Profis Spielbericht Samstag, 15.07.2017

Starker Club schlägt Inter Mailand

Foto: Daniel Marr

Die Köllner-Elf setzt sich gegen den italienischen Topklub mit 2:1 durch.

Starker Auftritt des 1. FC Nürnberg im sechsten Testspiel der Vorbereitung. Der Club schlug den italienischen Spitzenklub Inter Mailand mit 2:1 (0:0). Die Tore beim sechsten Erfolg in der Vorbereitung erzielten Rurik Gislason und Mikael Ishak nach der Pause.

Der Club startete wie gewohnt im 4-1-4-1, dieses Mal allerdings mit Eduard Löwen in der Innenverteidigung und Patrick Kammerbauer auf der Position vor der Abwehr. Die Köllner-Elf legte mutig los, störte Inter früh im Spielaufbau und war so von Beginn an drin in der Partie. In Minute 16 verpasste der Club die Führung nur haarscharf. Edgar Salli legte am Strafraum ab auf Ondrej Petrak, dessen Schuss Samir Handanovic im Inter-Tor noch mit den Fingerspitzen an den Pfosten lenkte.

Stabile Club-Defensive

Kurz darauf kam Sebastian Kerk aus 20 Metern zum Abschluss, doch sein Linksschuss ging flach am rechten Pfosten vorbei. Auch in der Folge war der Club ein ebenbürtiger Gegner, wenngleich die Nerazzurri mehr Ballbesitz und in der 28. Minute die bis dato beste Chance der Partie hatten. Eder legte von rechts auf Brozovic, der das Leder allerdings freistehend fünf Meter vor dem Tor nicht richtig traf und so am Club-Gehäuse von Fabian Bredlow vorbei setzte.

Bis zur Pause war es das dann jedoch vorbei mit den gefährlichen Szenen vor beiden Toren. Inter hatte zwar mehr vom Spiel, schaffte es aber nicht, die gut sortierte Nürnberger Defensive zu durchbrechen, so dass es mit einem 0:0 in die Kabinen ging. Zur zweiten Halbzeit brachte Köllner Georg Margreitter und Rurik Gislason für Patrick Kammerbauer und Adam Zrelak.

Joker stechen

Die erste Chance nach der Pause hatten dann die Italiener. Nach einer guten Kombination über die linke Seite landete der Ball bei Eder, dessen Kopfball allerdings deutlich am Tor vorbei ging (51.). Kurz darauf durften die zahlreichen Club-Fans das erste Mal jubeln. Über Löwen landete der Ball bei Gislason. Der Isländer fackelte aus spitzem Winkel nicht lange und hämmerte das Leder von links mit links flach ins lange Eck (55.).

Wenig später ersetzte Mikael Ishak Edgar Salli. Und der Schwede erwischte einen Einstand nach Maß. Nach Flanke von Sebastian Kerk von der linken Seite drückte der Angreifer die Kugel am langen Pfosten zum 2:0 ins Netz (61.). Fünf Minuten später war Inter zurück im Spiel. Nach einem Steilpass auf Eder, umkurvte der Inter-Stürmer Bredlow noch und schob zum 1:2 ein (66.).

Bredlow klärt an die Latte

In der Folge hatten beide Teams dann ihre Chancen. Zunächst hätte der Club gleich zweimal auf 3:1 stellen können. Zunächst hämmerte Hanno Behrens den Ball nach einem guten Konter übers Tor (71.). Kurz darauf vergab Ishak nach Flanke von Leibold aus kurzer Distanz (73.). Auf der Gegenseite verlängerte einen Inter-Spieler einen Freistoß so, dass Margreitter ihn noch abfälschte, doch Bredlow lenkte das Leder noch im letzten Moment an die Latte (76.).

In der Schlussphase kontrollierte der Club dann die Partie, ließ den Ball gut laufen und ließ defensiv nichts mehr zu, so dass am Ende ein verdienter 2:1-Erfolg stand. „Man muss die Kirche schon im Dorf lassen. Das ist alles noch Vorbereitung. Aber wir haben heute viele Sachen gut gemacht, deshalb ist der Sieg verdient. Wir hatten hintenraus noch Konterchancen, da hätten wir auch noch ein, zwei Tore machen müssen. Von ein paar Kleinigkeiten abgesehen war das heute der perfekte Abschluss eines perfekten Trainingslagers“, sagte ein zufriedener Michael Köllner. Zum Abschluss der Vorbereitung geht es für die Köllner-Elf nun am Sonntag, 23.07.17, gegen Borussia Mönchengladbach.

 

Das Spiel in der Statistik:

Inter Mailand – 1. FC Nürnberg 1:2 (0:0)

1. FCN: Bredlow – Valentini (76. Brecko), Petrak, Löwen, Leibold – Kammerbauer (46. Margreitter) – Kerk (62. Sabiri), Möhwald (72. Teuchert), Behrens (76. Jäger), Salli (59. Ishak) – Zrelak (46. Gislason)

Tore: 0:1 Gislason (55.), 0:2 Ishak (61.), 1:2 Eder (66.)

Spieldaten

Saisonvorbereitung, Testspiele 2017/2018
1 : 2
Inter Mailand
1:2 Eder (66.)
1. FC Nürnberg
0:1 Gislason (55.), 0:2 Ishak (61.)
Stadion
Reischach (Südtirol)
Datum
15.07.2017 17:00 Uhr
Zuschauer
4000

Aufstellung

Inter Mailand
unbekannt
Trainer
unbekannt
1. FC Nürnberg
Bredlow – Valentini (76. Brecko), Petrak, Löwen, Leibold – Kammerbauer (46. Margreitter) – Kerk (62. Sabiri), Möhwald (72. Teuchert), Behrens (76. Jäger), Salli (59. Ishak) – Zrelak (46. Gislason)
Trainer
Michael Köllner

Ereignisse