Profis Teamcheck Freitag, 21.04.2017

Teamcheck Würzburger Kickers: Überflieger im Sinkflug

Foto: Sportfoto Zink

Am Sonntag, 23.04.17, steht das nächste fränkische Duell für den 1. FC Nürnberg an – Gegner dann: die Würzburger Kickers.

Der Trainer: Bernd Hollerbach ist das Gesicht der Würzburger Kickers. Nicht nur, dass der 47-Jährige die Rothosen – wie die Kickers auch genannt werden – von der Regionalliga Bayern geradewegs in die 2. Bundesliga führte, Hollerbach ist auch gebürtiger Würzburger, begann seine Fußballkarriere bei den Kickers und kann sich somit voll mit dem Verein identifizieren. Zuvor sammelte der ehemalige Bundesligaprofi des Hamburger SV Erfahrung in seiner Zeit als Co-Trainer von Felix Magath, wodurch er seine Vita um internationale Auftritten mit dem VfL Wolfsburg sowie dem FC Schalke 04 ergänzte. Mit den Wölfen sprang 2009 sogar die Deutsche Meisterschaft heraus.

Die Mannschaft: Der rasante sportliche Aufstieg der Würzburger Kickers macht sich in der Kaderzusammensetzung der Unterfranken bemerkbar. Mit Torwart Robert Wulnikowski, Clemens Schoppenhauer, Dennis Schmitt und Ioannis Karsanidis befinden sich lediglich vier Spieler im Kader, die den Durchmarsch von Liga vier komplett mitgemacht haben. Alle weiteren Akteure sind erst später dazu gestoßen – ganze 13 Spieler befinden sich aktuell in ihrer Premierensaison.

Die sportliche Situation: Die Würzburger Kickers befinden sich aktuell mit 32 Punkten auf dem 13. Tabellenplatz – punktgleich mit dem FC Erzgebirge Aue, der derzeit Relegationsplatz 16 belegt. Nach der Hinrunde war von dieser Ausgangslage vor den entscheidenden Wochen der Bundesliga-Saison nicht auszugehen. Die Hollerbach-Elf belegte nach einer äußerst starken Hinrunde Platz 6 mit 27 Punkten. Im letzten Spiel vor der Winterpause wurde der aktuelle Tabellenführer VfB Stuttgart mit 3:0 nach Hause geschickt. Doch seit dem Jahreswechsel stottert der Motor bei den Unterfranken. Gerade einmal fünf Punkte holten die Kickers in der laufenden Rückrunde, auf einen Sieg warten die Rothosen dabei noch gänzlich.

Die Auffälligkeiten: Die sportliche Misere der Würzburger hängt stark mit der aktuellen Sturmflaute zusammen. In der gesamten Rückrunde erzielten die Kickers bisher sechs Treffer, auf ein Stürmer-Tor warten die Unterfranken dabei aber vergebens - Nejmeddin Daghfous gelang dieses vor mehr als vier Monaten. Defensiv hingegen sind die Kickers wie gewohnt stabil, was die bisher kassierten 31 Gegentreffer untermauern. Denn damit stellt die Hollerbach-Elf die fünftbeste Defensive der 2. Bundesliga – hinter Braunschweig, Hannover, Kaiserslautern und Union Berlin. Dieser Fakt verwundert nicht, denn Trainer Bernd Hollerbach steht für taktische Disziplin und defensive Stabilität. 

Das Stadion: Die Flyeralarm-Arena ist mit einer Kapazität von 13.138 Plätzen das kleinste Stadion der 2. Bundesliga. Geografisch betrachtet befindet sich die Arena am Dallenberg und liegt im Vergleich zum Stadtkern leicht erhöht. Dass Stadien bzw. Arenen heutzutage nicht ganz einfache und teilweise gewöhnungsbedürftige Namen haben, ist mittlerweile bekannt. Auch die Flyeralarm-Arena zählt hier dazu. Hinter dem Namenssponsor, dem durchaus auch ein Anteil an der rasanten sportlichen Entwicklung zugeschrieben werden kann, steckt eine in Würzburg ansässige Online-Druckerei, die in den letzten Jahren von einem Ein-Mann- zu einem europäischen Unternehmen im Bereich des E-Commerce expandierte.

Spieldaten

30. Spieltag, 2. Bundesliga 2016/2017
1 : 1
FC Würzburger Kickers
10. Valdet Rama 1:0
1. FC Nürnberg
80. Cedric Teuchert 1:1
Stadion
Datum
23.04.2017 13:30 Uhr
Schiedsrichter
Matthias Jöllenbeck
Zuschauer
12450

Aufstellung

FC Würzburger Kickers
Siebenhandl - 18466 - Neumann - Schoppenhauer - Kurzweg - Nagy (46. Díaz) - Fröde - Benatelli - Daghfous - Rama (73. Königs) - Soriano
Reservebank
Brunnhübner, Díaz, Ernst, Karsanidis, Lagos, Weihrauch, Königs
Trainer
Bernd Hollerbach
1. FC Nürnberg
Schäfer - Brecko (73. Salli) - Margreitter - Mühl - Djakpa - Petrak - Behrens - Kempe (67. Hufnagel) - Möhwald - Löwen - Ishak (57. Teuchert)
Reservebank
Kirschbaum, Bulthuis, Förster, Hufnagel, Baumann, Salli, Teuchert
Trainer
Michael Köllner

Ereignisse

10. min Spielstand: 1:0
Valdet Rama

22. min Spielstand: 1:0
Dániel Nagy

46. min Spielstand: 1:0
Júnior Díaz kommt für Dániel Nagy

47. min Spielstand: 1:0
Sebastian Neumann

54. min Spielstand: 1:0
Kevin Möhwald

57. min Spielstand: 1:0
Cedric Teuchert kommt für Mikael Ishak

61. min Spielstand: 1:0
Lukas Fröde

64. min Spielstand: 1:0
18466

67. min Spielstand: 1:0
Lucas Hufnagel kommt für Tobias Kempe

73. min Spielstand: 1:0
Edgar Salli kommt für Miso Brecko

73. min Spielstand: 1:0
Marco Königs kommt für Valdet Rama

80. min Spielstand: 1:1
Cedric Teuchert