Profis Vorbericht Sonntag, 06.08.2017

Stimmen zum Spiel: "Vorne sind wir immer für ein Tor gut"

Foto: Sportfoto Zink

Nach der Auswärtspartie beim SSV Jahn Regensburg sammelte fcn.de die Stimmen der Protagonisten.

Michael Köllner: „Die Zuschauer haben ein sehr intensives Spiel erlebt und ihr Kommen sicher nicht bereut. Es war klar, dass ein intensiver, zweikampfstarker Gegner auf uns wartet. Wir haben es in Halbzeit eins bei Ballbesitz gut gelöst und defensiv nichts zugelassen. Es ist uns aber nicht gelungen, das Tor zu machen. Und dann hat Regensburg mehr und mehr dran geglaubt, etwas holen zu können. Da brauchte es einen späten Punch. Der ist uns gelungen. Jetzt wollen wir im Pokal in Duisburg nachlegen.“

Achim Beierlorzer (SSV Jahn Regensburg): „Wir konnten in Halbzeit eins aus unseren Balleroberungen wenig Profit ziehen und haben die Bälle wieder schnell verloren. Insgesamt mussten wir viel investieren, haben so aber auch wenig zugelassen und gut verteidigt. In der zweiten Hälfte sind wir offensiv besser ins Spiel gekommen. Letztlich stand die Partie dann auf des Messers Schneide, da hatten wir auch unsere Chancen. Aber momentan ist das Matchglück nicht auf unserer Seite. Trotzdem bin ich prinzipiell mit der Art und Weise unseres Auftritts sehr zufrieden.“

Kevin Möhwald: „Es war das erwartet schwere Spiel. Wir haben es zeitweise gut gemacht, hatten aber teilweise auch etwas Glück. Unterm Strich ist der Sieg aber nicht unverdient. Beim Tor macht es Valentini über außen super, Teuchert hat auch das Auge und steigt drüber und ich treffe ihn einerseits gut, aber auch etwas glücklich. Ich bin froh, dass er reingegangen ist.“

Hanno Behrens: „Es war viel Kampf und schwierig zu spielen. Letztlich war es ein typisches Zweitliga-Spiel, aber auch solche Partien muss man gewinnen. Es ist immer gut, wenn hinten die Null steht. Wir wissen, dass wir die Spiele gewinnen, wenn wir keines kassieren, denn vorne sind wir immer für eines gut.“

Spieldaten

2. Spieltag, 2. Bundesliga 2017/2018
0 : 1
SSV Jahn Regensburg
1. FC Nürnberg
78. Kevin Möhwald 0:1
Stadion
Datum
06.08.2017 13:30 Uhr
Schiedsrichter
Harm Osmers
Zuschauer
15224

Aufstellung

SSV Jahn Regensburg
Pentke - Nachreiner (75. Saller) - Sörensen - Knoll - Nandzik - Lais - Geipl - George (84. Palionis) - Mees (81. Nietfeld) - Grüttner - Adamyan
Reservebank
Weis, Gimber, Palionis, Hoffmann, Saller, Stolze, Nietfeld
Trainer
Achim Beierlorzer
1. FC Nürnberg
Kirschbaum - Valentini - Margreitter - Löwen - Leibold - Kammerbauer - Kerk (87. Petrak) - Behrens - Möhwald - Gíslason (56. Salli) - Ishak (72. Teuchert)
Reservebank
Bredlow, Fuchs, Jäger, Petrak, Salli, Teuchert, Zrelak
Trainer
Michael Köllner

Ereignisse

56. min Spielstand: 0:0
Edgar Salli kommt für Rúrik Gíslason

66. min Spielstand: 0:0
Eduard Löwen

67. min Spielstand: 0:0
Mikael Ishak

70. min Spielstand: 0:0
Alexander Nandzik

72. min Spielstand: 0:0
Cedric Teuchert kommt für Mikael Ishak

75. min Spielstand: 0:0
Benedikt Saller kommt für Sebastian Nachreiner

78. min Spielstand: 0:1
Kevin Möhwald

81. min Spielstand: 0:1
Jonas Nietfeld kommt für Joshua Mees

84. min Spielstand: 0:1
Markus Palionis kommt für Jann George

86. min Spielstand: 0:1
Marco Grüttner

87. min Spielstand: 0:1
Ondrej Petrak kommt für Sebastian Kerk