Profis Vorbericht Donnerstag, 15.09.2016

Vorbericht Bochum: Gegen Widerstände wehren

Foto: Sportfoto Zink

Vor dem Auswärtsspiel in Bochum erklärte Alois Schwartz, worauf es am Freitag ankommt. Personell muss der Club-Coach improvisieren.

Derzeit geht es Schlag auf Schlag: Nach dem Montagabendspiel gegen 1860 München muss der Club bereits am Freitag, 16.09.16, wieder ran. Um 18.30 Uhr ist Anpfiff der Partie beim VfL Bochum. Der Vorbericht.

  • Die Situation

Zwei Punkte stehen für den Club nach vier Spieltagen zu Buche, aktuell bedeutet das Tabellenplatz 17. Eine Situation, die am Valznerweiher niemanden zufriedenstellt. "Wir müssen einfach mehr machen", stellte Trainer Alois Schwartz deshalb auf der Pressekonferenz am Donnerstag, 15.09.16, klar. "Wir müssen uns gegen Widerstände wehren und dagegen ankämpfen. Wir müssen aggressiver auftreten, den Gegner zu Fehlern zwingen und schnell nach vorne spielen."

Gegen den VfL wird dies nicht leicht, weiß der Club-Trainer. "Sie spielen einen technisch guten Fußball, lassen den Ball gut laufen. Aber auch ihnen fehlt bislang noch ein bisschen die Konstanz." Was Schwartz besonders freut im Hinblick auf den bisher mäßigen Saisonverlauf: "Trotz der aktuellen Situation fahren am Freitagabend wieder über 1.000 Club-Fans mit. Das ist toll und kann man nur loben."

  • Das Personal

Personell muss Alois Schwartz ein wenig improvisieren. Neben dem Langzeitverletzten Patrick Erras stehen in Bochum auch die verletzten Raphael Schäfer, Willi Evseev und Georg Margreitter nicht zur Verfügung. Rurik Gislason muss mit einem leichten Muskelfaserriss ebenfalls passen. Hinzu kommt, dass Guido Burgstaller nach seiner Gelb-Roten Karte gegen 1860 auch zum Zuschauen verdammt ist.

Für den Österreicher rückt Tobias Kempe wieder in den Kader. Wer Burgstaller in der Startelf ersetzen wird, verriet Schwartz am Donnerstag noch nicht. "Darüber schlafe ich erst noch eine Nacht", so der Club-Trainer, für den auch der eine oder andere Wechsel möglich ist. "Bei einer so kurzen Woche überlegt man schon, die eine oder andere frische Kraft zu bringen oder auch taktisch anders zu spielen."

  • Der Gegner

Bislang gibt's beim VfL in dieser Saison Licht und Schatten. Nach einem guten Saisonstart mit vier Punkten aus den ersten beiden Partien, kam das Team von Trainer Gertjan Verbeek ein wenig aus dem Tritt. Im Pokal scheiterte man an Viertligist Astoria Walldorf, anschließend gab's in der Liga nur einen Zähler aus zwei Spielen, darunter die erste Niederlage am vergangenen Spieltag in Würzburg.

"Hätten wir das Spiel in Würzburg gewonnen, wäre es ein ordentlicher Start gewesen. So können wir nicht ganz zufrieden sein", sagte Peniel Mlapa im Interview mit fcn.de. Deshalb ist die Marschroute für Freitag klar: "Wir wollen dieses Spiel gewinnen", so Anthony Losilla. "Mit einem Sieg sind wir wieder oben mit dabei." Verzichten muss Coach Verbeek am Freitag auf die drei Defensivakteure Patrick Fabian, Tim Hoogland und Dominik Wydra.

  • Die Fakten

Mit rund 1.100 Club-Fans im Rücken reist der Club an die Castroper Straße nach Bochum. An den Tageskassen wird es in den Steh- und Sitzplatzblöcken noch Karten für den Gästebereich geben (zur Fan-Info). Schiedsrichter der Partie ist Lasse Koslowski. Der Berliner ist neu in der Zweiten Liga und feiert am Freitag seine Premiere. Die könnte es auch für den Club geben, denn: Noch nie konnte der 1. FCN in der Zweiten Liga beim VfL gewinnen. Der letzte Sieg in Bochum datiert aus dem Jahre 2007. Damals trafen beide Vereine allerdings noch in der Bundesliga aufeinander.

Wie gewohnt werden wir euch auch bei dieser Partie über unsere Vereinsmedien vor, während und nach dem Spiel auf dem Laufenden halten. In der Club-App werdet ihr mit Live-Ticker und Live-Statistiken versorgt. Auf Facebook, Twitter und Instagram gibt's Wissens- und Sehenswertes. Und hier auf fcn.de bekommt ihr nach Schlusspfiff den Spielbericht, die Stimmen und Bilder zum Spiel sowie die komplette Pressekonferenz auf CLUB TV.

Spieldaten

5. Spieltag, 2. Bundesliga 2016/2017
5 : 4
VfL Bochum
4. Kevin Stöger 1:0
7. Felix Bastians 2:0
27. Peniel Miapa 3:1
55. Peniel Miapa 4:3
89. Nils Quaschner 5:3
1. FC Nürnberg
18. Edgar Salli 2:1
34. Dave Bulthuis 3:2
45. Edgar Salli 3:3
90. Shawn Parker 5:4
Stadion
Datum
16.09.2016 18:30 Uhr
Schiedsrichter
Lasse Koslowski
Zuschauer
16050

Aufstellung

VfL Bochum
Riemann - Celozzi (76. Gyamerah) - Dawidowicz - Bastians - Perthel - Losilla - Stiepermann - Weilandt - Eisfeld (88. Wurtz) - Stöger - Miapa (70. Quaschner)
Reservebank
Dornebusch, Gyamerah, Rieble, Canouse, Saglam, Quaschner, Wurtz
Trainer
Gertjan Verbeek
1. FC Nürnberg
Kirschbaum - Brecko - Mühl (75. Hovland) - Bulthuis - Sepsi - Alushi (39. Teuchert) - Behrens - Salli - Möhwald (63. Parker) - Leibold - Matavz
Reservebank
Rakovsky, Hovland, Kammerbauer, Kempe, Parker, Sylvestr, Teuchert
Trainer
Alois Schwartz

Ereignisse

4. min Spielstand: 1:0
Kevin Stöger

7. min Spielstand: 2:0
Felix Bastians

7. min Spielstand: 2:0
Thorsten Kirschbaum

18. min Spielstand: 2:1
Edgar Salli

27. min Spielstand: 3:1
Peniel Miapa

34. min Spielstand: 3:2
Dave Bulthuis

39. min Spielstand: 3:2
Hanno Behrens

39. min Spielstand: 3:2
Cedric Teuchert kommt für Enis Alushi

42. min Spielstand: 3:2
Pawel Dawidowicz

45.(+3) min Spielstand: 3:3
Edgar Salli

52. min Spielstand: 3:3
Tom Weilandt

55. min Spielstand: 4:3
Peniel Miapa

63. min Spielstand: 4:3
Shawn Parker kommt für Kevin Möhwald

70. min Spielstand: 4:3
Nils Quaschner kommt für Peniel Miapa

75. min Spielstand: 4:3
Even Hovland kommt für Lukas Mühl

76. min Spielstand: 4:3
Jan Gyamerah kommt für Stefano Celozzi

83. min Spielstand: 4:3
Cedric Teuchert

88. min Spielstand: 4:3
Johannes Wurtz kommt für Thomas Eisfeld

89. min Spielstand: 5:3
Nils Quaschner

90.(+2) min Spielstand: 5:4
Shawn Parker

90.(+3) min Spielstand: 5:4
Shawn Parker