Profis Spielbericht Freitag, 23.06.2017

Viererpack! Behrens schießt Club zum ersten Sieg

Foto: Daniel Marr

Der Mittelfeldspieler war in Schwabach gleich viermal erfolgreich und somit maßgeblich für den ersten Sieg im ersten Testspiel verantwortlich.

Der 1. FC Nürnberg ist mit einem Sieg in die Vorbereitung gestartet. Der Club offenbarte im ersten Testspiel beim SC 04 Schwabach zwar ein paar Anlaufschwierigkeiten, setzte sich am Ende aber deutlich mit 5:0 (0:0) durch. Mann des Tages war Hanno Behrens mit vier Toren!

Der Club, dem Enis Alushi, Laszlo Sepsi (beide angeschlagen) und Rurik Gislason (Trauerfall) fehlten, begann in einem 4-1-4-1-System, mit den Neuzugängen Enrico Valentini, Lukas Jäger und Alexander Fuchs in der Startelf und übernahm sofort das Kommando. Nach rund zehn Minuten sorgte ein Freistoß von Tim Leibold erstmals für Gefahr, ehe wenig später Cedric Teuchert, der vornehmlich über die rechte Seite kam an Schwabachs Keeper scheiterte.

Behrens macht das erste Tor

Der Schlussmann der Gastgeber war auch in der Folge immer wieder im Mittelpunkt, machte seine Sache dabei sehr gut und bewahrte sein Team einige Mal vor einem Rückstand. So parierte der SC-Torhüter nach gut 20 Minuten nach einem sehenswerten Angriff über die offensivstarke linke Club-Seite einen Abschluss von Lucas Hufnagel nach Vorarbeit von Mikael Ishak. Und kurz vor der Pause blieb er auch gegen Abdelhamid Sabiri Sieger, so dass es torlos in die Kabinen ging.

Zur zweiten Halbzeit wechselte Michael Köllner einmal komplett durch und brachte unter anderem die Neuzugänge Fabian Bredlow und Sebastian Kerk. Ganz vorne stürmte nun Edgar Salli, der sich gleich nach Wiederbeginn zweimal gekonnt in Szene setzte und in Minute 51 schließlich auch die 1:0-Führung durch Hanno Behrens vorbereitete.

Lupenreiner Hattrick

Kurz darauf hatten die Gastgeber ihren ersten Torabschluss, doch Bredlow war auf dem Posten und hielt seinen Kasten sauber. In der 69. Minute war es dann wieder Behrens, der die Club-Fans jubeln ließ. Nach Vorarbeit von Edgar Salli und Tobias Kempe netzte der Mittelfeldspieler zum 2:0 ein und krönte sich wenig später mit einem lupenreinen Hattrick zum Mann des Tages. Nach einer Ecke von Sebastian Kerk war Behrens zum dritten Mal zur Stelle (71.).

In Minute 75 wurden die Behrens-Festspiele dann kurz unterbrochen, denn Miso Brecko bediente Kevin Möhwald und der markierte per Volleyabnahme das 4:0. Dann war allerdings wieder Hanno Behrens an der Reihe. Der 27-Jährige erzielte seinen vierten Treffer und damit auch den 5:0-Endstand (85.).

Nächster Test in Eichstätt

„Ich denke, wir haben nach einer intensiven Trainingswoche ein paar gute Spielzüge gezeigt, hätten aber das eine oder andere Tor mehr erzielen müssen. Wir haben uns gut bewegt. Ich bin insgesamt zufrieden und denke, dass auch die vielen Zuschauer hier ein schönes Spiel gesehen haben“, resümierte Michael Köllner.

Das zweite Testspiel der Vorbereitung bestreitet die Mannschaft von Michael Köllner am Dienstag, 27.06.17, um 18.30 Uhr bei Regionalliga-Aufsteiger VfB Eichstätt.

 

Das Spiel in der Statistik:

SC 04 Schwabach – 1. FC Nürnberg 0:5 (0:0)

1. FCN (1. Halbzeit): Kirschbaum – Valentini, Margreitter, Mühl, Leibold – Jäger – Teuchert, Hufnagel, Fuchs, Sabiri – Ishak

1. FCN (2. Halbzeit): Bredlow – Brecko, Petrak, Kammerbauer, Löwen  - Förster (75. Erras) – Kempe, Möhwald, Behrens, Kerk - Salli

Tore: 0:1 Behrens (51.), 0:2 Behrens (69.), 0:3 Behrens (71.), 0:4 Möhwald (75.), 0:5 Behrens (85.)

Zuschauer: 4.000

Spieldaten

Saisonvorbereitung, Testspiele 2017/2018
0 : 5
SC Schwabach 04
1. FC Nürnberg
0:1 Behrens (51.), 0:2 Behrens (69.), 0:3 Behrens (71.), 0:4 Möhwald (75.), 0:5 Behrens (85.)
Stadion
Datum
23.06.2017 18:00 Uhr
Zuschauer
4000

Aufstellung

SC Schwabach 04
unbekannt
Trainer
unbekannt
1. FC Nürnberg
1. FCN (1. Halbzeit): Kirschbaum – Valentini, Margreitter, Mühl, Leibold – Jäger – Teuchert, Hufnagel, Fuchs, Sabiri – Ishak

1. FCN (2. Halbzeit): Bredlow – Brecko, Petrak, Kammerbauer, Löwen - Förster (75. Erras) – Kempe, Möhwald, Behrens, Kerk - Salli
Trainer
Michael Köllner

Ereignisse