Nachwuchs Montag, 21.03.2016

So lief das Wochenende beim Club-Nachwuchs

Die Mannschaften des NachwuchsLeistungsZentrums können auf ein erfolgreiches Wochenende zurückblicken. Die NLZ-Ergebnisse auf einen Blick.

Nachwuchsspiele der Woche: U12 mit Kantersieg, U13 besiegt Topteam

Die U12 von Trainer Stefan Schuhmann ließ dem SV Unterreichenbach keine Chance. Am Ende bedeutete dies einen deutlichen, durch eine starke zweite Halbzeit verdienten, 8:0-Erfolg gegen den Tabellenvorletzten. War der Sieg aufgrund der Tabellensituation vorher klar anvisiert - der Club rangiert nach wie vor ungeschlagen auf Platz eins -, ließ doch ein Name aufhorchen. Nicolas Ortegl, seines Zeichens Torhüter, von Trainer Schuhmann diesmal allerdings zum Sturmtank umfunktioniert, steuerte zwei Tore in sieben Minuten bei. Nachdem der Torreigen mit einem Eigentor der Gäste eingeläutet wurde, trugen sich zudem Ben Fischer, Dario Marcinkovic, Manuel Mauser und zwei Mal Elias Herger in die Liste der Torschützen ein. „Seit Wochen und Monaten machen die Jungs das bereits sehr, sehr gut. Sie arbeiten sehr akribisch im Training und zeigen das letztlich auch auf dem Platz“, lobte Schuhmann die Vorstellung seines Teams, das einen Tag später beim 5:1-Sieg im Freundschaftsspiel gegen den TSV Großbardorf an die Leistung vom Samstag anknüpfte.

Auch eine Altersstufe darüber konnte gefeiert werden, nachdem die U13 den FC Augsburg mit 4:2 niederringen konnte. Gegen die vermeintlich beste Mannschaft der Förderrunde geriet die Mannschaft von Coach Fabian Adelmann in der 10. Minute nach einer Standardsituation in Rückstand, zeigte allerdings in der Folge ähnliche Comebacker-Qualitäten wie die Profis. Dem Ausgleich nur wenige Minuten später folgten noch zwei weitere Treffer bis zum Pausenpfiff. In der zweiten Hälfte ließ sich der Club-Nachwuchs nicht mehr von der Siegerstraße abbringen und siegte mit 4:2. „Das war ein besonderes Spiel. Augsburg hatte bisher erst ein Spiel verloren. Bis auf die zwei Tore haben wir nichts zugelassen und am Ende absolut verdient gewonnen“, so die Analyse des Trainers. Die Torschützen: Zwei Mal Marcel Winig, Luca Denk, Frans Krätzig

Die weiteren Ergebnisse im Überblick:

 

TSV Rain/Lech – 1. FC Nürnberg 0:2

Hier geht’s zum Spielbericht

1. FC Nürnberg – FC Augsburg 0:2

Hier geht’s zum Spielbericht

1. FC Nürnberg - FC Memmingen 3:1

Karlsruher SC – 1. FC Nürnberg 2:0

TSV 1860 München – 1. FC Nürnberg 1:2

1. FC Nürnberg – FC Augsburg 4:2

1. FC Nürnberg - SV Unterreichenbach 8:0