Business Donnerstag, 23.03.2017

Vierte Sitzung Arbeitsgruppe "e.V.olution"

Am Mittwoch, 08.03.17, fand die vierte Sitzung des Beratungsgremiums zur Vereinsstrukturreform statt.

Am Mittwoch, 08.03.17, tagte die Arbeitsgruppe "e.V.olution" zum vierten Male. Das Gremium widmet sich seit Mitte Dezember 2016 in regelmäßig stattfindenden Sitzungen Zukunftsfragen rund um den 1. FC Nürnberg. Erarbeitet wird eine Entscheidungsvorlage, über die auf einer Mitgliederversammlung zu beschließen wäre. 

Moderator Stephan Gerber moderierte die Zusammenkunft und kommentierte im Anschluss: "Auf der Grundlage eines sehr fundierten Vortrags hat sich eine leidenschaftliche Diskussion entwickelt, in der verschiedene Punkte geklärt werden konnten." Anwesend waren Armin Peipp, Martin Schrüfer und Frank Ittner (aus 250 Bewerbern geloste Mitglieder des 1. FCN), aus dem Fan-Beirat waren die bestellten Teilnehmer Ariane Steimer (Rot-Schwarze Hilfe), Hans-Martin Grötsch (OFCN) und Jahn-Rüdiger Albert (BAC) dabei.

Protokoll-Veröffentlichung

Der 1. FCN wurde erneut vertreten durch Dr. Thomas Grethlein, Aufsichtsratsmitglied Norbert Gunkler, Vereinsbeiratsvorsitzenden Prof. Dr. Peter Krug sowie Michael Meeske, Kaufmännischer Vorstand 1. FCN, und die Abteilungsleiter Jürgen Bergmann (Fan-Betreuung) und Marcus Rößler (Mitgliederwesen). Als Protokollunterstützerin und stille Beobachterin fungierte wieder Katharina Fritsch (Kommunikation).

Erster Agenda-Punkt in der dritten Sitzung war die Verabschiedung des Protokoll-Entwurfs zur zweiten Sitzung, die am 22.02.17 stattfand. Dieser wurde allen Teilnehmern im Vorfeld zugesandt. Das Protokoll dokumentiert die Ergebnisse der Arbeitsgruppe. Zum Protokoll der dritten Sitzung der AG "e.V.olution" geht es <media 59752>hier</media>.

Marktanalyse, negatives & positives Eigenkapital und stille Reserven

Anschließend wurde die Thematik "Wirtschaftliche Aspekte" erörtert. Rechtsanwalt Marc Patrick Schneider von Lentze Stopper legte dar, welche wirtschaftlichen Konsequenzen sich aus den verschiedenen Rechtsformen ergeben. Zuvor hatte Michael Meeske in einem kurzen Vortrag eine Marktanalyse vorgestellt.

Näher beleuchtet wurden insbesondere die Themen Risiken bei negativem Eigenkapital, Chancen von positivem Eigenkapital und stille Reserven. Veröffentlicht wird das Protokoll der vierten Sitzung nach Bestätigung aller AG-Teilnehmer im Anschluss an die fünfte Sitzung. Diese nächste Sitzung findet am Dienstag, 18.04.17, um 18.30 Uhr, statt. Die letzte Sitzung eine Woche später, am Dienstag, 25.04.17. 

 

Die fünf Schritte in der Agenda:

  • 1. Strategie und Ziele (Wie sieht ein Idealverein 1. FC Nürnberg aus?)
  • 2. Mitbestimmung (Wie können Mitgliederrechte in verschiedenen Rechtsformen abgebildet werden?)
  • 3. Wirtschaftliche Aspekte (Welche Konsequenzen ergeben sich aus den verschiedenen Rechtsformen?)
  • 4. Identifikation (Welche Werte und Maßnahmen prägen die Identität des Club?)
  • 5. Rechtliche Aspekte (Welche Gestaltungsmöglichkeiten gibt es im Einzelnen?)