Profis Stimmen zum Spiel Dienstag, 01.03.2016

Sandhausen - 1. FCN: "Haben als Mannschaft gut verteidigt"

Foto: Sportfoto Zink

Nach der Partie beim SV Sandhausen hat fcn.de wie gewohnt die Aussagen der Beteiligten zusammengefasst.

René Weiler: "Ich bin sehr froh, dass wir gewonnen haben. Es war ein zähes Spiel, wie wir es erwartet haben. Beide Mannschaften standen gut und haben sich nichts geschenkt. So gab es kaum Torchancen, stattdessen aber viele Zweikämpfe, in denen sich beide Teams aufgerieben haben. Es war heute wichtig, das erste Tor zu machen. In der zweiten Halbzeit wurde dann der Druck von Sandhausen größer. Aber wir haben als Mannschaft gut verteidigt, alle haben mitgemacht. Mit dem zweiten Tor war dann die Entscheidung gefallen. Nun müssen wir schnell regenerieren, weil am Freitag schon das nächste Spiel ansteht."

Alois Schwartz (SV Sandhausen): "Wir haben es geschafft, heute über 90 Minuten eine gute Leistung abzuliefern, sind aber auch auf einen guten Gegner getroffen. Chancen gab es eigentlich nur durch Standards, deshalb ist es ärgerlich, dass wir mit 0:1 in die Pause gehen, weil Burgstaller im Abseits stand. Das Tor hat Nürnberg in die Karten gespielt, weil sie defensiv gut stehen. Wir hatten nur eine echte Torchance und haben es viel mit langen Bällen probiert. In Unterzahl war es dann schwierig. Insgesamt ist es bitter, dass wir 2:0 verloren haben."

Niclas Füllkrug: "Es war ein schweres Spiel, das lange offen war. Wir hatten uns vorgenommen, hinten kompakt und sicher zu stehen. Das ist uns gut gelungen. Beim Tor habe ich den Fuß noch hingehalten, weil ich auf Nummer sicher gehen wollte. Ich weiß nicht, ob Möhwes Schuss reingegangen wäre. Wir wollten unbedingt oben dabei bleiben. Das haben wir mit harter Arbeit geschafft."

Sebastian Kerk: "Es war kein besonders ansehnliches Spiel. Beide Mannschaften haben sich einige Fehler erlaubt. Der Platz hat es einem auch nicht leicht gemacht. Wir sind glücklich, dass wir nach dem Erfolg im Derby einen Sieg nachlegen konnten. Irgendwann wird natürlich mal wieder eine Niederlage kommen, aber wir arbeiten daran, dass das noch möglichst lange dauert."

Dave Bulthuis: "Spielerisch war es heute nicht einfach unter den schwierigen Platzbedingungen. Wir haben letztlich das gemacht, was wir machen wollten: hinten gut stehen, kein Gegentor zulassen und vorne zugeschlagen. Das ist uns sehr gut gelungen."

Spieldaten

24. Spieltag, 2. Bundesliga 2015/2016
0 : 2
SV Sandhausen
1. FC Nürnberg
40. Niclas Füllkrug 0:1
84. Danny Blum 0:2
Stadion
Hardtwaldstadion
Datum
01.03.2016 17:30 Uhr
Schiedsrichter
Harm Osmers
Zuschauer
5349

Aufstellung

SV Sandhausen
Knaller - Klingmann - Kister - Hübner - Paqarada - Linsmayer - Kulovits - Stolz (62. Wooten) - Pledl (62. Bieler) - Jovanovic (90. Thiede) - Bouhaddouz
Reservebank
Wulle, Schulz, Bieler, Kuhn, Schaaf, Thiede, Wooten
Trainer
Alois Schwartz
1. FC Nürnberg
Schäfer - Sepsi - Bulthuis - Margreitter - Brecko (88. Hovland) - Behrens - Erras - Möhwald (55. Leibold) - Kerk (67. Blum) - Füllkrug - Burgstaller
Reservebank
Rakovsky, Hovland, Leibold, Blum, Petrak, Polak, Stieber
Trainer
René Weiler

Ereignisse

40. min Spielstand: 0:1
Niclas Füllkrug

55. min Spielstand: 0:1
Tim Leibold kommt für Kevin Möhwald

57. min Spielstand: 0:1
Philipp Klingmann

61. min Spielstand: 0:1
Patrick Erras

62. min Spielstand: 0:1
Alexander Bieler kommt für Thomas Pledl

62. min Spielstand: 0:1
Andrew Wooten kommt für Dominik Stolz

66. min Spielstand: 0:1
Ranisav Jovanovic

67. min Spielstand: 0:1
Danny Blum kommt für Sebastian Kerk

73. min Spielstand: 0:1
Miso Brecko

74. min Spielstand: 0:1
Tim Leibold

76. min Spielstand: 0:1
Denis Linsmayer

79. min Spielstand: 0:1
Philipp Klingmann

84. min Spielstand: 0:2
Danny Blum

88. min Spielstand: 0:2
Even Hovland kommt für Miso Brecko

90. min Spielstand: 0:2
Marco Thiede kommt für Ranisav Jovanovic

90.(+2) min Spielstand: 0:2
Marco Thiede