Nachwuchs Spielbericht Freitag, 29.09.2017

U21 zurück in der Spur

Foto: Sportfoto Zink

Die Mannschaft von Reiner Geyer schlägt Bayreuth mit 3:2.

Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge hat die U21 des 1. FC Nürnberg in der Regionalliga Bayern einen wichtigen Sieg eingefahren. Die Mannschaft von Trainer Reiner Geyer bezwang am Freitagabend, 29.09.17, die SpVgg Bayreuth mit 3:2. Alle Treffer fielen erst nach der Pause.

Die Geyer-Elf kam gut rein in die Partie und hatte bereits nach drei Minuten die erste Gelegenheit durch Erik Engelhardt. Der Club-Stürmer scheiterte allerdings an Bayreuths Schlussmann Hempfling. Danach verflachte die Begegnung etwas. Erst Mitte der ersten Halbzeit nahm das Spiel wieder mehr Fahrt auf. Binnen weniger Minuten fanden zweimal Maximilian Krauß und einmal Manuel Feil ihren Meister in Hempfling.

Wallner trifft doppelt

Vor der Pause vergaben auch noch Philipp Hercher, Manuel Feil und erneut Krauß in aussichtsreicher Position. Auf Seiten der Gäste scheiterte Ex-Cluberer Ivan Knezevic mit der einzigen echten Bayreuther Chance in Durchgang eins an Club-Keeper Johannes Kreidl. So ging es torlos in die Kabinen. Nach Wiederanpfiff hatte erneut Engelhardt die erste Nürnberger Chance, konnte nach schönem Zuspiel von Simon Rhein Hempfling aber nicht überwinden.

Nach einer guten Stunde ging die SpVgg etwas überrascht in Führung, als Christoph Wallner eine Hereingabe unglücklich ins eigene Tor beförderte (61.). Doch nur fünf Minuten später machte der Club-Kapitän sein Missgeschick wieder wett und köpfte eine Ecke zum 1:1-Ausgleich ein (66.). Und der Sekundenzeiger hatte noch keine Runde absolviert, da führte der Club plötzlich. Engelhardt bediente Rhein, der zum 2:1 einschoss (67.).

Spannende Schlussphase

Als Feil eine Viertelstunde vor dem Ende eine Ecke genau auf den Kopf von Philipp Hercher zirkelte und der Club-Youngster zum 3:1 einköpfte, schien die Vorentscheidung gefallen (74.). Doch fast im Gegenzug verkürzte Bayreuth durch Ulbricht wieder auf 2:3 (76.). In der Schlussphase erhöhten die Gäste dann nochmal das Risiko und es ging hin und her, doch am Ende brachte die Geyer-Elf den knappen, aber verdienten Sieg nach Hause.

"Meine Mannschaft hat heute Riesenmoral gezeigt nach dem Gegentor. Wir haben weiter konzentriert gespielt und unsere Standards genutzt. Meiner Meinung nach war es ein verdienter Sieg. Ich bin zufrieden, dass das Spiel für uns ausgegangen ist“, sagte Reiner Geyer, der mit seiner Mannschaft am Dienstag, 03.10.17, bereits wieder ran muss. Dann geht es um 14 Uhr zum VfR Garching.

 

Das Spiel in der Statistik:

1. FC Nürnberg U21 – SpVgg Bayreuth 3:2 (0:0)

1. FCN: Kreidl, Knipfer, Wallner, Domej, Hercher, Heußer (11. Mouhaman), Rhein, Hofmann, Krauß (83. Boesen), Feil (89. Harlaß), Engelhardt

Tore: 0:1 Wallner (61., Eigentor), 1:1 Wallner (66.), 2:1 Rhein (67.), 3:1 Hercher (74.), 3:2 Ulbrecht (76.)

Schiedsrichter: Thomas Stein
Zuschauer: 234

Spieldaten

13. Spieltag, Regionalliga Bayern
3 : 2
1. FC Nürnberg U21
1:1 Wallner (66.), 2:1 Rhein (67.), 3:1 Hercher (74.)
SpVgg Obfr. Bayreuth
0:1 Wallner (61., Eigentor), 3:2 Ulbrecht (76.)
Stadion
Sportpark Valznerweiher
Datum
29.09.2017 17:00 Uhr
Zuschauer
234

Aufstellung

1. FC Nürnberg U21
Kreidl, Knipfer, Wallner, Domej, Hercher, Heußer (11. Mouhaman), Rhein, Hofmann, Krauß (83. Boesen), Feil (89. Harlaß), Engelhardt
Trainer
Reiner Geyer
SpVgg Obfr. Bayreuth
unbekannt
Trainer
unbekannt

Ereignisse