Profis Donnerstag, 05.06.2014

Valérien Ismaël neuer Chef-Trainer beim Club

Foto: Jens Ballon

Der 38-jährige Fußballlehrer leitet ab sofort die sportlichen Geschicke am Sportpark Valznerweiher.

Der 1. FC Nürnberg hat eine entscheidende Personalie im sportlichen Bereich geklärt: Valérien Ismaël ist ab sofort neuer Chef-Trainer beim Club. Der 38-jährige Fußballlehrer unterschrieb am Donnerstag, 05.06.14, einen Vertrag am Sportpark Valznerweiher.

Der gebürtige Franzose, der auch die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, war zuletzt für die zweite Mannschaft des VfL Wolfsburg verantwortlich. Neuer Co-Trainer neben Marek Mintal wird Roger Stilz. Der 37-Jährige war zuletzt beim Hamburger SV tätig.

Ismaël: "Es ist eine Ehre"

"Wir haben viele Gespräche geführt und sind überzeugt, mit Valérien Ismaël den geeigneten Trainer für den 1. FC Nürnberg und die anstehenden Herausforderungen gefunden zu haben", erklärte Martin Bader, Vorstand Sport & Öffentlichkeitsarbeit beim 1. FC Nürnberg.

"Es ist eine Ehre für mich und macht mich stolz, hier Trainer sein zu dürfen. Schon als der erste Anruf von Martin Bader kam, wusste ich, dass ich mich damit beschäftigen muss", sagte Valérien Ismaël bei seiner Vorstellung. "Wir müssen jetzt alle anpacken und uns den kommenden Herausforderungen stellen."

Meisterschaft mit Wolfsburg II

Für Valérien Ismaël ist der 1. FC Nürnberg die dritte Station als Chef-Trainer. Ende 2011 übernahm der ehemalige Profi die zweite Mannschaft von Hannover 96. Mit den Niedersachsen belegte Ismaël die Plätze sechs und vier, ehe er im Sommer 2013 zum VfL Wolfsburg wechselte und dort die Reserve trainierte. In der abgelaufenen Saison führte Ismaël sein Team zur Meisterschaft in der Regionalliga Nord, verpasste den Aufstieg in die 3. Liga allerdings knapp in den Relegationsspielen.

Als aktiver Profi bestritt der ehemalige Abwehrspieler 203 Ligapartien in der französischen Ligue 1 für RC Lens und Racing Straßburg. Seine erfolgreichste Zeit erlebte Ismaël in Deutschland. 2004 holte er mit Werder Bremen das Double aus Pokal und Meisterschaft, zwei Jahre später wiederholte er dieses Kunststück im Trikot des FC Bayern. 2009 beendete er seine aktive Karriere bei Hannover 96 aufgrund anhaltender Knieprobleme.

 

Das ist Valérien Ismaël:

Geburtsdatum: 28. September 1975
Geburtsort: Straßburg, Frankreich

Stationen als Spieler: AS Holtzheim (1982-1984), Racing Straßburg (1984-1997), Crystal Palace (1998), RC Lens (1998-2000), Racing Straßburg (2001-2003), Werder Bremen (2003-2005), Bayern München (2005-2007), Hannover 96 (2008-2009)

Stationen als Trainer: Hannover 96 II (2011-2013), VfL Wolfsburg (2013-2014)

Erfolge als Spieler: Französischer Ligapokalsieger mit Racing Straßburg (1997) und RC Lens (1999), französischer Pokalsieger mit Racing Straßburg (2001), Deutscher Meister und DFB-Pokalsieger mit Werder Bremen (2004) und Bayern München (2006)