Profis Spielbericht Sonntag, 23.10.2016

Vierter Sieg in Folge: Club schlägt auch Hannover

Foto: Sportfoto Zink

Der 1. FC Nürnberg gewinnt sein Heimspiel gegen die Niedersachsen mit 2:0.

Der kleine Lauf des 1. FC Nürnberg geht weiter: Der Club bezwang am 10. Spieltag Hannover 96 mit 2:0 (2:0) und landete damit bereits den vierten Sieg in Folge. Vor 27.387 Zuschauern erzielte Tim Matavz und Guido Burgstaller die Tore für die Mannschaft von Trainer Alois Schwartz. Thorsten Kirschbaum parierte in der 73. Minute einen Strafstoß.

  • Highlights

4. Minute: TOOOR für den Club!!! Schöner Diagnolball auf Tobias Kempe. Der mit einem Haken und dem direkten Schuss aufs lange Eck. Sahin-Radlinger ist unten, lässt den Ball aber prallen. Tim Matavz ist zur Stelle und drückt die Kugel aus kurzer Distanz ins Netz.

12. Minute: Sebastian Maier zieht aus 20 Metern ab. Thorsten Kirschbaum taucht ab und lenkt das Leder noch um den Pfosten.

16. Minute: Freistoß von Edgar Prib. Der Hannoveraner hebt das Leder mit links über die Mauer. Knapp rechts am Tor vorbei.

21. Minute: TOOOR für den Club!!! Klasse Ballgewinn von Ondrej Petrak. Matavz legt klug ab, Kevin Möhwald flankt von rechts perfekt nach innen und Guido Burgstaller köpft zum 2:0 ein. Traumhaftes Tor!

48. Minute: Flanke auf den zweiten Pfosten, wo der eingewechselte Martin Harnik frei zum Kopfball kommt, doch Kirschbaum ist da und pariert das Ding. Stark!

73. Minute: KIRSCHBAUM, du Teufelskerl!!! Hannover bekommt nach Foul an Felix Klaus Strafstoß. Albornoz tritt, doch Kirschbaum fischt die aus dem linken unteren Eck. Wahnsinn!!!

  • Fazit

Der Club wirkte von Beginn an hellwach und ging bereits in der 4. Minute in Führung. In den Minuten danach kam Hannover zum einen oder anderen Torabschluss, in der Folge ließ der Club aber kaum noch etwas zu. Die Schwartz-Elf stand sehr kompakt und gut gestaffelt. So war für die Gäste spätestens 25 Meter vor dem Tor Endstation. Nach vorne schaltete der Club nach Ballgewinn immer wieder gut um – mustergültig beim 2:0 durch Burgstaller.

Der Club kam aufmerksam aus der Pause und agierte auch in Durchgang zwei sehr diszipliniert gegen den Ball. Hannover hatte nun zwar mehr Ballbesitz, doch die Niedersachsen fanden keine Lücken im Nürnberger Abwehrverbund. In der 73. Minute stand Albornoz dann Kirschbaum alleine vom Punkt gegenüber, doch wieder blieb der Club-Keeper Sieger. Auch in der Schlussviertelstunde verteidigte der Club herausragend und brachte so den verdienten Sieg unter Dach und Fach.

  • Personal & Taktik

Alois Schwartz setzte auf die Startelf, die auch beim 3:0 in Karlsruhe begonnen hatte. Vor Thorsten Kirschbaum verteidigten Miso Brecko, Even Hovland, Dave Bulthuis und Laszlo Sepsi. Die Doppelsechs bildeten wieder Hanno Behrens und Ondrej Petrak. Die Dreierreihe davor besetzten Tobias Kempe, Kevin Möhwald und Guido Burgstaller. Ganz vorne stürmte Tim Matavz.

Kurz nach der Pause musste Bulthuis verletzungsbedingt vom Platz, dafür rückte Lukas Mühl in die Innenverteidigung. In der 67. Minute wechselte der Club zum zweiten Mal. Tim Leibold kam für Kevin Möhwald ins Team. In der Nachspielzeit durfte auch Patrick Kammerbauer noch ran und ersetzte Tobias Kempe.

  • Sonstiges

Für die drei Kader-Rückkehrer Cedric Teuchert, Edgar Salli und Tim Leibold rutschten Willi Evseev, Philipp Hercher und Rurik Gislason aus dem Kader. Bei Hannover stand mit Samuel Sahin-Radlinger ein ehemaliger Nürnberger zwischen den Pfosten. Die beiden Ex-Cluberer Niclas Füllkrug und Philipp Tschauner fehlten dagegen verletzungsbedingt.

Spieldaten

10. Spieltag, 2. Bundesliga 2016/2017
2 : 0
1. FC Nürnberg
4. Tim Matavz 1:0
21. Guido Burgstaller (Kopfball) 2:0
Hannover 96
Stadion
Datum
23.10.2016 13:30 Uhr
Schiedsrichter
Matthias Jöllenbeck
Zuschauer
27387

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Kirschbaum - Brecko - Hovland - Bulthuis (52. Mühl) - Sepsi - Behrens - Petrak - Kempe (90. Kammerbauer) - Möhwald (68. Leibold) - Burgstaller - Matavz
Reservebank
Schäfer, Leibold, Mühl, Kammerbauer, Salli, Sylvestr, Teuchert
Trainer
Alois Schwartz
Hannover 96
Sahin-Radlinger - Sorg (46. Felipe) - Anton - Strandberg - Albornoz - Bakalorz - Klaus - Maier (67. Karaman) - Prib - Sobiech (46. 18466) - Sané
Reservebank
Königsmann, Felipe, Bähre, Fossum, Karaman, 18466
Trainer
Daniel Stendel

Ereignisse

4. min Spielstand: 1:0
Tim Matavz

19. min Spielstand: 1:0
Marvin Bakalorz

21. min Spielstand: 2:0
Guido Burgstaller

40. min Spielstand: 2:0
Waldemar Anton

42. min Spielstand: 2:0
Felix Klaus

46. min Spielstand: 2:0
18466 kommt für Artur Sobiech

46. min Spielstand: 2:0
Felipe kommt für Oliver Sorg

48. min Spielstand: 2:0
Stefan Strandberg

52. min Spielstand: 2:0
Lukas Mühl kommt für Dave Bulthuis

54. min Spielstand: 2:0
Lukas Mühl

67. min Spielstand: 2:0
Kenan Karaman kommt für Sebastian Maier

68. min Spielstand: 2:0
Tim Leibold kommt für Kevin Möhwald

73. min Spielstand: 2:0
Miso Brecko

73. min Spielstand: 2:0
Elfmeter verschossen: Miiko Albornoz

81. min Spielstand: 2:0
Ondrej Petrak

82. min Spielstand: 2:0
Salif Sané

85. min Spielstand: 2:0
Hanno Behrens

90.(+2) min Spielstand: 2:0
Patrick Kammerbauer kommt für Tobias Kempe