Profis Vorbericht Montag, 03.04.2017

Vorbericht Hannover: "Mit einem guten Gefühl" zur Heim-Macht

Foto: Sportfoto Zink

Die englische Woche ist in vollem Gange, am Dienstag geht's für den Club nach Hannover. Einige personelle Fragezeichen gibt es allerdings noch.

Am Dienstag, 04.04.17, geht's für den 1. FC Nürnberg schon wieder weiter. Um 17.30 Uhr ist Anstoß bei Hannover 96. Der Vorbericht.

  • Die Situation

Dass gegen Karlsruhe noch nicht alles nach Wunsch verlief, ist Michael Köllner durchaus bewusst. Nach seinen ersten drei Spielen als Club-Trainer hält er allerdings fest: "Wir haben aus drei Spielen sechs Punkte geholt und bei einem der besten Teams der Liga erst spät verloren. Fußball ist ein Entwicklungsspiel. Und diese Entwicklung braucht auch Zeit und Geduld."

Am Dienstag steht die Köllner-Elf nun einer "ausgebufften Mannschaft" gegenüber, so der Club-Trainer auf der Pressekonferenz am Montag, 03.04.17. "Wir dürfen dort nicht abwarten, bis wir überrollt werden", so Köllner, der "mit einem guten Gefühl nach Hannover fährt. Ich bin mir sicher, dass man eine gut spielende Nürnberger Mannschaft sehen wird."

  • Das Personal

Der Club-Coach fährt zwar mit einem guten Gefühl gen Niedersachsen, allerdings auch mit der einen oder anderen personellen Sorgenfalte. Neben den Langzeitverletzten Patrick Erras, Tim Leibold, Laszlo Sepsi, Shawn Parker und Abdelhamid Sabiri kommt auch für Cedric Teuchert und Thorsten Kirschbaum, die sich seit kurzem wieder im Training befinden, ein Einsatz noch zu früh.

"Auch bei Georg Margreitter dürfte es eng werden", erklärte Köllner, der auch noch abwarten muss, ob ihm die angeschlagenen Ondrej Petrak, Dave Bulthuis und Tim Matavz zur Verfügung stehen. Dafür kann der Club-Trainer wieder auf Rurik Gislason setzen. Gelb-vorbelastet in die Partie gehen Even Hovland, Edgar Salli und Kevin Möhwald.

  • Der Gegner

Das Ziel in Hannover wurde vor Saisonbeginn klar formuliert und hat sich bis heute nicht verändert: 96 will am Ende der Saison in die Bundesliga zurückkehren und damit den letztjährigen Abstieg so schnell wie möglich vergessen lassen. Für dieses Vorhaben war der 2:0-Sieg gegen Union Berlin am vergangenen Wochenende ganz wichtig. Durch den Heimdreier gegen die Köpenicker verringerten die Niedersachsen den Abstand auf Platz zwei auf einen Punkt.

Gleichzeitig bedeutete der Sieg auch den perfekten Einstand für Neu-Trainer Andre Breitenreiter. Der 43-Jährige hatte die Mannschaft in der Länderspielpause von Daniel Stendel übernommen und soll das Team nun noch vom vierten Platz nach oben hieven. Gegen den Club feiert Breitenreiter jetzt sein Heim-Debüt. Gerade zuhause sind die Niedersachsen bislang eine Macht. In 13 Partien gab's vor heimischer Kulisse nur eine Niederlage bei zehn Siegen und zwei Unentschieden. Verzichten muss 96 auf die verletzten Stammkräfte Stefan Strandberg und Noah Joel Sarenren Bazee.

  • Die Fakten

Trotz der frühen Anstoßzeit wird der Club in Hannover von knapp 1.000 Anhängern unterstützt werden (zur Fan-Info). Geleitet wird die Begegnung von Schiedsrichter René Rohde. Der 36-Jährige pfiff den Club in dieser Saison bereits einmal: beim 2:0-Sieg in Düsseldorf im Dezember 2016. Gute Erinnerungen ans letzte Aufeinandertreffen hat der Club auch mit Hannover 96. In der Hinrunde bezwangen die Mannen um Thorsten Kirschbaum, der damals einen Elfmeter hielt, "die Roten" mit 2:0. Zuvor war der Club gegen die 96er allerdings sieben Mal hintereinander sieglos geblieben.

Wie immer werden wir die Daheimgebliebenen und natürlich alle Auswärtsfahrer über unsere Vereinsmedien vor, während und nach dem Spiel auf dem Laufenden halten. In der Club-App werdet ihr mit Live-Ticker und Live-Statistiken versorgt. Auf Facebook, Twitter und Instagram gibt's Wissens- und Sehenswertes. Und hier auf fcn.de bekommt ihr nach Schlusspfiff den Spielbericht, die Stimmen und Bilder zum Spiel sowie die komplette Pressekonferenz auf CLUB TV.

Spieldaten

27. Spieltag, 2. Bundesliga 2016/2017
1 : 0
Hannover 96
47. Martin Harnik 1:0
1. FC Nürnberg
Stadion
Datum
04.04.2017 17:30 Uhr
Schiedsrichter
René Rohde
Zuschauer
34000

Aufstellung

Hannover 96
Tschauner - Sorg - Sané - Hübner - Albornoz - Schmiedebach - Bakalorz - Klaus (64. Maier) - Prib - Harnik (85. Karaman) - Füllkrug (80. Anton)
Reservebank
Sahin-Radlinger, Anton, Felipe, Bech, Karaman, Maier, Sobiech
Trainer
André Breitenreiter
1. FC Nürnberg
Schäfer - Brecko - Mühl - Bulthuis - Djakpa (89. Hufnagel) - Behrens - Kammerbauer - Löwen - Möhwald - Kempe (78. Gíslason) - Ishak (67. Baumann)
Reservebank
Rakovsky, Hovland, Förster, Gíslason, Hufnagel, Baumann
Trainer
Michael Köllner

Ereignisse

28. min Spielstand: 0:0
Oliver Sorg

39. min Spielstand: 0:0
Manuel Schmiedebach

47. min Spielstand: 1:0
Martin Harnik

64. min Spielstand: 1:0
Sebastian Maier kommt für Felix Klaus

67. min Spielstand: 1:0
Dominic Baumann kommt für Mikael Ishak

71. min Spielstand: 1:0
Patrick Kammerbauer

78. min Spielstand: 1:0
Rúrik Gíslason kommt für Tobias Kempe

80. min Spielstand: 1:0
Waldemar Anton kommt für Niclas Füllkrug

85. min Spielstand: 1:0
Kenan Karaman kommt für Martin Harnik

89. min Spielstand: 1:0
Lucas Hufnagel kommt für Constant Djakpa

90.(+1) min Spielstand: 1:0
Sebastian Maier