Eduard Löwen

69. min Spielstand: 0:0
Christoph Hemlein kommt für Leandro Putaro

71. min Spielstand: 0:0
Tobias Werner kommt für Marvin Stefaniak

79. min Spielstand: 0:0
Almeida Santos Ewerton José

81. min Spielstand: 0:0
Julian Börner

81. min Spielstand: 0:0
Patrick Weihrauch kommt für Keanu Staude

87. min Spielstand: 0:0
Fabian Klos kommt für Andreas Voglsammer

90. min Spielstand: 1:0
Konstantin Kerschbaumer

90.(+1) min Spielstand: 1:0
Ondrej Petrak kommt für Edgar Salli