Profis Donnerstag, 16.03.2017

Vertrag verlängert: Marek Mintal bleibt beim Club

Der Slowake wird sein Wissen auch künftig an die Talente des 1. FCN weitergeben und übernimmt ab Sommer die U16.

Er ist eine lebende Club-Legende und der Held ganz vieler Anhänger des 1. FC Nürnberg. Seit 2014 ist Marek Mintal auch Trainer im NachwuchsLeistungsZentrum des Club und gibt sein Wissen an die Talente des 1. FCN weiter. Und dies wird der Slowake auch künftig tun. Am Donnerstag, 16.03.17, verlängerte der Club den Vertrag mit dem ehemaligen Profi. In der neuen Saison wird sich Marek Mintal als Cheftrainer um die U16 kümmern.

"Wir freuen uns und sind stolz, dass Marek den gemeinsamen Weg mit uns weiter geht. Er ist und bleibt eine ganz wichtige Identifikationsfigur für den Club. Darüber hinaus hat er in den letzten Jahren auch seine ersten Erfahrungen im Trainerbereich gesammelt. Zur neuen Saison folgt nun der logische nächste Schritt, indem er sich als Cheftrainer der U16 erstmals hauptverantwortlich um eine Mannschaft kümmern wird", sagt Andreas Bornemann, Sportvorstand des 1. FCN.

"Club ist und bleibt mein Verein"

Derzeit ist Marek Mintal noch als Co-Trainer der U19 an der Seite von Pellegrino Matarazzo tätig und fungiert darüber hinaus als Offensivtrainer in den Nachwuchsteams. Die Erfahrungen aus seiner erfolgreichen aktiven Laufbahn soll der 39-Jährige zudem auch bei den Profis einbringen. Mintal und weitere Trainer aus dem NLZ unterstützen das Profi-Trainerteam um Michael Köllner regelmäßig in speziellen Einheiten.

"Der Club ist und bleibt mein Verein und Nürnberg ist für mich längst meine Heimat. Ich hatte hier als Spieler meine erfolgreichste Zeit und bin dem Verein dankbar, dass ich hier weiter als Trainer arbeiten kann. Ich freue mich auf die Herausforderung in der U16 in der neuen Spielzeit. Aktuell aber gilt es, die Saison mit der U19 erfolgreich abzuschließen", erklärt Marek Mintal.

Zahlreiche Erfolge im Club-Trikot

Der ehemalige slowakische Nationalspieler wechselte im Jahre 2003 zum 1. FC Nürnberg und bestritt bis zu seinem Karriereende 2013 mehr als 230 Pflichtspiele für den Club. In dieser Zeit gewann Mintal mit dem 1. FCN den DFB-Pokal, feierte zwei Bundesliga-Aufstiege und holte sich insgesamt drei Mal die Torjägerkanone (2 x 2. Liga, 1 x Bundesliga). Nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn absolvierte er in der Slowakei die Trainerausbildung und sammelte parallel als Co-Trainer bei den Profis, in der U21 und U19 seine ersten Erfahrungen als Coach.