Fans Mittwoch, 03.09.2014

Selbstverständnis: 1. FC Nürnberg und seine Fans

Im Zuge der Aufarbeitung von Vorkommnissen im Zusammenhang mit Anhängern des 1. FCN hat der Verein ein Selbstverständnis ausgearbeitet. Dieses Selbstverständnis dient als Leitbild für alle Fans des 1. FCN und wurde dem Fan-Beirat bei der letzten Sitzung vorgestellt.

Nachfolgend werden Grundsätze für das „Zusammenspiel“ zwischen Verein und Fans definiert, die wir als selbstverständlich erachten und die den Rahmen für eine konstruktive Zusammenarbeit bilden sollen.

Wir setzen voraus, dass

  • jede Art von Diskriminierung abgelehnt und unterlassen wird. Jeder Mensch, unabhängig von Geschlecht, Abstammung, Hautfarbe, Herkunft, Glauben, sozialer Stellung, Behinderung oder sexueller Identität respektiert wird.
  • keinerlei Form von Gewalt von unseren Fans ausgeht und strikt abgelehnt wird.
  • für Stadien geltende Regeln (Stadionordnung, geltendes Recht, Weisungen des Ordnungsdienstes), insbesondere das Verbot zur Verwendung von Pyrotechnik, akzeptiert und respektiert werden.

Wir möchten, dass

  • Verein und Fans in einem aktiven Dialog stehen. Wir sind offen gegenüber Vorschlägen und versuchen zu jeder Zeit, die Interessen aller zu berücksichtigen.

Wir setzen uns dafür ein, dass

  • Reglementierungen stets nach den Grundsätzen der Verhältnis- und Zweckmäßigkeit getroffen werden.

Wir wünschen uns, dass

  • Fans und Verein sich übereinstimmend verhalten.