Profis Stimmen zum Spiel Sonntag, 30.07.2017

Stimmen zum Spiel: "Bei uns rennt jeder für jeden"

Foto: Sportfoto Zink

Nach der ersten Partie der neuen Saison stellten sich die Protagonisten den Fragen der Medienvertreter.

Michael Köllner: „Es ist schön, gleich im ersten Spiel einen Sieg zu feiern. Ich bin froh, dass wir uns die drei Punkte auch verdient haben. Die Mannschaft hat sich sehr reif präsentiert. Wir haben das Spiel gut durchgezogen. Es ist immer gut, überzeugend in einen Saison reinzukommen. Die Zuschauer haben wunderschöne Tore gesehen und einen verdienten Heimsieg.“

Norbert Meier (1. FC Kaiserslautern): „Der Sieg war absolut verdient. Wir haben gar nicht so schlecht angefangen und hatten durch den Freistoß und Kopfball von Atik zwei Chancen. Nach den beiden Toren haben wir dann aber komplett den Faden verloren. Da war Nürnberg klar besser. Sie haben die langen Bälle gut festgemacht, das ist uns überhaupt nicht gelungen. Nach der Pause wollten wir es nochmal probieren. Nach dem dritten Gegentor war es dann bei den Temperaturen aber gelaufen. Dadurch, dass Nürnberg dann einen Gang rausgenommen hat, hatten wir noch Möglichkeiten. Wir dürfen aber nicht erst anfangen, wenn der Gegner das Spiel schon abgehakt hat.“

Hanno Behrens: „Man kann schon sagen, dass das ein Start nach Maß war. Wir haben eine sehr gute Vorbereitung gespielt, deshalb wollten wir heute auch unbedingt gewinnen. Klasse, dass uns das gelungen ist. Es ist ein gutes Gefühl, hier als Kapitän auflaufen zu dürfen und definitiv eine große Ehre. Dass ich dann auch noch treffe und wir 3:0 gewinnen – ich hätte es mir nicht besser vorstellen können. Wir haben eine eingespielte Truppe und gute Charaktere in der Mannschaft. Bei uns rennt jeder für jeden.“

Thorsten Kirschbaum: „Es war heute aufgrund der hohen Temperaturen nicht einfach, die Konzentration hochzuhalten. Wir hatten uns als Ziel gesetzt, zu Null zu spielen. Ich bin froh, dass wir das geschafft haben, wir gewonnen haben und ich den Jungs helfen konnte. Nach der tristen letzten Saison hat das Spiel heute uns allen gut getan.“

Kevin Möhwald: „Wir haben sehr gut begonnen und sind verdient in Führung gegangen. Die letzten 20 Minuten bis zur Pause waren wir zu passiv. In der zweiten Halbzeit haben wir es dann aber besser gemacht und haben verdient das dritte Tor erzielt. Im ersten Spiel wird der Grundstein für eine Saison gelegt, das ist uns gelungen. Wir freuen uns, dass wir unsere Fans heute zufrieden stellen konnten.“

Spieldaten

1. Spieltag, 2. Bundesliga 2017/2018
3 : 0
1. FC Nürnberg
13. Hanno Behrens 1:0
54. Kevin Möhwald 3:0
1. FC Kaiserslautern
25. Marius Müller (Eigentor) 2:0
Stadion
Datum
30.07.2017 13:30 Uhr
Schiedsrichter
Markus Schmidt
Zuschauer
30569

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Kirschbaum - Valentini - Margreitter - Löwen - Leibold - Kammerbauer - Kerk (81. Teuchert) - Möhwald - Behrens - Salli (61. Gíslason) - Ishak (61. Zrelak)
Reservebank
Bredlow, Brecko, Gíslason, Jäger, Petrak, Teuchert, Zrelak
Trainer
Michael Köllner
1. FC Kaiserslautern
Müller - Mwene - Modica (34. Vucur) - Koch - Guwara - Moritz (59. Fechner) - Albaek - Halfar - Atik - Kwadwo (45. Spalvis) - Osayamen
Reservebank
Sievers, Kessel, Vucur, Fechner, Borrello, Müsel, Spalvis
Trainer
Norbert Meier

Ereignisse

13. min Spielstand: 1:0
Hanno Behrens

25. min Spielstand: 2:0
Eigentor: Marius Müller

34. min Spielstand: 2:0
Stipe Vucur kommt für Giuliano Modica

45. min Spielstand: 2:0
Lukas Spalvis kommt für Manfred Osei Kwadwo

51. min Spielstand: 2:0
Christoph Moritz

54. min Spielstand: 3:0
Kevin Möhwald

56. min Spielstand: 3:0
Lukas Spalvis

59. min Spielstand: 3:0
Gino Fechner kommt für Christoph Moritz

61. min Spielstand: 3:0
Rúrik Gíslason kommt für Edgar Salli

61. min Spielstand: 3:0
Adam Zrelak kommt für Mikael Ishak

62. min Spielstand: 3:0
Gino Fechner

81. min Spielstand: 3:0
Cedric Teuchert kommt für Sebastian Kerk