Profis Teamcheck Donnerstag, 26.10.2017

Teamcheck Heidenheim: Dienstältester Trainer mit Club-Vergangenheit

Foto: Sportfoto Zink

Zum siebten Mal trifft der Club auf den 1. FC Heidenheim, der sich seit dem Aufstieg vor drei Jahren in der 2. Bundesliga etabliert hat.

  • Das Team:

Routinier Marc Schnatterer spielt seine zehnte Saison beim 1. FCH. Auch in dieser Spielzeit führt er seine Teamkollegen als Kapitän an. Erfolgreichster Torschütze wettbewerbsübergreifend ist Neuzugang Robert Glatzel. Der 23-jährige Angreifer kam im Sommer vom 1. FC Kaiserslautern II und schoss bereits fünf Saisontore (zwei in der Liga, drei im Pokal).

Ansonsten fällt auf: Die zwölf bisher erzielten Ligatore erzielten zehn verschiedene Spieler. Dauerbrenner ist im Übrigen Sebastian Griesbeck, der sowohl in der Liga als auch im Pokal noch keine Minute verpasste. Hinter einem Einsatz von Außenverteidiger Marnon Busch steht hingegen ein Fragezeichen. "Es ist fraglich", ob es für Busch aufgrund einer Knochenprellung reiche, sagte 1. FCH-Coach Frank Schmidt auf der Pressekonferenz.

  • Das Stadion:

Der 1. FC Heidenheim trägt seine Heimspiele in der Voith-Arena aus. Auf dem Heidenheimer Schlossberg gelegen, ist das Stadion bei einer Höhe von 555 Metern über NN das zweithöchstgelegene Stadion im deutschen Profifußball. Insgesamt hat das Stadion ein Fassungsvermögen von 15.000 Zuschauern, 9.000 davon sind Stehplätze.

Das Fußball-Stadion verfügt über Solarzellen an den Tribünendächern sowie einen Regenwasserspeicherteich, mit dem der Rasen bewässert werden kann. Die Voith-Arena gilt somit als äußerst klimaneutral.

  • Der Trainer:

2007 zunächst als Interimslösung für den Trainerposten eingeplant, ist Frank Schmidt inzwischen zu einer festen Institution beim 1. FC Heidenheim geworden, für die er zuvor auch vier Jahre lang aktiv als Spieler auflief. Der 43-jährige Fußballlehrer feierte mit dem 1. FCH drei Aufstiege, führte das Team aus der Oberliga in die 2. Bundesliga und ist somit der dienstälteste Trainer der Liga.

Anfang der 90er Jahre spielte Schmidt für die Club-Jugend und anschließend für die zweite Mannschaft. Für den 1. FC Nürnberg II absolvierte Schmidt 50 Partien und erzielte in diesem Zeitraum zehn Treffer. Den Club stuft er vor der Partie als Favoriten ein. "Nürnberg hat ein Selbstbewusstsein wie ein Elefant, der gegen eine Maus kämpfen muss. Sie kommen mit viel Offensivqualität, die uns das Leben sehr schwer machen kann“, so Schmidt.

Spieldaten

12. Spieltag, 2. Bundesliga 2017/2018
1 : 0
1. FC Heidenheim 1846
67. Robert Glatzel 1:0
1. FC Nürnberg
Stadion
Datum
29.10.2017 13:30 Uhr
Schiedsrichter
Robert Schröder
Zuschauer
12600

Aufstellung

1. FC Heidenheim 1846
Müller - Strauß - Wittek - Beermann - Feick - Titsch-Rivero (73. Theuerkauf) - Griesbeck - Thiel - Schnatterer (64. Skarke) - Pusch (86. Dovedan) - Glatzel
Reservebank
Eicher, Kraus, Philp, Skarke, Theuerkauf, Dovedan, Verhoek
Trainer
Frank Schmidt
1. FC Nürnberg
Kirschbaum - Brecko (79. Valentini) - Mühl (46. Löwen) - Ewerton José - Leibold - Erras - Behrens - Salli (79. Petrak) - Möhwald - Teuchert - Ishak
Reservebank
Bredlow, Valentini, Fuchs, Hufnagel, Löwen, Petrak, Werner
Trainer
Michael Köllner

Ereignisse

29. min Spielstand: 0:0
Lukas Mühl

42. min Spielstand: 0:0
Sebastian Griesbeck

46. min Spielstand: 0:0
Eduard Löwen kommt für Lukas Mühl

62. min Spielstand: 0:0
Marcel Titsch-Rivero

64. min Spielstand: 0:0
Tim Skarke kommt für Marc Schnatterer

67. min Spielstand: 1:0
Robert Glatzel

71. min Spielstand: 1:0
Eduard Löwen

73. min Spielstand: 1:0
Norman Theuerkauf kommt für Marcel Titsch-Rivero

79. min Spielstand: 1:0
Enrico Valentini kommt für Miso Brecko

79. min Spielstand: 1:0
Ondrej Petrak kommt für Edgar Salli

86. min Spielstand: 1:0
Nikola Dovedan kommt für Kolja Pusch

90. min Spielstand: 1:0
Maximilian Thiel

90.(+3) min Spielstand: 1:0
Nikola Dovedan